Prof. Dr. Elena Wilhelm

Prof. Dr. Elena Wilhelm

Prof. Dr. Elena Wilhelm
ZHAW President's Office
Gertrudstrasse 15
8401 Winterthur

+41 (0) 58 934 72 38
elena.wilhelm@zhaw.ch

Personal profile

Management role

  • Director of Department, Higher Education Development

Position at the ZHAW

Head of Higher Education Development

https://www.zhaw.ch/de/ueber-uns/organisation/rektorat/hochschulentwicklung/

Expertise and research interests

Architectural sociology
Educational historiography
Higher education development and management
History and theories of social work
History of Social Work
Project and research management
Qualitative research methods, ethnography, hermeneutics
Research of Social Work
Social theories
Theories of power
Theories of professions
Theories of Social Work

Educational background

2017-2019
Executive MBA University of Zurich.
2002-2004: Doctorate. University of Jena, Faculty of Social and Behavioural Sciences (Dr. phil. I).
1988-1994: Licentiate and Diploma Studies (lic. phil. I and dipl. Social Work) (Social Work, Ethnology, Communication Studies). University of Fribourg.

Professional milestones

Since April 2013: Head of Higher Education Development, Zurich University of Applied Sciences
2009-2013: Head of the interdisciplinary focus in the building as a system, Head of Euresearch Regional Office in Lucerne, Head of Research and Development Support, Lucerne University of Applied Sciences and Arts
2002-2009: Professor, Co-Leader Master’s Degree Programme, Coordinator R&D, Member of the University Management. School of Social Work, University of Applied Sciences Northwestern Switzerland.
2000-2002: Head of the Social Education Research Unit. Institute of Education, University of Zurich.
1997-2001: Lecturer/Professor. University of Applied Sciences Solothurn Northwestern Switzerland.
1995-1998: Research Associate. Institute of Education, University of Zurich, Department of Social Education.

Membership of networks

Projects

Project team leader

Publications

; ; Wilhelm, Elena,

2017.

Die Schweizer Absolventenstudie : eine Betrachtung aus institutioneller Perspektive

.

In:

„Quo Vadis Hochschule? Beiträge der Hochschulforschung zur evidenzbasierten Hochschulentwicklung“. Erste Konferenz des Österreichischen Netzwerks für Hochschulforschung, Institut für höhere Bildung, Wien, 4. Dezember 2017.

Books and editorships

Wilhelm, Elena; Sturm, Ulrike (Hg.). ().

Gebäude als System

.

Zürich/Luzern: vdf Hochschulverlag ETH Zürich/Interact Verlag Hochschule Luzern.

; ().

Konzept Peer Review Forschung und Entwicklung

.

Luzern: Interact Verlag Hochschule Luzern.

; ().

Bachelor for the labour market

: Professionally oriented higher education.

Bern: KFH.

Wilhelm, Elena; Becker, Roland; Truniger, Luzia (Hg.). ().

«Wörter – Begriffe – Bedeutungen»

. Ein Glossar zur Sozialen Arbeit.

Brugg: FHNW.

().

«Degeneriert», «verwahrlost», «moralisch defekt». Eine Anthologie von Existenzen im Zugriff der rationellen Jugendfürsorge zu Beginn des 20. Jahrhunderts

: Teil II der Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades doctor philosophiae (Dr. phil.).

Bern/Stuttgart/Wien: Haupt. Peer reviewed.

().

Rationalisierung der Jugendfürsorge. Die Herausbildung neuer Steuerungsformen des Sozialen zu Beginn des 20. Jahrhunderts

: Teil I der Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades doctor philosophiae (Dr. phil.).

Bern/Stuttgart/Wien: Haupt Verlag.

Peer-reviewed articles/chapters

().

Wozu Qualitätskultur?

.

Qualität in der Wissenschaft (QiW). Zeitschrift für Qualitätsentwicklung in Forschung, Studium und Administration, 11, 1. 2-9. Peer reviewed.

().

Kritik als Praxis

: Von Impact Faktoren, Exzellenzgraden und Audits zur Wissenschaft als kritisch-reflexives Projekt.

In: AQ Austria (Hg.). Qualitätssicherung zwischen Diversifizierung der Hochschulen und Vereinheitlichung von Standards. Beiträge zur 2. AQ Austria Jahrestagung 2014. (103-124). Wien: facultas.wuv. Peer reviewed.

; ().

Forschungsbasierte und kooperative Studiengangsentwicklung

: Ein Beitrag zur Hochschulentwicklung.

In: Ludwig Huber; Arne Pilniok; Rolf Sethe; Birgit Szczyrba; Michael Vogel (Hg.). Forschendes Lehren im eigenen Fach. Scholarship of Teaching and Learning in Beispielen. (257-278). Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. Peer reviewed.

().

Strategische Forschungsentwicklung durch Peer Review

: Evaluation von Forschung an Fachhochschulen.

Zeitschrift Forschung. Politik - Strategie - Management, 6. Jg., 1+2. 12-18. Peer reviewed.

().

Interdisziplinarität im (Auf-)Bau

.

In: Gebäude als System. (11-21). Zürich/Luzern: vdf Hochschulverlag ETH Zürich/Interact Verlag Hochschule Luzern. Peer reviewed.

; ().

Kunst als Herstellung einer sozialräumlichen Erinnerungs- und Aneignungskultur

.

In: Elena Wilhelm; Ulrike Sturm (Hg.). Gebäude als System. (121-136). Zürich/Luzern: vdf Hochschulverlag ETH Zürich/Interact Verlag Hochschule Luzern. Peer reviewed.

().

Von der Kritik des statischen Objekts zur Erkundung des bewegenden Projekts

: Architekturkritik als Praxis.

In: Elena Wilhelm; Ulrike Sturm (Hg.). Gebäude als System. (302-311). Zürich/Luzern: vdf Hochschulverlag ETH Zürich/Interact Verlag Hochschule Luzern. Peer reviewed.

; ().

Forschungs- und theoriebasierte Studiengangentwicklung

.

Hochschulentwicklung, 6. 71-78. Peer reviewed.

; ().

Forschungslandschaft Soziale Arbeit Schweiz

.

Sozial Extra. Zeitschrift für Soziale Arbeit, 1. 11-13. Peer reviewed.

; ; ; ().

Theoretisch und empirisch fundiertes Kompetenzprofil als Kernstück der Studiengangsentwicklung

.

Neue Praxis, 2. 213-229. Peer reviewed.

; ().

Erzeugung und Verfestigung von gesellschaftlicher Ungleichheit durch Sozialpolitik und Soziale Arbeit

.

In: Micha Brumlik; Hans Merkens (Hg.). Bildung, Macht, Gesellschaft. (243-258). Leverkusen: Budrich UniPress Ltd.. Peer reviewed.

; ; ().

Vom «Scientist-Practioner» zum «Information Scientist»? Ein kritischer Vergleich von evidenz-, theorie- und forschungsbasierten Modellen in der Sozialen Arbeit und deren Implikationen für die Ausbildung

.

In: Peter Sommerfeld; Matthias Hüttemann (Hg.). Evidenzbasierte Soziale Arbeit. Nutzung von Forschung in der Praxis. (148-171). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren. Peer reviewed.

().

Abschied von der grossen Erzählung

: Stand und Zukunftsperspektiven der Theoriebildung in der Sozialen Arbeit.

Schweizerische Zeitschrift für Soziale Arbeit, 21. 37-46. Peer reviewed.

; ().

Forschung in der Sozialen Arbeit

: Sammelbesprechung.

Zeitschrift für Pädagogik, 5. 770-778. Peer reviewed.

().

«Sozialarbeitswissenschaft»

: Die Suche nach dem Grund und Kristallisationspunkte für eine Theorie der Sozialen Arbeit.

Zeitschrift Forschung & Wissenschaft Soziale Arbeit, 3, 1. 17-30. Peer reviewed.

().

Die Herausbildung neuer Steuerungsformen des Sozialen in der Jugendhilfe des beginnenden 20. Jahrhunderts

: Eine Revision sozialpädagogischer Thesen und Begriffe.

In: Sabine Andresen; Daniel Thröler (Hg.). Gesellschaftlicher Wandel und Pädagogik. Studien zur historischen Sozialpädagogik. (38-51). Zürich: Pestalozzianum. Peer reviewed.

; ().

Forschung als Rückgrat von Disziplin und Profession

.

Zeitschrift für Pädagogik, 5. 693-702. Peer reviewed.

; ().

Sozialpädagogik und Geschichte: Von den «Klassikern» und der theoretischen Legitimitätsprüfung zu einer historischen und empirischen Ereignishaftigkeitsprüfung

.

Neue Pestalozzi Blätter. Zeitschrift für pädagogische Historiographie, 6, 2. 32–37. Peer reviewed.

; ().

Forschendes Lernen am Fall

.

In: Erwin Beck; Titus Guldimann; Michael Zutavern (Hg.). Lernkultur im Wandel. (335-368). St. Gallen: UvK. Peer reviewed.

Non-peer-reviewed articles/chapters

().

Kooperative Gebäude- und Raumproduktionen

.

In: Gabriela Christen (Hg.). Urban.Art.Marks. (31-35). Luzern: Interact Verlag.

; ().

Fremd- oder Selbstbestimmt? Reflexivität als Methode zur Bearbeitung der unauflösbaren Paradoxien in der Sozialen Arbeit

.

Sozialarbeit in Österreich. Zeitschrift für Soziale Arbeit, Bildung & Politik, 1. 8-11.

; ; ; ; ().

Professionalisierung der Sozialen Arbeit im Strafvollzug Russlands

.

Sozial Aktuell, 11. 38-40.

; ; ; ().

Das Kompetenzprofil als Kernstück der Entwicklung des Masterstudiums

.

Soziale Innovation, 2 46-74.

; ().

Innovation durch kooperative Wissensbildung

.

Sozial Aktuell, 6. 30-31.

; ().

Kehrseiten der Sozialen Arbeit. Blinde Flecken in Forschung und Theoriebildung

.

Sozial Aktuell, 11. 17-18.

().

Soziale Arbeit und Gesellschaftspolitik

.

In: Soziale GmbH Integras (Hg.). Auslegeordnung in der sozial- und heilpädagogischen Arbeit. (49-53). Zürich: Integras.

().

Soziale Arbeit unter der Bedingung von Ambivalenz, Ungewissheit und Komplexität

.

In: Soziale GmbH Integras (Hg.). Auslegeordnung in der sozial- und heilpädagogischen Arbeit. (15-21). Zürich: Integras.

().

Zum Wandel des sozialpädagogischen Selbstverständnisses. Von der wohlfahrtsstaatlich mitkonstituierten Profession zur unabhängigen sozialen Dienstleistung?

.

In: Soziale GmbH Integras (Hg.). Auslegeordnung in der sozial- und heilpädagogischen Arbeit. (33-39). Zürich: Integras.

; ().

Vom «Mauerblümchen» zur «vollwertigen Partnerin» – um den Preis beruflicher Identität

: Soziale Arbeit im Justizvollzug.

BVD-aktuell, 49. 1-6.

; ; ().

Professionalität – eine Herausforderung für Berufspraxis und Forschung zugleich

.

Zeitschrift Forschung & Wissenschaft Soziale Arbeit, 2. 25-35.

().

Sozialarbeit: eine Disziplin ohne konsolidierte Forschungskultur?

: Bemerkungen über Forschungsdiskurs, Forschungspolitik und Forschungslandschaft in der Schweiz.

Sozial Aktuell, 3. 27–37.

; ().

Sammelrezension

: Rauschenbach, Thomas/Thole, Werner: Sozialpädagogische Forschung. Gegenstand und Funktionen, Bereiche und Methoden. Juventa Verlag, Weinheim und München 1998 und Steinert, Eva/Sticher-Gil, Brigitta, Sommerfeld, Peter, Maier, Konrad (Hg.): Sozialarbeitsforschung: was sie ist und leistet. Lambertus, Freiburg im Breisgau 1998. .

Forum Soziale Arbeit, 3, 2. 45-64.

; ().

«Andersartig aber gleichwertig»

: Zur Diskussion um Fachhochschulen und der Frage von Forschung als Motor ihrer Entwicklung.

Sozialarbeit, 19. 14-25.

; ().

Wissenschaftlich begründete Selbstevaluation

: Ein Ansatz der Zusammenarbeit zwischen Praxis und Hochschulen.

Sozialarbeit, 3. 8-17.