Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Lehrgang Naturnahe Teichgestaltung

Stillgewässerbewohner gehören in der Schweiz zu den am stärksten gefährdeten Artengruppen. Zwei Drittel der einheimischen Amphibienarten gelten als bedroht. Der Grund hierfür liegt vor allem im Verlust und der Beeinträchtigung ihrer Lebensräume.

Um die Biodiversität in diesem Bereich zu fördern, sieht das Naturschutzprogramm des Bundesamts für Umwelt (BAFU) die Schaffung von kleinen Stillgewässern, temporären Weihern und Feuchtflächen zur Stärkung der Amphibienpopulation und der Vernetzung von Feuchtlebensräumen vor. Der Lehrgang «Naturnahe Teichgestaltung» leistet einen Beitrag zur Strategie des Bundes.

In diesem mehrtägigen, praxisnahen Lehrgang werden Sie zur Fachfrau / Fachmann naturnaher Teichgestaltung ausgebildet. Sie lernen qualitativ hochwertige Aufwertungs- und Vernetzungsprojekte im Bereich Stillgewässer fachgerecht zu planen und umzusetzen. Ihnen wird die Möglichkeit geboten, sich mit anerkannten Partnern, die sich seit Jahren für vernetzte Stillgewässer einsetzen, auszutauschen. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie den Lehrgangsausweis im Bereich «Naturnahe Teichgestaltung».

Auf einen Blick

Abschluss : Fachfrau / Fachmann Naturnahe Teichgestaltung

Start : 15.11.2021

Dauer : 13 Tage

Kosten : CHF 3'950.00

Bemerkung zu den Kosten : 

Rechnen Sie mit zusätzlichen Kosten individueller Auslagen für Exkursionen, Reisekosten, Verpflegung, Unterkunft und Literatur. 

Für die Umsetzung (Betreuung/Korrektur) der Projektarbeit (CHF 600.00) ist eine separate Anmeldung erforderlich.

Durchführungsort : 

ZHAW Life Sciences und Facility Management, Wädenswil, Campus Grüental (PDF, 4.9 MB)

Unterrichtssprache : Deutsch, Italienisch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diese Weiterbildung richtet sich an ein breites Publikum mit ökologischen Vorkenntnissen wie Umweltingenieure und Umweltingenieurinnen, Biologinnen und Biologen, Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten, Raumplaner/-innen EFZ, Abgänger/-innen spezifischer Kurse von karch, ZHAW-Weiterbildungen, Pro Natura, SVS/BirdLife Schweiz, WWF, sowie Verwaltungs- und Behördenmitglieder/-innen von Gemeinden.

Ziele

Nach Abschluss des Lehrgangs «Naturnahe Teichgestaltung» sind Sie in der Lage

  • das ökologische Potenzial von Landschaftsräumen zu erkennen und zu beurteilen;
  • Möglichkeiten für ökologisch wertvolle Projekte im Bereich Bau und Vernetzung von Stillgewässern sowie den Aufwand für den Unterhalt abzuschätzen;
  • Ihre Visionen in Form eines Gestaltungsplans zielorientiert zu realisieren;
  • Stakeholder und Partner für Ihre Projekte zu gewinnen;
  • qualitativ hochwertige Aufwertungs- und Vernetzungsprojekte im Bereich Stillgewässer von A bis Z fachgerecht zu planen und umzusetzen.

Inhalt

In drei Modulen erhalten Sie das Rüstzeug, naturnahe Teiche zu gestalten.

  • Modul 1 «Naturnahe Teiche verstehen & planen» (6 Präsenztage)
  • Modul 2 «Naturnahe Teiche realisieren» (6 Präsenztage)
  • Modul 3 «Naturnahe Teiche – Projektarbeit» (2 x 1 /2 Präsenztag)

Ausführliche Informationen zu den Modulen erhalten Sie in der Modulbeschreibung.

Methodik

Diese Weiterbildung umfasst verschiedene Lernformate wie Inputreferate, vertiefende Diskussionen, praxisorientierte Fallbeispiele, Bau von Teichelementen und -strukturen, Präsentationen, Exkursionen sowie die Möglichkeit, Ihre eigene Vision in Form einer Projektarbeit in die Praxis umzusetzen. Mittels selbständiger Recherche werden zudem geltende Rechts- und Projektgrundlagen erarbeitet.

Die Unterlagen erhalten Sie in elektronischer Form. Für die theoretischen Unterrichtstage ist ein Laptop/Tablet von Vorteil.

Planen Sie genügend Zeit für die Vertiefung der Lerninhalte im Selbststudium und die Realisierung der Projektarbeit ein.

Unterricht

Der gesamte Lehrgang dauert 12 Monate und umfasst 13 Präsenztage (exkl. Projektarbeit).

Stillgewässer
Lehrgang Naturnahe Teichgestaltung / © Erich Stutz

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

  • Lothar Schroeder, AQUAVEGA GmbH und Stiftung Wirtschaft und Ökologie SWO
  • Ursina Tobler, Universität Zürich und Beratungsstelle IANB
  • Lukas Geser, Stiftung Wirtschaft und Ökologie SWO
  • Sandra Wilhelm, anders kompetent GmbH

Kooperationspartner

Mit Unterstützung des Bundesamts für Umwelt BAFU.

Anmeldung

Zulassung

Vorkenntnisse und Erfahrung in ökologischen Aufwertungsmassnahmen – vorzugsweise im Stillgewässerbereich werden vorausgesetzt.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Annullationskostenversicherung (siehe AGB, Abschnitt 11 und 12).

Lassen Sie sich beim Start-Status «auf Anfrage» bzw. «laufend» auf die unverbindliche Interessentenliste setzen. Wir Informieren Sie umgehend über den nächsten Durchführungsstart, sobald dieser feststeht.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
15.11.2021 15.10.2021 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links