Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

MAS Arts Management

Wissenschaftlich fundiert und praxisnah: Das berufsbegleitende Masterprogramm in Arts Management bereitet optimal auf die Bewältigung künftiger Herausforderungen in der Kultur vor. Der MAS befähigt dazu, strategische und operative Aufgaben im Management und in der Führung von Kulturbetrieben und Kulturprojekten zu übernehmen.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Master of Advanced Studies ZHAW in Arts Management (60 ECTS)

Start:

laufend

Dauer:

Kosten:

CHF 27'300.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Pro CAS CHF 6‘200.-; Masterarbeit CHF 2‘500.-, Gesamtpreis CHF 27‘300.-

In den Kurskosten ist sämtliches Kursmaterial enthalten.

Durchführungsort: 

Campus St. Georgen Platz, ZHAW School of Management and Law, 8401 Winterthur (Auf Google Maps anzeigen)

Unterrichtssprache:

Deutsch

Weiterführende Informationen: 

Im Kurspreis sind das Propädeutikum Basiskurs Kultur (BKK) sowie der Kurs Wissenschaftliches Arbeiten (WA) inbegriffen.

Porträt Dr. Leticia Labaronne
«Kulturmanagement ist eine komplexe und vielseitige Aufgabe, die neben betriebswirtschaftlichem Wissen sowohl die kulturelle Vermittlung und künstlerische Vermarktung als auch die kulturpolitische und unternehmerische Strategieentwicklung umfasst. Auch zentral sind Fähigkeiten in der Mittelbeschaffung und Kommunikation.»

Prof. Dr. Leticia Labaronne, Studienleitung MAS Arts Management

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Die vielfältigen Managementaufgaben in allen Bereichen der Kultur erfordern ein fundiertes fachliches, methodisches und strategisches Wissen, um den heutigen Ansprüchen gerecht zu werden. Das Programm des MAS Arts Management ist auf die aktuellen gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen abgestimmt und bereitet die Teilnehmenden optimal auf die Bewältigung künftiger Herausforderungen vor.

Der MAS Arts Management richtet sich an Kulturmanager:innen, die ihre Erfahrung systematisieren und ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen möchten.

Neu- und Quereinsteigende ermöglicht das Studium den Zugang zu einem vielseitigen und spannenden beruflichen Umfeld.

Ziele

Das berufsbegleitende Masterprogramm in Arts Management ist ein wissenschaftlich fundiertes und praxisnahes Studium, das die Absolvent:innen dazu befähigt, strategische und operative Aufgaben im Management und in der Führung von Kulturbetrieben und Kulturprojekten zu übernehmen.

Inhalt

Das Curriculum des Masterprogramms baut auf den Studienzielen auf und berücksichtigt alle Aspekte einer interdisziplinären Praxis im Kulturmanagement. Kulturwissen, Management-Know-how, kulturpolitische, kulturrechtliche und kultursoziologische Wissensbereiche werden so integriert, dass die Absolvent:innen der Schnittstellenfunktion des Kulturmanagements als Vermittler:innen zwischen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Politik gerecht werden.

Die Inhalte der Lehrveranstaltungen sind fokussierter auf die zentralen Themenbereiche des Kulturmanagements ausgerichtet und in den CAS-Lehrgängen gebündelt auf den neuesten Stand gebracht worden. Nach erfolgreichem Abschluss der vier CAS-Lehrgänge erfolgt die Zulassung in die Masterphase.

Der MAS Arts Management ist modular aufgebaut und gliedert sich in vier CAS:

Zusätzlich zu den vier CAS-Lehrgängen muss je nach Voraussetzung folgender Kurs besucht werden (in Studiengebühren inbegriffen):

Basiskurs Kultur:

Obligatorisch für MAS Teilnehmende, die über kein kunst- oder kulturwissenschaftliches Universitätsstudium verfügen und den MAS-Abschluss anstreben. Der Kurs ist in den Studiengebühren inbegriffen.

Kursdauer: 6 Tage

Kurstage: werden veröffentlicht sobald bekannt

Wissenschaftliches Arbeiten:

Obligatorisch für MAS Teilnehmende ohne Hochschulabschluss. Der Kurs ist in den Studiengebühren inbegriffen.

Kursdauer: 1 Tag

Kurstag: wird veröffentlicht sobald bekannt

Methodik

Der MAS zeichnet sich durch methodische Vielfalt aus. Besonderheiten des Programms sind:

  • Engagement von Dozierenden aus verschiedenen Fachbereichen und Kultursparten;
  • Wirkungsvoller Methodenmix in Form von Vorlesungen, Seminaren, Gruppenarbeiten, Übungen und Workshops;
  • Einbezug von Case-Studies, Exkursionen, Spartenseminaren, Fachtagungen und Teamteachings;
  • Aktivierendes Lernen, Diskussionen und individuelles Coaching.

Mehr Details zur Durchführung

Die Präsenzlektionen finden alle zwei Wochen, jeweils am Freitag und Samstag, von 9.00 bis 17.15 Uhr statt (siehe auch Eckdaten unter Downloads).

Porträt Petra Barton
«Auch Kulturbetriebe unterstehen ökonomischen Gesetzen! Mit dem praxisorientierten Masterstudiengang Arts Management konnte ich als Kunsthistorikerin meine betriebswirtschaftlichen und politökonomischen Kenntnisse zielgerichtet erweitern. Dieses Wissen trägt zur unternehmerisch erfolgreichen Umsetzung meiner Projekte bei.»

Petra Barton Sigrist, Absolventin MAS Arts Management sowie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin Digitalisierung beim Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Informationen zu den Dozierenden befinden sich hier.

Anmeldung

Zulassungskriterien

Die detaillierten Angaben zu den Zulassungsbedingungen für Personen mit und ohne Hochschulabschluss befinden sich direkt in der aktuellen Studienordnung weiter unten unter Downloads.

Wünschen Sie ein persönliches und unverbindliches Beratungsgespräch via Telefon? Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie in Ihrer individuellen Studienplanung. Kontaktieren Sie uns über das Beratungsformular und wir melden uns gerne bei Ihnen.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
laufend laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre