Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Digitale Strategie und Wertschöpfung

Eine zielgerichtete und langfristig angelegte Strategieentwicklung schafft Werte und erhöht die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Kaum eine Branche kann dabei die durchdringende Digitalisierung ausser Acht lassen. Es gilt dem digitalen Trend entsprechende Geschäftsmodelle zu entwickeln, Produktportfolios hinsichtlich des digitalen Wandels zu analysieren, die Digitalisierung zur Effizienzsteigerung und Prozessinnovation einzusetzen sowie Führung und Organisation für das einzelne Unternehmen anzupassen.
In dieser fundierten Führungsausbildung wird der proaktive Umgang mit der digitalen Transformation sowie die Fähigkeit gestärkt, eine motivierende digitale Vision zu entwerfen.

Der CAS kann einzeln oder als Teil des MAS Business Engineering, MAS Digitale Transformation, MAS IT-Leadership und TechManagement oder MAS Supply Chain & Operations Management absolviert werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies ZFH Digitale Strategie und Wertschöpfung (12 ECTS)

Start: 23.01.2020, 24.09.2020

Dauer: 112 Lektionen / 14 Tage

Kosten: CHF 8'000.00

Bemerkung zu den Kosten: 

 

  • MAS-Teilnehmende erhalten einen Rabatt von CHF 1‘000.00
  • die vollständigen Studiengebühren sind vor Studienbeginn zu begleichen
  • in den Studiengebühren sind die Einschreibe- und Prüfungsgebühren sowie sämtliche kursrelevanten Unterlagen enthalten

Durchführungsort: 

Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur.

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Führungskräfte, welche für die Gesamtausrichtung von Unternehmen oder für Unternehmensbereiche verantwortlich sind und den Chancen und Anforderungen des digitalen Wandels aktiv begegnen wollen:

  • CEO
  • GL-Mitglieder
  • Leiter von Geschäftseinheiten
  • Strategie- und Prozessverantwortliche von KMU

Ziele

Die Teilnehmenden des CAS Digitale Strategie und Wertschöpfung

  • verstehen den Trend der Digitalisierung und erkennen dessen Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft
  • verstehen die unternehmerische Logik von digitalen Wertschöpfungsketten und sind in der Lage, eine digitale Vision für das eigene Unternehmen zu entwerfen
  • können ihr Produktportfolio gezielt auf digitale Potentiale analysieren
  • gehen die digitale Transformation im Unternehmen proaktiv an und sind in der Lage, eine digitale Strategie und eine konkrete Roadmap für deren Umsetzung zu erstellen

Inhalt

Modul 1

Digitalisierung als gesellschaftliche und strategische Herausforderung:

  • Technologische Entwicklung
  • Digitalisierung und Gesellschaft
  • Digitale Kunden
  • Digitale Wirtschaft

Digitale Strategie und Produkt- und Servicedesign:

  • Digitale Strategien und Geschäftsmodelle
  • Digitale Produkt/Service - Leistungspakete
  • Digitale Wertschöpfungsarchitekturen
  • Zukunftswerkstatt «Digitale Vision und Strategie»

Modul 2

Einfluss der Digitalisierung auf Wertschöpfung und Prozesse:

  • Digitalisierung und Produktnutzungszyklen
  • Auswirkung der Digitalisierung auf die Prozesse
  • Digitale Supply Netzwerke

Anforderungen der Digitalisierung an Führung und Organisation:

  • Management und Leadership in digitalen Organisationen
  • Digitale Mitarbeiterteams
  • Der Weg zur digitalen Organisation
  • Zukunftswerkstatt «Digitale Transformation»

Methodik

Der Zertifikatslehrgang vermittelt in den beiden Modulen Methoden, Instrumente und Prozesse zu den Themen der Digitalisierung und vertieft diese anhand von Fallstudien. Im Rahmen von Zukunftswerkstätten entwickeln die Teilnehmenden eine digitale Vision und eine Roadmap für deren Umsetzung im eigenen Unternehmen.

Unterricht

Der Unterricht findet an vier Sequenzen jeweils donnerstags, freitags und samstags statt.

Modulübersicht CAS Digitale Strategie und Wertschöpfung

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Anmeldung

Zulassung

Die Zulassung zum CAS Digitale Strategie und Wertschöpfung setzt voraus:

  • einen Hochschulabschluss (Universität oder Fachhochschule) sowie 3 Jahre Berufserfahrung
    oder
  • eine andere vergleichbare Qualifikation mit mindestens 6 Jahren Berufserfahrung und entsprechenden Weiterbildungsausweisen (höhere Fachschule oder höhere Fachprüfungen mit eidg. Fachausweis/Diplom)

Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, weil im Studiengang mit englischer Literatur gearbeitet wird.

Über die definitive Zulassung entscheidet die Studienleitung.

Anmeldeinformationen

Bei einer verbindlichen online-Anmeldung für das Frühlingssemester 2020 können Sie sich auf Wunsch auf die Warteliste für die Durchführung im Herbstsemester 2019 setzen lassen.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
23.01.2020 20.12.2019 Warteliste
24.09.2020 23.08.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre