Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

FAQ Austauschsemester Incomings

Hier finden Sie Antworten auf die meistgestellten Fragen im Zusammenhang mit einem Gaststudium in Wädenswil.

Wer kann an einem Studierendenaustausch teilnehmen?

Studierende, die für die gesamte Dauer des geplanten Aufenthalts an ihrer Heimhochschule immatrikuliert sind und durch das International Office nominiert wurden.

Zu welchem Zeitpunkt im Studium, kann ich ein Studierendenaustausch machen?

Ab dem 3. Semester.

Was ist die Mindestaufenthaltsdauer einen Studierendenaustausch?

Die Mindestdauer beträgt sowohl für Studierendenmobilitäten für Studium (SMS) als auch für Studierendenmobilitäten für Traineeship (SMT) zwei Monate und muss in jedem Fall eingehalten werden.

Wie lange dauert ein Studierendenaustausch?

Studierende können in jedem Studienzyklus (Bachelor/Master) bis maximal zwölf Monate an einer Mobilität teilnehmen.

Welches sind die sprachlichen Voraussetzungen für Studierendenaustausche?

Das Sprachniveau B2 (entweder Common European Framework of Reference for Languages (CEFR) oder äquivalentes Sprachzertifikat) in der Unterrichtssprache Deutsch oder Englisch ist erforderlich.

Was für Austauschmöglichkeiten habe ich an der ZHAW LSFM?

Eine Übersicht der Austauschprogramme an der ZHAW LSFM finden Sie hier.

Was ist der Unterschied zwischen Student Mobilities for Studies (SMS) und Student Mobilities for Traineeships (SMT)?

Ein SMS ist eine Studierendenmobilität, bei der man sich zu Studienzwecken im Ausland aufhält und Kurse/Module besucht. Bei einem SMT setzt man im Rahmen des Auslandaufenthaltes das theoretisches Wissen aus dem Studium in die Praxis um, beispielsweise beim Schreiben einer Bachelor- oder Masterarbeit.

Wie muss ich vorgehen, wenn ich mich für einen Studierendenaustausch interessiere?

Bitte informieren Sie sich auf unserer Website für Incomings über das Bewerbungsverfahren.

Wie funktioniert eine Nominierung?

Für einen Studierendenaustausch müssen Sie von Ihrer Heimhochschule offiziell nominiert werden. Nominierungen sind zu senden an: international.lsfm@zhaw.ch

Wann ist die Deadline für Nominierungen an der ZHAW LSFM?

Wie kann ich mich für ein Studierendenaustausch anmelden?

Nachdem Sie von Ihrer Heimhochschule nominiert wurden, sendet Ihnen das International Office (IO) der ZHAW LSFM den Mobility Online Link für die Bewerbung/Anmeldung.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Für organisatorische/administrative Fragen wenden Sie sich bitte an das International Office (IO): international.lsfm@zhaw.ch. Für die fachliche Beratung (Modulwahl/Modulinhalt) sind die Mobilitätsverantwortlichen zuständig.

Was ist Mobility Online?

Das ist das Online-Tool, welches die gesamte ZHAW für die Anmeldung und Administration von Studierendenmobilitäten nutzt.

Was ist mit Mobility Online Workflow gemeint?

Während Ihres Austausches müssen Sie gewisse Schritte im Mobility Online erledigen. Diese Schritte nennen sich Workflow.

Wozu brauche ich ein Learning Agreement (LA)?

Das LA ist die Leistungsvereinbarung zwischen dem Studierenden, der Heimhochschule und der ZHAW LSFM. Bei SMS werden darin die gewählten Kurse sowie die entsprechenden ECTS aufgelistet und bei SMT die konkreten Inhalte und Ziele des Austauschprogramms festgelegt.

Was sind Learning Agreement Changes?

Bis drei Wochen nach Semesterstart haben Studierende die Möglichkeit, Kurse abzuwählen oder neue hinzuzufügen. Diese Änderungen müssen via Learning Agreement Changes eingereicht und von der Heimhochschule genehmigt werden.

Wie viele ECTS (credit points) werden mir angerechnet?

Die in der Leistungsvereinbarung (Learning Agreement) aufgeführten ECTS werden den Studierenden angerechnet, sofern sie die akademischen oder andere vereinbarte Anforderungen erfüllen.

Was ist das Swiss-European Mobility Programme (SEMP)?

Das SEMP ist die Schweizer Übergangslösung für Erasmus+ und ermöglicht den Austausch von Studierenden (und Mitarbeitenden) zwischen Schweizer Hochschulen und ihren Partnern im EU Raum. Die Finanzierung von SEMP-Austauschaktivitäten wird von der Schweiz in Form von Stipendien gefördert.

Was sind SEMP Zuschüsse/Stipendien?

Sie sind ein Beitrag zur Deckung von Zusatzkosten, welche während dem Studierendenaustausch entstehen.

Wann werden die SEMP Zuschüsse/Stipendien ausbezahlt?

Sie werden in zwei Raten ausbezahlt – die erste vier Wochen nach Beginn des Austauschs und die zweite nachdem die SEMP Schlussdokumente vollständig ausgefüllt und eingereicht wurden.

Wie ist die Auszahlung der SEMP Zuschüsse/Stipendien geregelt?

Für Studienaufenthalte (SMS) werden pauschal fünf Monatsstipendien (ein Semester) bzw. zehn Monatsstipendien (zwei Semester) ausbezahlt. Für Praktika (SMT) werden die Zuschüsse aufgrund der effektiven Dauer des Aufenthalts berechnet (Anzahl Monate).

Was sind SEMP Pflichtdokumente?

Damit der Studierendenaustausch anerkannt wird, erfordert das SEMP das Ausfüllen und Einreichen von verschiedenen Pflichtdokumenten, dazu gehören das Learning Agreement, die Verpflichtungserklärung, der Schlussbericht und der Erfahrungsbericht.

Was ist ein Transcript of Records (ToR) und wann erhalte ich es?

Spätestens sechs Wochen nach Abschluss der Prüfungen erhalten die Studierenden ihr Transcript of Records (ToR), welches die Noten und erworbenen ECTS ausweist. Das ToR wird per E-Mail verschickt.

Was ist mit «Lehrveranstaltungen» gemeint?

Das ist die reguläre Unterrichtszeit ohne Prüfungen.