Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Lebensmitteltagung

SAVE THE DATE für die Wädenswiler Lebensmitteltagung am 26. November 2020 in der Kulturhalle Glärnisch, Wädenswil.

«Circular Economy in der Lebensmittelverarbeitung: Innovative technologische Ansätze»

Diskussionen rund um Lebensmittelverschwendung sind allgegenwärtig, aber mit welchen Massnahmen lassen sich Lebensmittel möglichst gesamtheitlich verwerten?

Tatsächlich wird heutzutage ein Drittel des globalen Energieverbrauches verwendet, um Lebensmittel herzustellen, von denen wiederum ein Drittel weggeworfen wird. Diese unakzeptable Situation gilt es zu verbessern. Circular Economy in der Lebensmittelverarbeitung bedeutet, den Anteil an ungenutzten Rohmaterialien zu reduzieren, Nebenprodukte und Lebensmittelabfälle aufzuwerten und in die Lebensmittelkette zurückzuführen sowie unverkaufte Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe konsequent zu verwerten. In der Umsetzung dieser Konzepte sind alle Stufen der Verarbeitungs- und Distributionskette von Bedeutung.

Datenmaterial über die Zusammensetzung sowie Ursachen für Lebensmittelverluste ist weiterhin limitiert. Dennoch genügt die Datenbasis in einigen Ländern, um prioritäre Massnahmen abzuleiten oder vielversprechende erste Markt-Lösungen anzubieten. Neuartige Technologien ermöglichen beispielsweise das gezielte Haltbarmachen oder die massgeschneiderte Verbesserung sensorischer Eigenschaften von Lebensmitteln aus Nebenproduktströmen. Für eine erfolgreiche weitere Umsetzung ist die Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure der Lebensmittel-Wertschöpfungskette essenziell.

Erfahren Sie an der Wädenswiler Lebensmitteltagung mehr über die Chancen und Herausforderungen von «Circular Economy in der Lebensmittelverarbeitung» und diskutieren Sie erste Lösungsansätze sowie zukünftige Möglichkeiten mit namhaften nationalen und internationalen Expertinnen und Experten.

Programm, 26. November 2020

Zeit Programmpunkt
ab 08.30 Registrierung und Kaffee
Vormittag Moderation
Dr. Nadina Müller, ILGI, ZHAW
09.00 – 09.15 Begrüssung
Prof. Michael Kleinert, Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation, ILGI, ZHAW
09.15 – 10.00 Mehr Nahrung mit weniger Ressourcen:Chancen und Herausforderung für die Lebensmittelindustrie
Dr. Béatrice Conde-Petit, Bühler AG, Schweiz
10.00 – 10.20 Yasai – Circular vertical farming
Philipp Bosshard, Yasai, Schweiz
10.20 – 10.40 Wieso Insekten nicht immer nachhaltiger sind!
Moritz Gold, ETH Zürich, Schweiz
10.40 – 11.10 Kaffeepause
11.10 – 11.40 Kreislaufwirtschaft in der Lebensmittelindustrie – prozesstechnische Innovationen für eine ressourcenschonende Produktion
Prof. Dr. Stefan Töpfl, DIL, Deutschland
11.40 – 12.00 Unraveling complex supply chains with DNA technologies
Dr. Emma Cavalli, Haelixa, Schweiz
12.30 – 13.45 Mittagessen
Nachmittag Moderation
Prof. Dr. Corinne Gantenbein-Demarchi, ILGI, ZHAW
13.45 – 14.05 Leveraging digitalization and facilitating circular economy –startups success stories
Dr. Nicolás Meneses, Foodtech Freelancer, Schweiz
14.05 – 14.25 Handel mit industriellen Nebenströmen – digitale Herangehensweise mit resilientem Geschäftspotential
Linda Grieder, RethinkResource GmbH, Schweiz
14.25 – 14.45 Sustainable Food Chain Model: Lebensmittel und ihr Einfluss auf die Umwelt neu bewertet
Dr. Claudio Beretta, ZHAW, Schweiz
14.45 – 15.15 Kaffeepause
15.15 – 16.00 Food Futures – Dinner and Beyond!
Dr. Morgaine Gaye, Food Futurologist, England
16.00 – 16.20 Koa – eine Innovation in Ghanas Kakaoverarbeitung mit grossem Potential für den ganzen Schokoladensektor
Anian Schreiber, KOA, Schweiz
16.20 – 16.30 Schlusswort
Dr. Nadina Müller & Prof. Michael Kleinert
ab 16.30 Apéro (bei schönem Wetter im Freien)

Rückblick

Lebensmitteltagung 2019

Lebensmitteltagung 2018

Lebensmitteltagung 2017

Lebensmitteltagung 2016

Lebensmitteltagung 2015

Lebensmitteltagung 2014

Lebensmitteltagung 2013

Lebensmitteltagung 2012