Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Alumni-Forum 2022

«Gutes Alter(n) für alle? Existenzsicherung und gesellschaftliche Teilhabe im Alter» – das Thema des diesjährigen Alumni-Forums am 18. Mai 2022

Mit der Einführung der Ergänzungsleistungen zur AHV/IV im Jahr 1966 galt die Armut im Alter als gelöstes Problem. Dennoch beträgt die Armutsquote von Menschen ab 65 Jahren heute fast 15 Prozent. Mit steigendem Alter nimmt sie sogar noch zu. Aber ist dies nur eine Frage des fehlenden Geldes? Wie wirksam sind Ergänzungsleistungen zur Bekämpfung von Armut? Welche Möglichkeiten gibt es, um die gesellschaftliche Teilhabe im Alter zu sichern und zu fördern?

Am diesjährigen Alumni-Forum erwarten Sie Forschende und Fachpersonen aus Pflege, Politik und Netzwerken. Sie beschäftigen sich mit materiellen, immateriellen und genderspezifischen Aspekten der Armut im Alter. Mit der Umsetzung von Altersstrategien in Städten und Gemeinden. Und mit der Frage, wie man Altersarmut künftig vermeiden und lindern könnte.  

Lassen Sie sich vom Inputreferat und den Podiumsgesprächen inspirieren und reden Sie mit. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen.

Programm

Zeit  
17.30 Uhr Eintreffen
18.00 Uhr Begrüssung durch Monika Götzö, stellvertretende Direktorin, ZHAW Soziale Arbeit
18.10 Uhr Inputreferat: Having Little in a Land of Plenty
- Rainer Gabriel, Forscher und Dozent, Institut für Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe
- Rahel Strohmeier Navarro Smith, Dozentin und Projektleiterin, Institut für Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe
18.30 Uhr Impro-Comedy mit anundpfirsich
18.40 Uhr Podium: Armut im Alter – nur eine Frage des Geldes? Taugt die Ergänzungsleistung als Instrument zur Existenzsicherung im Alter – oder auch nicht?
- Uwe Koch, Dozent am Institut für Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe
- Barbara Arnold Reichlin, ehemalige Leiterin Gerontologische Beratungsstelle SiL, Stadt Zürich
- Monika Stocker, Sozialpolitikerin
- Simon Stocker, Leiter Fachstelle Alterspolitik, GERONTOLOGIE CH
19.20 Uhr Impro-Comedy mit anundpfirsich
19.30 Uhr Ausblick
19.40 Uhr Apéro und Austausch
21.00 Uhr Anlassende
Moderation Sylvie Johner-Kobi, Dozentin und Projektleiterin am Institut für Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe