Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Führung von Organisationen im öffentlichen Sektor

Im CAS Führung von Organisationen im öffentlichen Sektor lernen Sie, Verwaltungen, öffentliche Unternehmen und verwaltungsnahe Organisationen in einem sich ständig wandelnden Umfeld strategisch langfristig auszurichten und dabei die von der Politik übertragenen Aufgaben (analog Rahmengesetze und Leistungsvereinbarungen) im Spannungsfeld einer Vielzahl heterogener Anspruchsgruppen nachhaltig zu erfüllen sowie Ihre Tätigkeit diesen gegenüber transparent, situations- und adressatengerecht zu kommunizieren.

Die Vermittlung der Lerninhalte geschieht unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Führungsalltags in Verwaltungen bzw. verwaltungsnahen Non-Profit-Organisationen.

Auf einen Blick

Abschluss : Certificate of Advanced Studies in Führung von Organisationen im öffentlichen Sektor (12 ECTS)

Start : 27.08.2021 , 26.08.2022 , 25.08.2023

Dauer : 105 Kontaktlektionen (21 Halbtage)

Kosten : CHF 7'500.00

Bemerkung zu den Kosten : 

 

  • Inbegriffen: Kursteilnahme, Kursunterlagen (inkl. im Unterricht verteilte Lehrmittel) und Prüfungsgebühren/Leistungsnachweise.
  • Allf. Wiederholungen von Prüfungen/Leistungsnachweisen werden separat in Rechnung gestellt.

Durchführungsort : 

Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur

Unterrichtssprache : Deutsch

Unterrichtstage: 

In der Regel Freitag/Samstag

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der CAS richtet sich vor allem an Mitarbeitende aus folgenden Bereichen:

  • Verwaltungen
  • Öffentliche Organisationen
  • Privatwirtschaftliche Organisationen mit einem öffentlichen Auftrag

Angesprochen sind insbesondere Mitarbeitende mit Führungsfunktionen und strategischen Aufgabenstellungen (Abteilungsleitung, Geschäftsleitung, leitende Stabsfunktion).

Ziele

Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage

  • wesentliche Aspekte eines Kommunikationskonzeptes zu erarbeiten
  • verschiedene Strategieansätze und -instrumente zu unterscheiden und deren Geeignetheit und Grenzen für den öffentlichen Sektor zu unterscheiden
  • die für eine Organisation erarbeitete Strategie zu präsentieren und diese in der Diskussion überzeugend zu vertreten
  • die Herausforderungen sowie die charakteristischen Merkmale unterschiedlicher Auslagerungsformen staatlicher Aufgaben sowie die Anforderungen an die damit verbundene Steuerung zu erkennen
  • Eigentümerstrategien für öffentliche Unternehmen zu formulieren

Inhalt

Modul 1: Strategische Führung und Kommunikation im öffentlichen Sektor

  • Grundsätze und Instrumente des strategischen Managements in Bezug auf Verwaltungen, öffentliche Unternehmungen sowie verwaltungsnahe Organisationen
  • Inhalt und Erstellung von Medienkonzepten sowie Umgang mit Medien

 

Modul 2: Public Governance

  • Einführung in die Begriffe und Thematik von Public Governance bzw. Public Corporate Governance
  • Steuerung und Auslagerung staatlicher Aufgaben bzw. öffentlicher Unternehmen
  • Zusammensetzung und Anforderungen der Vertretung in Führungsgremien öffentlicher Unternehmen
  • Bearbeitung strategischer Problemstellungen anhand von Praxisbeispielen

Methodik

Jedes Modul umfasst einen Arbeitsaufwand von 150 Stunden (Kontaktlektionen und Selbststudium zusammen). Leistungsnachweise gemäss Modulplan.

Kontaktlektionen
Die Kontaktlektionen dienen einerseits der Vermittlung des fachlichen Wissens, andererseits dem Praxistransfer. Im Rahmen von Workshops, Individual- und Gruppenarbeiten sowie Fallbearbeitungen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, das theoretische Wissen mit ihrer beruflichen Alltagssituation zu verknüpfen.

Selbststudium
Das Selbststudium dient unter anderem dem Literaturstudium, der Vor- und Nachbereitung des Unterrichts, der Bearbeitung von Übungen und Aufgaben und der Vorbereitung bzw. Erarbeitung von Leistungsnachweisen.

Unterricht

Berufsbegleitend, in einem Zeitraum von ca. 6 Monaten

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Reguläre Zulassung

Zum CAS wird zugelassen, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Abschluss einer Hochschule (Universität oder Fachhochschule),
  • Berufserfahrung in der Regel von mindestens drei Jahren in der öffentlichen Verwaltung oder einem verwaltungsnahen Betrieb bzw. in einer NPO, davon mindestens zwei Jahre in Führungsfunktion.

‚Sur dossier‘ Zulassung

Personen, die nicht über einen Hochschulabschluss verfügen, werden zugelassen, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Einen mit einem Hochschulabschluss vergleichbaren Abschluss,
  • Berufserfahrung in der Regel von mindestens fünf Jahren in der öffentlichen Verwaltung oder einem verwaltungsnahen Betrieb bzw. in einer NPO, davon mindestens zwei Jahre in Führungsfunktion.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
27.08.2021 10.07.2021 Anmeldung
26.08.2022 10.07.2022 Anmeldung
25.08.2023 10.07.2023 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre