Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Rückblick: Alumni-Forum 2021

«Soziale Arbeit 4.0 – Wie wir die Digitalisierung für unsere Profession nutzen» lautete das Thema des Alumni-Forums vom 26. Mai 2021.

Digitale Technologien sind eine Chance für die Soziale Arbeit. Sie können uns neue Wege zu Klientinnen und Klienten eröffnen, unser fachliches Ermessen mit grossen Datenmengen anreichern, uns den Austausch untereinander vereinfachen und unsere Arbeitsprozesse verschlanken. Das alles macht sich nicht von allein. Es hängt von uns ab. Davon, dass wir die Technologien gestalten, statt sie bloss zu nutzen, und sie unseren fachlichen Bedürfnissen anpassen. Wir müssen die Chancen ergreifen und die Risiken entschärfen.

Wie wir die digitalen Technologien für unsere Profession nutzen können, sollten oder möchten, durften wir mit Ihnen am Alumni-Forum 2021 diskutieren. Inspiration boten unsere drei Podiumsgäste mit ihren Keynotes. So dachte die Digitalisierungsexpertin Sarah Genner über die Zukunft der Sozialen Arbeit inmitten der vierten industriellen Revolution nach; David Lätsch vom Institut für Kindheit, Jugend und Familie stellte die Möglichkeiten algorithmischer Modelle im Kindesschutz vor; und Anja Buis von den Sozialen Diensten der Stadt Winterthur präsentierte mit Pocketm8 ein neues Kollaborationstool für junge Klientinnen und Klienten.

Für eine humorvolle Interpretation der Referate sorgte das Eidgenössische Improvisationstheater (EIT).

Save-the-Date: Das nächste Alumni-Forum findet am 18. Mai 2022 statt.
 

Videoausschnitt des EIT

Intermezzo des Eidgenössischen Improvisationstheaters (EIT)