Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Klinische Expertise in Muskuloskelettaler Physiotherapie

In diesem CAS lernen Sie, die Behandlungsmethoden für Patient:innen im Rahmen des klinischen Denkprozesses evidenzbasiert und bedarfsgerecht einzusetzen.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies Klinische Expertise in Muskuloskelettaler Physiotherapie (15 ECTS)

Start:

auf Anfrage

Dauer:

21 Tage

Kosten:

CHF 7'800.00

Durchführungsort: 

ZHAW, Campus Stadt-Mitte, Gebäude MG, Katharina-Sulzer-Platz 9, 8400 Winterthur (Auf Google Maps anzeigen)

Unterrichtssprache:

Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Physiotherapeut:innen FH/HF

Ziele

Absolvent:innen

  • beherrschen die am häufigsten angewendeten Untersuchungen des muskuloskelettalen Systems.
  • verfügen über eine breite Palette an Behandlungstechniken und -optionen sowohl für Weichteil-, Gelenks-, Muskel- und Nervengewebe von Wirbelsäule und Extremitäten.
  • setzen die Behandlungsmethoden individuell, den Patientinnen und Patienten angepasst, im Rahmen des klinischen Denkprozesses und evidenzinformierten Ansatzes ein.
  • erkennen seriöse Pathologien und mögliche Gefahrensituationen (Red Flags).

Inhalt

Teilnehmende mit bereits absolvierten Weiterbildungen im Bereich muskuloskelettale Physiotherapie können sich diese teilweise anrechnen lassen. Beachten Sie dazu die Angaben auf dem Factsheet(PDF 148,4 KB) sowie auf dem Notenblatt(PDF 209,1 KB).

Anschluss
Dieses CAS kann als erstes CAS des MAS Muskuloskelettale Physiotherapie absolviert werden.

Variante
Das dritte Modul, Screening und Differentialdiagnostik in der Physiotherapie, kann als eigenständiger Weiterbildungskurs absolviert werden.

Aufbau
Modul 1
(5 ECTS Kreditpunkte), Klinische Expertise 1
Klinische Expertise muskuloskelettaler Beschwerden und Dysfunktionen im Bereich Wirbelsäule (Becken, LWS, BWS, HWS)

  • Epidemiologie und Ätiologie
  • Klassifikation und Subgruppierung
  • Erkennung von klinischen Mustern, pathobiologischen Mechanismen und Psychosozialen Faktoren
  • Evidenzbasierte Untersuchungs- und Managementmethoden basierend auf dem Clinical Reasoning Prozess

Modul 2 (5 ECTS Kreditpunkte), Klinische Expertise 2
Klinische Expertise muskuloskelettaler Beschwerden und Dysfunktionen im Bereich Extremitäten (Füsse, Knie, Hüfte, Hände, Ellenbogen, Schulter, Triggerpunkte)

  • Epidemiologie und Ätiologie
  • Klassifikation und Subgruppierung
  • Erkennung von klinischen Mustern, pathobiologischen Mechanismen und Psychosozialen Faktoren
  • Evidenzbasierte Untersuchungs- und Managementmethoden basierend auf dem Clinical Reasoning Prozess

Modul 3 (5 ECTS Kreditpunkte), Screening und Differentialdiagnostik in der Physiotherapie
Das Modul beinhaltet drei Current Clinical Topics (CCT) und einen abschliessenden Integrationstag. CCT sind zweitägige Kurse, die auch als eigenständige Weiterbildungen besucht werden können.

Methodik

Es kommen sowohl expositorische (Lehrvortrag, Lehr-/Lerngespräche, Lehrdemonstrationen, Vortrag von Lernenden) also auch explorative (problembasiertes Lernen, kooperative Lernaufträge und weitere methodische Kleinformen) Lehrmethoden zum Einsatz. Beide Ansätze werden durch unterschiedliche Sozialformen (Klassenunterricht, Kleingruppenarbeit, Einzelarbeit) umgesetzt.

Leistungsnachweis

Übersicht Leistungsnachweise(PDF 112,9 KB).

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Kernteam Weiterbildung Muskuloskelettale Physiotherapie
Fabian Pfeiffer (CAS-Leitung)
Silvia Careddu
Prof. Dr. Hannu Luomajoki
Andrea Stehrenberger
weitere Dozierende
Dr. Sabina Hotz Boendermaker
Eveline Della Casa
Roland Gautschi
Dr. med. Christoph Gorbach
Prof. Dr. med. Georg Noll
Dr. med. Levke Steiner
Katrin Tschupp, DPT, PT (Leitung Modul 3 - Screening und Differentialdiagnostik in der Physiotherapie)
Arjen van Duijn

Kooperationspartner

Schweizerischer Verband Orthopädischer Muskuloskelettaler Physiotherapie (svomp)

Anmeldung

Zulassungskriterien

  • Physiotherapeut:in BSc
  • Physiotherapeut:in NTE (nachträglicher Titelerwerb)
  • Berufsangehörige mit einem ausländischen Diplom in Physiotherapie und einem Nachdiplomkurs im Umfang von 10 ECTS Kreditpunkten oder dem Nachweis einer gleichwertigen Weiterbildung können sur Dossier aufgenommen werden
  • Berufserfahrung erwünscht
  • gute Englischkenntnisse zur Bearbeitung von Fachliteratur (Englisch lesen und verstehen)

Anmeldeinformationen

  • Kursdaten 2024 (Änderungen vorbehalten):  Die Daten sind in Planung und werden so bald wie möglich aufgeschaltet
  • Unterrichtszeiten: 09.15 - 17.15 Uhr
  • Zeitlicher Aufwand: Insgesamt 450 Stunden, davon absolvieren Sie 168 Stunden als Präsenzunterricht. Die übrige Zeit benötigen Sie für das autonome und begleitete Selbststudium.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre