Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Digital Commerce

Die Teilnehmenden erhalten eine sehr praxisorientierte, wissenschaftlich fundierte Fachausbildung im Bereich digitaler Verkauf und lernen einen Onlineshop zu konzeptionieren, analysieren und weiterzuentwickeln. Sie kriegen ein Update zu wichtigen Entwicklungen im E-Commerce und verbessern Benutzerfreundlichkeit, die Produktpräsentation, Bestell- bzw. Bezahlprozesse und verschiedene Dienstleistungen eines Onlineshops.

Der CAS richtet sich an Fach­ und Führungskräfte im Bereich Digital Commerce oder Digital Business. Das sind typischerweise Onlineshop, Plattform oder Category Manager, Produktmanager, Digital Marketing Manager und Mitarbeitende von Digital-Agenturen oder Beratungen.

Der CAS Digital Commerce kann einzeln oder als Teil des MAS Digital Marketing absolviert werden.

Möchten Sie mehr über das Konzept, den Aufbau und die Dozierenden des CAS erfahren? Oder sich individuell beraten lassen? Wir sind gerne für Sie da.

Anmelden

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies ZHAW in Digital Commerce (12 ECTS)

Start:

04.03.2022

Dauer:

Kosten:

CHF 8'200.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Im Kurspreis sind die Unterrichtsunterlagen, die vorgeschriebene Literatur, die Prüfungsgebühr, ein Betriebsausflug sowie eine Teilnahme an einer E-Commerce Konferenz inbegriffen.

Die gesamten Kursgebühren werden ca. 30 Tage vor Beginn des Lehrgangs in Rechnung gestellt.

Durchführungsort: 

Digital sowie im Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur

Unterrichtssprache:

  • Deutsch
  • Einzelne Veranstaltungen können in Englisch durchgeführt werden.

Unterricht unter Covid-19: 

Wir planen unsere Weiterbildungslehrgänge sofern möglich in einer Kombination aus Präsenz- und Online-Veranstaltungen. Die erfolgreiche Wissensvermittlung steht dabei jederzeit im Zentrum.

In sämtlichen Weiterbildungen vor Ort gilt eine Zertifikatspflicht für die Teilnehmenden. Im Vordergrund steht die Gesundheit. Die Flexibilität unsererseits sowie aller Dozierenden und Teilnehmenden ist dabei von hoher Bedeutung. Detaillierte Informationen zu den aktuell geltenden Verhaltensmassnahmen sowie das Schutzkonzept der ZHAW finden Sie hier.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der CAS richtet sich vor allem an Personen aus folgenden Bereichen:

  • E-Commerce
  • Onlineshops
  • Mobile Shops
  • Digitale Marktplätze
  • Digitale Plattformen
  • Digital Marketing

Ziele

Die E-Commerce oder Onlineshop Manager:

  • kennen die Marktentwicklungen, Wachstumsfelder und Trends im Digital Commerce
  • können einen Onlineshop weiterentwickeln und digitalen Marketing- bzw. Verkaufskanäle analysieren, steuern und optimieren
  • verbessern die Benutzerfreundlichkeit, die Produktpräsentation, Bestell- und Bezahlprozesse sowie digitalen Services im Onlineshop

Inhalt

Der CAS ist modular aufgebaut und gliedert sich in zwei Module mit folgenden Inhalten.

Modul 1: Digital Commerce

  • Entwicklung des Onlinehandels und der (inter-)nationalen Märkte
  • Technologische Entwicklungen, Trends und Anwendungen
  • Strategieentwicklung und Geschäftsmodelle im Digital Business
  • Strategien und Konzepte des Digital Commerce
  • Social Commerce, Voice Commerce und IoT
  • Omnichannel und Shop Management
  • Mobile und Social Commerce
  • Digitale Services
  • Leistungsnachweis: Mündliche Präsentation

Modul 2: Onlineshops

  • Erstellung und Präsentation von Produktinformationen
  • Analyse und Optimierung des Warenkorb- und Bestellprozesses
  • ePayment und Zahlungsmethoden
  • Usability und UX von Onlineshops
  • Logistik & Distribution
  • Cross-Border-Management
  • Shop und Digital Analytics
  • Leistungsnachweis: Schriftliche Arbeit


Am Ende des CAS gibt es eine E-Commerce Konferenz (Digital Commerce Best Practice Day) mit 14 Referaten von Praxisexperten.

Methodik

Es wird grosser Wert auf die praxisnahe Vermittlung der Inhalte und auf den intensiven Austausch zwischen Dozierenden und Studierenden gelegt. Unsere Weiterbildungsangebote zeichnen sich seit je durch die Nähe zu den Teilnehmenden aus. Die positiven Erfahrungen mit der digitalen Wissensvermittlung aus den vergangenen Durchführungen fliessen direkt in die Planung der kommenden Lehrgänge ein.

Unabhängig vom Unterrichtsformat achten wir auf ein enges Betreuungsverhältnis, eine individuelle Begleitung und genügend Raum für Austausch und Interaktion.

  • Wir nutzen die Fortschritte der Digitalisierung und setzen virtuelle Tools zur Unterrichtsgestaltung ein, was den Unterricht und gleichzeitig Ihr persönliches digitales Skill-Set bereichert.
  • Wir setzen auf eine ausgewogene Mischung aus asynchronem und synchronem Unterricht.
  • Interaktive Elemente finden wie gewohnt statt, ob im klassischen Unterrichtsformat oder im virtuellen Klassenzimmer.
  • Workshops, Intensiv-Seminare, Exkursionen und andere Spezialveranstaltungen im analogen Format ergänzen die klassischen Offline- oder Online-Lehrveranstaltungen.
  • Die Veranstaltungen werden zu einem abwechslungsreichen Lernerlebnis als Ganzes kombiniert.
  • Über Zusatzmaterialen und Services bieten wir digitalen Mehrwert und individuelle Unterstützung.
  • Sie profitieren von einer engmaschigen und persönlichen Betreuung während dem ganzen Lernprozess.
  • Digitale Unterrichtstage verringern die Reisezeiten aller Beteiligten. Sie haben mehr Zeit für anderes und können dem Unterricht ortsunabhängig folgen. Win-Win für Sie und die Umwelt.

Der CAS zeichnet sich durch methodische Vielfalt aus. Neben Lehrgesprächen, Referaten von Praktikern, Übungen, Arbeit an Fallbeispielen (Onlineshops) aus der Praxis und E-Learning wird grosser Wert auf die kontinuierliche Auseinandersetzung mit den Kernfragen des E-Commerce gelegt.

Mehr Details zur Durchführung

Vorlesungen / Präsenzlektionen jeweils Freitag 08:15 - 17:45 Uhr und Samstag 08:15 - 13:10 Uhr.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassungskriterien

  • Hochschulabschluss oder Diplom einer Höheren Fachschule oder Höheres Fachdiplom
  • Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren
  • davon mindestens drei Jahre im Digital-Umfeld.


Personen, die über keine der genannten Vorbildungen verfügen, jedoch ausreichend Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen vorzuweisen haben, können "sur dossier" zugelassen werden.

Die Studienleitung entscheidet anhand vom eingereichten elektronischen Dossier (aktueller Lebenslauf und Kopie vom höchsten Abschluss) über die Zulassung.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
04.03.2022 04.02.2022 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads