Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Alimentenhilfe – Weiterbildung zur Alimentenfachperson

Der CAS vermittelt Know-how aus dem Zivil-, Vollstreckungs-, Sozialversicherungs-, Sozialhilfe- und internationalen Recht sowie von Verwaltungsabläufen. Handlungsinstrumente befähigen zum erfolgreichen Alimenteninkasso und stärken den konstruktiven Umgang mit Konflikten. Kooperationspartner ist der Schweizerische Verband für Alimentenfachleute SVA.

Info­veran­staltungen

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies in Alimentenhilfe - Weiterbildung zur Alimentenfachperson (10 ECTS)

Start:

10.01.2023

Dauer:

10.01.2023 bis 04.07.2023, 17.5 Unterrichtstage (140 Kontaktstunden)

Kosten:

CHF 5'200.00

Durchführungsort: 

ZHAW Soziale Arbeit, Campus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich (Auf Google Maps anzeigen)

Unterrichtssprache:

Deutsch

Unterrichtszeiten: 

08.45 bis 16.45 Uhr

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Die Weiterbildung richtet sich an Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter in der Alimentenhilfe mit Praxiserfahrung.

Ziele

  • Die Teilnehmenden erlangen fachliche Kompetenz im Alimenteninkasso und in der Alimentenbevorschussung und qualifizieren sich zur selbstständigen Fallführung.
  • Sie verfügen über das notwendige Grundlagenwissen im schweizerischen Schuldbetreibungs- und Konkursrecht und kennen die besonderen Instrumente im Zusammenhang mit der Vollstreckung von Unterhaltsansprüchen.
  • Sie lernen, mit besonderem Augenmerk auf den Umgang mit Klienten und Klientinnen im Bereich der Alimentenhilfe (Schuldnerinnen und Schuldner bzw. Gläubigerinnen und Gläubiger) Gespräche zu führen sowie Konflikte zu erkennen, einzuschätzen und diesen entsprechend zu begegnen.
     
«Solide Kenntnisse juristischer Grundlagen: ein Muss für Alimentenfachpersonen und ihre professionelle Beratung.»

Sabina Berger, Studienleiterin

Inhalt

Modul 1: Grundlagen der Alimentenhilfe (3 ETCS)

  • Organisation der Alimentenhilfe / Rechtliche Grundlagen
  • Grundzüge Verwaltungs- und Gerichtsverfahren
  • Grundzüge Alimentenbevorschussung / Organisation eines Inkassomandats
  • Sozialversicherungsrechtliche Ansprüche
  • Auslandinkasso

Modul 2: Gütliches Inkasso und Gesprächsführung (3 ETCS)

  • Schulden
  • Gütliches Inkasso
  • Gesprächsführung 
  • Konfliktgespräche / Konfliktbewältigung
  • Spezielle Instrumente der Vollstreckung
  • Umgang mit Gewalt

Modul 3: Rechtliches Inkasso und Praxis (4 ETCS)

  • Rechtliches Inkasso
  • Praxistag
  • Spezielle Inkassomassnahmen
  • Fallwerkstatt
  • Qualifikation

Methodik

  • Grundlagenreferate / Wissensinput
  • Übungen
  • Vertiefende Diskussionen und Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden
  • Bearbeitung von Fällen aus der Berufspraxis in Gruppen- und Einzelarbeit
«Fachleuten die komplexe Alimentenhilfe zugänglich zu machen, ist eine Herausforderung, der ich mich mit viel Engagement stelle.»

Eliane Frey, Studienleiterin

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Schweizerischer Verband für Alimentenfachleute SVA

Anmeldung

Zulassungskriterien

Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene kaufmännische Lehre oder eine gleichwertige Ausbildung. Zudem ist eine halbjährige Berufstätigkeit mit genügender Praxiserfahrung im Alimenteninkasso und in der Alimentenbevorschussung erforderlich.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
10.01.2023 04.11.2022 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre