Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Minors Bachelor in Biotechnologie und Bachelor in Chemie

Dank sechs interdisziplinären Minors können Sie Ihrem Studium im fünften Semester ein individuelles Profil verleihen.

  • Ein Minor ist Pflicht.
  • Auf Wunsch kann ein zweiter Minor belegt werden.
  • Ein Minor entspricht 12 ECTS-Punkten, die Hälfte davon in Form eines Praktikums.
  • Die Praktika sind als Semesterarbeiten in Zweiergruppen konzipiert, wobei gemischte Gruppen aus verschiedenen Studiengängen sehr willkommen sind.
  • Im Minor «Pharmazeutische Technologie» wird ein strukturiertes Praktikum absolviert, in dem die relevanten Technologien praktisch unterrichtet werden.

Minors zur Wahl

Bioanalytik und Diagnostik

Der Minor deckt drei Themenfelder ab:

Die biomedizinische Analytik befasst sich mit den häufigsten Pathophysiologien in Europa und deren diagnostischen Methoden (einschliesslich künstlicher Intelligenz).

Biotechnologie und Chemie der Lebensmittel

Der Minor behandelt aufstrebende Felder der Wissenschaft der Lebensmittel. Er umfasst drei Kurse:

Die Absolvierenden können ihr Wissen in Chemie und Biotechnologie im Bereich der Lebensmittel anwenden und kompetent zu wichtigen Alltagsthemen Stellung beziehen.

Digitale Methoden in den Life Sciences

Digitale, computergestützte Methoden sind im Fokus der Life Sciences. Mithilfe der Informatik werden Modelle für chemische oder biotechnologische Fragestellungen entwickelt und numerisch bearbeitet. Hierbei werden Programmierkenntnisse einer einfachen, objektorientierten Sprache vermittelt und eingesetzt. Um aus grossen Datenmengen wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen, lernen Sie statistische Methoden und neueste Ansätze wie das «Machine Learning» einzusetzen.

Pharmazeutische Technologie

Damit ein Arzneistoff seine Wirkung entfalten kann, muss er mit Hilfsstoffen in eine geeignete Form überführt werden. Der Minor behandelt die technische Herstellung und Entwicklung verschiedener Arzneiformen, bietet eine Einführung in Nanotechnologie-basierte Drug Delivery Systeme, lehrt die Grundlagen der Reinraumtechnik, gibt einen Überblick über die Qualitätssicherung und vermittelt fundierte Kenntnisse im Bereich der pharmazeutischen Mikrobiologie.

Umweltchemie und -biotechnologie

Chemie und Biotechnologie leisten einen wichtigen Beitrag zur Lösung drängender Umweltprobleme wie die Klimaerwärmung oder Ressourcenknappheit. Im Minor lernen Sie die biochemischen Prozesse und ökologischen Prinzipien der Natur kennen und wie wir sie mithilfe innovativer Ansätze für den gesellschaftlichen Bedarf nutzbar machen können. Dabei stehen drei Ziele im Fokus: Der Einsatz neuer biobasierter Produkte, die Produktion erneuerbarer Energie und das Schliessen der Kreisläufe, um ressourcen- und energieeffizient zu produzieren und zu konsumieren.

Zell- und Gewebetherapie

Angebot im Bachelor-Studiengang Biotechnologie
Zell- und Gewebetherapien sind ein stark wachsendes Segment der regenerativen Medizin. Der Minor vermittelt Know-how zu therapeutischen Indikationen, zu den auf dem Markt zugelassenen Produkten einschliesslich ihrer Herstellung und Zulassung sowie zu ökonomischen und ethischen Aspekten. Damit bereitet er die Studierenden auf eine Tätigkeit bei Entwicklern und Produzenten von Zell- und Gewebetherapeutika vor.

Medizinalchemie und Wirkstoffe

Angebot im Bachelor-Studiengang Chemie
Es besteht ein steigender Bedarf an pharmakologischen Wirkstoffen, um Krankheiten wie Krebs oder virale Infektionen zu therapieren. Die Wirkstoffentwicklung ist ein komplexer interdisziplinärer Prozess, der organisch-synthetische, medizinalchemische, pharmazeutische sowie molekular-, mikro- und zellbiologische Kompetenzen erfordert. Im Minor wird ihr wechselseitiges Zusammenspiel herausgearbeitet. Weiter geht es um die Resistenzbildung gegenüber Wirkstoffen und um rationale Lösungsansätze hinsichtlich deren Überwindung.