International

Das Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen unterhält internationale Kontakte auf verschiedenen Ebenen und über unterschiedliche Kanäle und pflegt intensive Beziehungen mit ausgewählten Partnerinstitutionen.

Im Rahmen bilateraler Abkommen mit ausgewählten Partnerschulen in Spanien, Portugal, England, Deutschland, Slowenien und Indien unterstützt der Studiengang Architektur die Teilnahme 
der Studierenden an Austauschprogrammen – auch als «free mover» an einer Hochschule eigener Wahl – und pflegt auch auf Ebene der Dozierenden diese Kontakte.

Wichtiger Teil der Ausbildung und der Lehrpläne sind auch die regelmässig stattfindenden Seminarwochen, die als Studienreisen in europäische Metropolen führen.

Regelmässige Workshops mit andern Hochschulen werden als Gelegenheit für internationale Kooperationen genutzt. 

Im Rahmen einer langjährigen Kooperation mit der Stadt Orlová, einer Industriestadt in Mährisch-Ostrau (Tschechien), konnten bereits verschiedene Projekte realisiert werden

Partnerschulen

Belgien:
Universiteit Antwerpen
www.ua.ac.be

KU Leuven, Gent / Brussel
www.kuleuven.be

Deutschland:
Universität der Künste, Berlin
www.udk-berlin.de

England:
Kingston University, London
www.kingston.ac.uk

Portugal:
Universidade do Minho, Guimaraes
www.arquitectura.uminho.pt

Slowenien:
University of Ljubljana Faculty of Architecture
www.fa.uni-lj.si

Spanien:
UPC-ETSA Barcelona
www.etsab.upc.edu

UPV-ETSA Valencia
www.upv.es/entidades/ETSA

Indien:
CEPT Ahmedabad
www.cept.ac.in

Incoming

Studierende, die an einem Austausch im Rahmen eines bilateralen Erasmus-Programmes teilnehmen, müssen spätestens eine Woche vor Semesterbeginn ein persönliches Gespräch in Winterthur mit dem zuständigen Leiter für Internationale Beziehungen am Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen vereinbaren.

Gespräch

Der Studierende soll bei dieser Besprechung folgende Unterlagen präsentieren:

  • ein persönliches Portfolio der bisherigen Arbeiten
  • ein Bestätigungsschreiben der Heimuniversität
  • ein Empfehlungsschreiben des zuständigen Entwurfsprofessors
  • ein ausgefülltes Anmeldeformular für das Gastsemester
  • eine Bestätigung für Kranken- und Unfallversicherung für die Zeit des Auslandsemesters

Anmeldefristen

15. Oktober für das Frühlingssemester
15. März für das Herbstsemester*

* für den Bachelorstudiengang ist das 5. Semester vorzusehen

Merkblatt
Anmeldeformular

Outgoing

Studierende, die ein Auslandsemester absolvieren möchten – vorzugsweise im 5. Semester des Bachelorstudienganges oder im 2. Semester des Masterstudienganges an einer Partnerschule – können zuhanden der Studienleitung eine Bewerbung einreichen. Im Masterstudiengang muss an der ZHAW unabhängig vom Auslandsemester ein Masterstudioin Constructive Project und eines in Urban Project belegt werden. In der Regel wird im 3. Semester des Studiums sowohl für das Studio als auch für die Masterthesis Vorbereitung dieselbe Richtung gewählt.  Bitte beachten Sie dies für die Planung des Studiums.

Bewerbung

Die Bewerbung für ein Auslandsemester ist unter Einhaltung der Anmeldefristen online einzureichen. Folgende Dokumente sind bereit zu halten:

  • ein Portfolio der bisherigen Arbeiten online als pdf-Datei (max. 20 MB) und zusätzlich gebunden in Papierform im Format A4 im Sekretariat abzugeben
  • ein Motivationsschreiben
  • Bachelor: Datenabschrift aller bisherig abgeschlossenen Semester aus Eventoweb; Master: Abschlusszeugnis des Bachelorstudiengangs

Interessierte melden sich bitte per Mail unter info.archbau@zhaw.ch, um den Link zum Anmeldeportal zu erhalten.

Anmeldefristen

15. Oktober für das Frühlingssemester
15. März für das Herbstsemester

Für ein Gastsemester an einer Partnerschule kann ein Stipendium beantragt werden.

Merkblatt Auslandsemester