Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Masterstudium in Umwelt und Natürliche Ressourcen

Der MSc in Umwelt und Natürliche Ressourcen macht Sie zu Umweltexperten und Nachhaltigkeitsspezialistinnen! Wählen Sie Ihren Studienschwerpunkt: Agrofoodsystems, Biodiversity & Ecosystems oder Ecological Engineering.

Das Video zum Masterstudium in Umwelt und Natürliche Ressourcen: So studieren Sie an der ZHAW in Wädenswil (2:56 Min.)
Für Detailinformationen klicken Sie bitte unten auf «Studienverlauf, Zulassung, Anmeldung»

Warum ein Master-Studium in Umwelt und Natürliche Ressourcen?

Schonende Landnutzung und eine nachhaltige Wirtschaft sind die entscheidenden gesellschaftlichen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte. Wie können wir den Wandel hin zu einer nachhaltigen Entwicklung herbeiführen? Welche Strategien, Methoden und Rahmenbedingungen ermöglichen den Wandel? Diese Fragestellungen bilden den Ausgangspunkt des inter- und transdisziplinären Masterprogramms.

Das Ziel des konsekutiven MSc ist eine disziplinär fundierte Ausbildung. Gleichzeitig verfügen Absolventinnnen und Absolventen dieses auf Fachhochschulstufe einzigartigen Umweltmasters über ausgeprägte Fähigkeiten, technologische, naturwissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Disziplinen zu verknüpfen.

«Ich habe mich für dieses Masterstudium entschieden, weil es die Herausforderungen im Umweltbereich mit einem interdisziplinären Ansatz angeht. In naturwissenschaftlichen Modulen vertiefe ich meine Fachkompetenzen und bei sozioökonomischen Fragestellungen kann ich meine beruflichen und akademischen Erfahrungen einbringen. Das vernetzte Denken ermöglicht meines Erachtens die notwendige nachhaltige Entwicklung.» 

Sebastian Bradford, Agrofoodsystems, Forschungsgruppe Ökobilanzierung

Gute Gründe für ein Masterstudium in Wädenswil

 «Die Welt braucht unkonventionelle, interdisziplinäre Lösungen an der Schnittstelle von Gesellschaft, Natur und Technik. Unser Masterstudiengang bildet die dafür notwendigen Umweltexpertinnen und Nachhaltigkeitsspezialisten aus!»

Martina Weiss, Studiengangleiterin MSc am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen

Studieninhalte und -verlauf

  1. Zu Beginn des Studiums entscheiden Sie sich für Ihren persönlichen Studienschwerpunkt (Master Research Unit MRU). 
  2. Sie wählen ausserdem eine Forschungsgruppe des Institutes, in der Sie Ihr Master Studio (Project Work 1 und 2 sowie Master Thesis) absolvieren.

Die Integration in die Forschungsgruppe macht die Hälfte des Studiums aus. Das ermöglicht eine individuelle Spezialisierung und gibt Ihnen vertiefte Einblicke in die Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Bereits während des Studiums bauen Sie so ein berufliches Netzwerk zu unseren Partnern aus Wirtschaft und Forschung auf. Zur Stärkung Ihrer Methodenkompetenz wählen Sie entweder das naturwissenschaftliche oder das sozioökonomische Forschungsprofil, um wissenschaftliche Fragestellungen entsprechend analysieren zu können.

«Der Masterstudiengang Umwelt und Natürliche Ressourcen war für mich der logische Schritt, um mich nach dem Bachelor noch stärker in die wissenschaftliche Arbeitsweise zu vertiefen. Angesprochen hat mich die interdisziplinäre Sichtweise auf Problemstellungen, welche in den Fachmodulen angegangen werden. Eine breit gefächerte Auswahl an Modulen ermöglichte mir zudem, meine Ausbildung meinen Interessen entsprechend zu gestalten.»

Valerio Volpe, Technisch-Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Bodenqualität und Bodennutzung an der Agroscope

Wählen Sie aus folgenden Master Research Units (MRU) Ihren Schwerpunkt

Agrofoodsystems: Behandelt Fragestellungen einer nachhaltigen Nahrungsmittelproduktion und damit verknüpften Herausforderungen des Klimawandels, der Landschaftsentwicklung und des Ressourcenverbrauchs.

«Ein Highlight aus meinem Masterstudium sind die spannenden Diskussionen mit Studierenden aus vielen verschiedenen Fachrichtungen.» Ennio Mariani, MRU Agrofoodsystem, Forschungsgruppe Geography of Food.

Biodiversity & Ecosystems: Untersucht und erforscht Wechselwirkungen und Vernetzungen in terrestrischen Systemen und in Gewässerökosystemen.

«Dieses Masterstudium bietet mir die Möglichkeit, im internationalen Austausch vertiefte Kompetenzen im Bereich der Datenauswertung zu erlangen.» Adrian Hochreutener, MRU Biodiversity & Ecosystems, Forschungsgruppe Umweltplanung

Ecological Engineering: Erforscht und entwickelt nachhaltige Energie- und Mobilitätssysteme sowie Ökotechnologien als Schlüsselelemente einer zukunftsfähigen Gesellschaft.

«Das Masterstudium ermöglicht mir, mein Studium sehr individuell zu gestalten, um mich im Bereich der Gebäudeenergiesimulationen als Fachperson zu spezialisieren.» Manuel Hunziker, MRU Ecological Engineering, Forschungsgruppe Erneuerbare Energien

Modulübersicht

Aktuelles aus dem Studien- und Arbeitsalltag

Ein Blick hinter die Kulissen.

Stöbern Sie in unseren News zum Studien- und Arbeitsalltag und lassen Sie sich inspirieren.

Zulassung

Schritt Ihre Aufgabe
Hochschulabschluss Sie verfügen über einen Hochschulabschluss im Bereich Umweltwissenschaften, in einem verwandten Gebiet oder einen gleichwertigen Hochschulabschluss.
Die Aufnahme von Personen mit Hochschulabschlüsse aus fachfremden Bereichen wird sur dossier geprüft und kann an Auflagen gebunden sein.
Studienordnung
Anhang zum Masterstudiengang
Vollzeit/Teilzeit Sie entscheiden sich für ein Studienmodell. Berufsbegleitende Master haben den Vorteil, dass ihr Teilzeitstudium fortlaufend durch Erfahrungen aus der Praxis bereichert wird und neues Wissen aus dem Studium sofort auf den Berufsalltag übertragen werden kann (Theorie-Praxis-Transfer). Spezialveranstaltungen werden auch in der vorlesungsfreien Zeit im Sommer und Winter angeboten.
MRU und Forschungsgruppe Sie entscheiden sich für einen unserer drei Schwerpunkte (Master Research Unit). Innerhalb des MRU wählen Sie eine Forschungsgruppe aus, in der Sie Ihr Master Studio (Project Work und Master Thesis) absolvieren. Durch diese Entscheide verändert sich der Aufbau Ihres Studiums, daher müssen sie bereits zum Zeitpunkt der Anmeldung gefällt werden.
Informationen zu den möglichen Themen und Forschungsgruppen entnehmen Sie bitte der Webseite des jeweiligen MRU.
Bitte beachten Sie, dass die Plätze für Masterstudierende in den Forschungsgruppen begrenzt sind. Es lohnt sich, sich anzumelden sobald Sie Ihre Entscheidungen getroffen haben.
Anmeldung Sie melden sich online an: Anmeldung
Eignungsabklärung Nach der Anmeldung werden Ihre Unterlagen geprüft und Sie werden zu einem Eignungsgespräch eingeladen, das über ...
  • die Zulassung zum Studium (spezifische Fachkompetenzen für den gewählten MRU, Studierfähigkeit und Motivation)
  • allfälligen Auflagen bei fachfremder Vorbildung und
  • Sprachkompetenz in Englisch und Deutsch (bei mindestens einer der beiden Sprache Niveau C1, bei der zweiten ausreichende Kenntnisse)
  • ... entscheidet. Über die definitive Aufnahme zum Studium werden Sie zeitnah nach dem Gespräch informiert.
    Nach der Zulassung Nachdem Sie zum Studium zugelassen sind, erarbeiten Sie in den Wochen vor Studienbeginn zusammen mit Ihrer Tutorin oder Ihrem Tutor die individuelle Studienplanung. Neben den möglichen Wahlmodulen entscheiden Sie sich zur Stärkung Ihrer Methodenkompetenz für ein Forschungsprofil, entweder das naturwissenschaftliche oder das sozioökonomische, um wissenschaftliche Fragestellungen aus entsprechender Sicht analysieren zu können. Danach haben Sie Zeit für die individuelle Vorbereitung. Das Studium beginnt im September in der Kalenderwoche 38.

    Internationale Mobilität

    «In meiner Masterarbeit bearbeite ich eine Herzensangelegenheit: Ich reise mit dem Frachtschiff nach Bolivien und untersuche vor Ort den Einfluss der Überalterung der Kakaobauern auf die langfristige Entwicklung der Betriebe. Die Resultate meiner Arbeit fliessen direkt in ein aktuelles Projekt der Forschungsgruppe ein.»

    Aline Roth, Studentin Umwelt und Natürliche Ressourcen

    Kooperationen

    Der Master beruht auf einer engen Kooperation in Form eines Double Degree mit der Universität Ljubljana. Mit einem vierten Semester in Slowenien können Sie einen universitären Abschluss (120 ECTS) erlangen und erhalten Zugang zu einem Ph.D.-Programm.

    • zur Webseite Geografisches Institut der Universität Zürich
    • zur Webseite ZHAW Institut für Nachhaltige Entwicklung
    • zur Webseite Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)
    • zur Webseite ZHAW Departement für Soziale Arbeit
    • zur Webseite ZHAW School of Management and Law
    • zur Webseite ZHAW Institut für Angewandte Simulation
    • zur Webseite ZHAW Institut für Chemie und Biotechnologie
    • zur Webseite ZHAW Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation

    Haben Sie Fragen?

    Kontaktieren Sie uns ...