Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Problemorientierter Unterricht

Problembasiertes Lernen (PBL) hat sich in den letzten Jahren weltweit als eine der bedeutendsten didaktischen Innovationen der Hochschulstufe verbreitet. Diese Unterrichtsform zielt auf selbstgesteuertes Lernen rund um die Erforschung und Lösung von realitätsnahen Problemstellungen. In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden die Grundlagen des problemorientierten Unterrichts kennen, analysieren das didaktische Design aus Sicht der Lernpsychologie und erarbeiten eine eigene PBL-Sequenz. Der Kurs wird nach den Prinzipien des PBL gestaltet und ermöglicht den Teilnehmenden den problemorientierten Lernprozess selbst zu erleben.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung

Start: auf Anfrage

Dauer: 2 Tage

Kosten: CHF 900.00

Durchführungsort: 

Der Kurs findet in den Räumlichkeiten an der ZHAW School of Management and Law in Winterthur statt.

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Dozierende und Ausbildende an (Fach-) Hochschulen und in der Weiterbildung

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen Merkmale und verschiedene Gestaltungsformen des problemorientierten Unterrichts,
  • können den problemorientierten Unterricht aus motivations- und kognitionspsychologischer Sicht analysieren,
  • entwickeln eine eigene problemorientierte Unterrichtssequenz.

Inhalt

Didaktisches Design des problemorientierten Unterrichts

  • Variationen des problemorientierten Unterrichts (Problem-based Learning, Project-based Learning, Inquiry-based Learning)
  • Problemorientierter Unterricht mit ICT (E-Learning resp. Blended Learning-Szenarien)

Unterricht

2-tägiger Kurs mit Impulsreferaten und Übungen. Der Kurs wird nach den Prinzipien des PBL gestaltet und ermöglicht den Teilnehmenden, den problemorientierten Lernprozess selber zu erleben.

2020
08.05.2020 und 26.06.2020

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Anmeldung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage Anmeldung