Delete search term

Header

Quick navigation

Main navigation

Evaluation Baby Friendly Hospital Label

Unicef-BFHI

At a glance

Description

Hintergrund


Mit einer externen Evaluation des Baby Friendly Hospital Labels (BFHI) sollen die Gründe eruiert werden, weshalb die Spitäler aussteigen oder nicht einsteigen und wie das Label weiterentwickelt werden müsste, um wieder Zulauf zu gewinnen.

Fragestellungen

  1. Worin wird bei den Spitälern und relevanten Stakeholdern der Mehrwert des Labels gesehen?
  2. Welche Faktoren führen zu einer Aufgabe/einem Nicht-Anstreben des Labels?
  3. Was müsste das Label beinhalten, um attraktiv(er) zu sein für die Geburtskliniken?

Ziele

  • Offene Fragen aus den bisherigen Erkenntnissen zu identifizieren und zu beantworten,
  • Erfolgsfaktoren anderer europäischer Länder zusammenzutragen und auf die Übertragbarkeit zu prüfen,
  • die Motivation und Argumente der Spitäler, die das Label tragen, qualitativ zu erheben,
  • aktuelle und zukünftige Entwicklungen in den Spitälern zu thematisieren, die einen Einfluss auf die Zertifizierung haben oder haben könnten,
  • das potentielle Stakeholder-Netzwerk zu identifizieren und ihre Einstellung zu BFHI und mögliche Rolle im Netzwerk zu erheben,
  • ein Argumentarium für eine gesundheitspolitische Einbettung und erneute Finanzierung durch den Bund oder Kantone zu erarbeiten.

Methode


Literaturrecherche und Auswertung
Einzel- und Fokusgruppeninterviews

Nutzen/Resultate


Die UNICEF CH gewinnt eine Entscheidungsgrundlage für den weiteren Umgang mit dem Label BFHI.

Further information