Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Wichtiges Rüstzeug für nachhaltige Energieformen und Mobilität der Zukunft

Stephanie Baumann studierte an der ZHAW Verkehrssysteme, da sie sich schon früh für den öffentlichen Verkehr und dessen Steuerung interessierte. Nach dem Studium arbeitet sie jetzt bei der SBB als Anlagenmanagerin und ist dafür zuständig, dass Zugpassagiere an den Bahnhöfen sicher und schnell an ihr Ziel kommen.

Für das komplexe Thema Verkehr und alles, was damit zusammenhängt, hat sich Stephanie Baumann schon vor dem Studium interessiert. Als sie nach ihrem Maturaabschluss ein Praktikum bei der SBB absolvierte, war ihr klar, dass sie später im Bereich Öffentlicher Verkehr tätig sein möchte. Bei der Suche nach einem entsprechenden Studienfach, fiel ihr Blick auf die ZHAW School of Engineering und den dort angebotenen Studiengang Verkehrssysteme. «Bei der ZHAW fand ich den einzigen Bachelorstudiengang zu diesem Thema», erinnert sich ZHAW-Absolventin Baumann, die Entscheidung war schnell gefallen.

«Wir sammeln und analysieren Unmengen von Daten, die Kenntnisse aus dem Statistik-Unterricht im Studium kann ich also in diesem Bereich sehr gut gebrauchen.»

Stephanie Baumann, ZHAW-Absolventin und Anlagenmanagerin bei der SBB

Den Passagierfluss an Bahnhöfen steuern

Und die Entscheidung hat sie bis heute nicht bereut. Nach ihrem Bachelor-Abschluss im Sommer 2020 begann Stephanie Baumann ihre Stelle bei der SBB in Bern als technologische Anlagenmanagerin im Bereich Crowd-Management. «Hier beschäftige ich mich vor allem mit den Personenflüssen an Bahnhöfen mit dem Ziel, dass alle Passagierinnen und Passagiere sicher von A nach B kommen», erklärt Baumann ihr Tätigkeitsfeld. In dieser Stellung ist die ZHAW-Absolventin immer wieder an Projekten beteiligt, etwa aktuell an einem, das helfen soll, die Reisenden an Bahnhöfen besser zu verteilen. «Um die Passagiere auf enge Stellen auf den Bahnsteigen hinzuweisen, haben wir vor diesen Bereichen Bildschirme aufgestellt, auf denen eingeblendete Hinweise die Menschen zum Weitergehen motivieren sollen», erklärt Baumann. So sollen in den Bereichen, wo nur wenig Platz zum Ausweichen ist, sich möglichst wenig Passagiere ansammeln.

Gesamtüberblick über die Verkehrswelt

Die Inhalte aus dem Studium konnte Stephanie Baumann bei ihrer Arbeit immer wieder gewinnbringend einsetzen. «Wir sammeln und analysieren Unmengen von Daten, die Kenntnisse aus dem Statistik-Unterricht im Studium kann ich also in diesem Bereich sehr gut gebrauchen.» Für alle, die sich für Verkehr, Mobilität im Allgemeinen und alles was damit zusammenhängt interessieren, sei der Studiengang die richtige Wahl: «Der Bachelorstudiengang vermittelt einem einen fundierten Gesamtüberblick über die Verkehrswelt», fasst ZHAW-Absolventin Stephanie Baumann zusammen.