Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Evidenzgrundlagen für Gesundheitsökonomie

Im Sinne der „Evidence-based Health Care“ stellen Sie den Nutzen für die Patienten ins Zentrum und treffen Ihre Entscheidungen evidenzbasiert.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

CAS Evidenzgrundlagen für Gesundheitsökonomie (12 ECTS)

Start:

20.04.2023, 11.04.2024

Dauer:

14 Unterrichtstage, mehr Details zur Durchführung

Kosten:

CHF 7'800.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Durchführungsort: 

Campus St. Georgen Platz, ZHAW School of Management and Law, Winterthur

Unterrichtssprache:

  • Deutsch
  • Das Unterrichtsmaterial ist teilweise in englischer Sprache.
«Das vermittelte Wissen hilft qualitativ hochwertige Studien zu erkennen und bildet eine optimale Basis für die weiterführenden Module im Rahmen des MAS Managed Health Care. Das Interpretieren von Studien in Bezug auf Methodik, Inhalt und Resultate sowie das systematische Vorgehen bei der Literaturrecherche sind insbesondere für die Masterarbeit von grossem Nutzen.»

André Wunderlin, Regionaldirektor, SWICA Krankenversicherung AG

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Führungspersonen und Fachkräfte in anspruchsvollen Positionen im Gesundheitswesen

Ziele

  • Konzepte wissenschaftlichen Denkens deuten und anwenden
  • methodische Qualität und Aussagekraft von Studien einschätzen und kritisch hinterfragen (Critical Appraisal)
  • Basismethoden der Biostatistik verstehen und zahlenbasiert argumentieren
  • publizierte Daten analysieren und interpretieren
  • ethische, praktische und soziale Implikationen erforschen
  • geeignete wissenschaftliche Literatur zu gesundheitsrelevanten aktuellen Fragestellungen finden
  • wichtige Datenbanken und Datenquellen zielführend nutzen
  • bedeutsame Forschungsansätze aus der Versorgungsforschung darstellen und unter Alltagsbedingungen evaluieren
  • Patientennutzen und Lebensqualität messen und beurteilen
  • Wirksamkeit als Basis der WZW-Kriterien (wirksam – zweckmässig – wirtschaftlich) verstehen

Inhalt

WBK/Modul 1 Evidence-based Health Care: Methodische Grundlagen

Gesundheitswissenschaftliche Konzepte und Methodik (Studiendesigns, diagnostische sowie Interventions- und Beobachtungsstudien), Basismethoden der Biostatistik und angewandte Datenanalyse; Qualitative Sozialforschung, Ethik

Modul 2: Messung des Patientennutzens medizinischer Leistungen

Literaturrecherche, Datenbanken (Pubmed, Cochrane Library u.a.), Gesundheitswissenschaftliche Anwendungen von Systematic Reviews und Meta-Analysen; PROMs und Value-based Healthcare; Messung von Lebensqualität; Evidenzgenerierung in der Praxis, Versorgungsforschung

Mit zusätzlichem Besuch des Moduls „Kosten-/Nutzenbewertung medizinischer Leistungen“ kann der CAS zum CAS Gesundheitsökonomische Evaluationen und HTA vertieft werden (siehe Grafik).

Dieser CAS kann zum MAS in Managed Health Care ausgebaut werden.

Methodik

Selbststudium, Präsenzunterricht (Referate, Fallbeispiele, Einzel- und Gruppenarbeiten, Präsentationen, Plenumsdiskussionen u.a.m.), Lernplattform

Erkenntnisse aus Forschung und Projekten fliessen in den Unterricht ein und fördern den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Praxis.

Mehr Details zur Durchführung

Berufsbegleitend, in einem Zeitraum von ca. 6 Monaten

Workload pro CAS: 300h

Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen:

  • WBK/Modul 1: schriftliche Prüfung
  • Modul 2: schriftliche Arbeit
  • Präsenzzeit mindestens 80 Prozent pro Modul

Der Präsenzunterricht findet blockweise zu 2-3 Tagen statt (Do/Fr/Sa oder Fr/Sa).

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Anmeldung

Zulassungskriterien

Abschluss Hochschulstudium oder höhere Fachschule / höhere Berufsprüfung mit Berufserfahrung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
20.04.2023 auf Anfrage Anmeldung
11.04.2024 auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre