Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Gartentherapie

In der Gartentherapie dienen Pflanzen und Gartenaktivitäten dazu, die Gesundheit des Menschen zu erhalten und zu fördern. Wissenschaftliche Studien bestätigen, dass die Lebensqualität, beispielsweise von Schmerzpatienten, verbessert werden kann. Einerseits ist dies auf die Gartentherapie an sich zurückzuführen, anderseits auf die Nutzung des Gartens als Ort der Begegnung und Naturbeobachtung. Die Nachfrage nach dieser Therapieform steigt kontinuierlich und erfordert von Fachpersonen im Gesundheitsbereich neue Kompetenzen.

Diese Weiterbildung ist gemäss den Registrierungsrichtlinien für Gartentherapeuten nach IGGT (Internationale Gesellschaft Gartentherapie) anerkannt.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Gartentherapie (15 ECTS)

Start: 27.03.2020

Dauer: 18 Tage

Kosten: CHF 7'000.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Im Kursgeld inbegriffen sind Unterlagen, Unterrichts- und Prüfungskosten. Rechnen Sie mit zusätzlichen Kosten für individuelle Verpflegung, Reisekosten, Unterkunft, Literatur und Auslagen für die Abschlussarbeit.

Durchführungsort: 

ZHAW Life Sciences und Facility Management, Wädenswil, Campus Grüental (PDF 1,2MB)

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ein Weiterbildungsangebot für Fachkräfte aus Gesundheitsberufen wie z.B. Ergotherapie, Physiotheraphie, Pflege, Psychologie oder sozialen Berufen wie z.B. Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Heilpädagogik.

Ziele

Nach Abschluss des Zertifikatslehrgangs «Gartentherapie» sind Sie in der Lage:

  • gartentherapeutische Aktivitäten für die Gartentherapie zu entwickeln, sie im eigenen Berufsfeld fachgerecht umzusetzen, zu evaluieren und zu etablieren;
  • Pflanzen für die Gartentherapie saisongerecht und klientenzentriert im therapeutischen Setting auszuwählen.

Inhalt

Modul 1 – Grundlagen (4 ECTS / 6 Präsenztage)

Einführung in die Gartentherapie

  • Definition, Potential, Positionierung, Einsatzbereiche der Gartentherapie
  • Theoretische Grundlagen und Methoden der Gartentherapie
  • Beziehung Mensch – Pflanze
  • Therapiegärten mit ihren Funktionen und Elementen
  • Praxis- und Projektbeispiele
  • Einführung ins Projektmanagement

Modul 2 – Aufbau (6 ECTS / 8 Präsenztage)

Vertiefte theoretische und praktische Kenntnisse in der Gartentherapie

  • Grundlagen der Botanik: Morphologie, Physiologie, Nomenklatur, Wuchs- und Lebensformen
  • Pflanzen als therapeutische Mittel und ihr Einsatz in der Gartentherapie
  • Bodenkunde, Substratlehre, Schädlingskunde
  • Vermehrung, Werkzeugkunde, Unterhalt und Floristik
  • Gartentherapiepflanzen wie Gemüse, Beeren, Kräuter, Heilpflanzen
  • Gartentherapeutische Aktivitäten
  • Projekt- und Praxisbeispiele in der Gartentherapie wie z.B. Green Care und Care Farming

Modul 3 – CAS-Abschlussarbeit (5 ECTS / 4 Präsenztage)

Betreute fachliche Vertiefung im Themenbereich der gewählten Abschlussarbeit zu einer aktuellen Fragestellung

  • Bedürfniserhebungen als Grundlage für die Planung eines Therapiegartens
  • Institutionelle Rahmenbedingungen und Instrumente des Gartenmanagements
  • Forschungsschwerpunkte der Gartentherapie
  • Interprofessionelle Zusammenarbeit
  • Praxisbeispiele in der Gartentherapie, z.B. Natur- und landschaftstherapeutische Elemente in der Gartentherapie
  • Einführung in die Abschlussarbeit

Methodik

Das Ausbildungsprogramm umfasst verschiedene Lernformate wie Inputreferate, vertiefende Diskussionen mit Fachleuten und in der Gruppe, praxisorientierte Fallbeispiele, Präsentationen, Hospitationen und Exkursionen.

Planen Sie genügend Zeit für die Vertiefung der Lerninhalte im Selbststudium ein.

Unterricht

Der Zertifikatslehrgang dauert rund 12 Monate (inkl. Leistungsnachweis).
Die 18 Präsenztage fallen in der Regel auf Freitag und Samstag. Das erlaubt, die Weiterbildung berufsbegleitend zu besuchen.

CAS Gartentherapie
CAS Gartentherapie / © Martina Föhn

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Zertifikatslehrgänge, Diplomlehrgänge sowie Masterstudiengänge richten sich an Personen, die über den Abschluss einer staatlich anerkannten Hochschule (Universität, Fachhochschule) verfügen.

Fachkräfte mit vergleichbarer beruflicher Kompetenz können zugelassen werden. Die Studienleitung prüft eine mögliche Aufnahme.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Annullationskostenversicherung (siehe AGB, Abschnitt 11 und 12).

Lassen Sie sich beim Start-Status «auf Anfrage» bzw. «laufend» auf die unverbindliche Interessentenliste setzen. Wir Informieren Sie umgehend über den nächsten Durchführungsstart, sobald dieser feststeht.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
27.03.2020 28.02.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads