Delete search term

Header

Quick navigation

Main navigation

Dach-Orchideen - Orchideen als Arten- und Naturschutzbeiträge von Dachbegrünungen

At a glance

Description

Der Geobotaniker Elias Landolt hat im Jahr 2001 erstmals das Arten- und Naturschutzpotenzial für Orchideen auf den «Dachwiesen» des Seewasserwerks Moos in Wollishofen beschrieben und nachgewiesen. Die Forschungsgruppe Stadtökologie hat in den Folgejahren verschiedene Untersuchungen - auch in Zusammenarbeit mit Elias Landolt durchgeführt. Die über hundertjährigen Dachflächen stellen eine weltweite Einzigartigkeit dar und werden als bauökologisches «Weltwunder» bezeichnet, weil hier die Flora, welche in der Umgebung vor 100 Jahren vorkam, weitreichend erhalten werden konnte.

Ziel des Projektes ist, einheimische Orchideen als Arten- und Naturschutzbeiträge von Dachbegrünungen planbar zu vermehren und auf Dachbegrünungen mit verschiedenen Methoden zu etablieren, zu erhalten sowie als bekannte und attraktive Flagship-Species zur Förderung der Biodiversität auf Dächern zu nutzen.