Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Netzwerk Gesundheitsökonomie Winterthur (NGW)

Das «Netzwerk Gesundheitsökonomie Winterthur» (NGW) ist ein Verein mit Sitz in Winterthur, der die Stärkung der Disziplin Gesundheitsökonomie und die Vernetzung der Akteure im Gesundheitswesen zum Ziel hat.

«Das Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG) ist ursprünglich aus dem Netzwerk Gesundheitsökonomie Winterthur (NGW) entstanden. Mittlerweile ist das WIG etabliert und ein wichtiger Pfeiler der ZHAW. Die Netzwerkteilnehmer des NGW haben die Möglichkeit in Zusammenarbeit mit dem WIG neue Lösungsansätze im Gesundheitswesen zu entwickeln, welche sowohl wissenschaftlich fundiert sind als auch auf ihre Praxistauglichkeit geprüft werden, damit die Ideen nicht nur Theorie bleiben, sondern im Markt eingeführt und zu einer erfolgreichen Weiterentwicklung in der Gesundheitsversorgung beitragen können.»

Daniel Rochat, Leiter Departement Leistungen und Mitglied der Geschäftsleitung SWICA
Präsident Netzwerk Gesundheitsökonomie Winterthur

Das Netzwerk Gesundheitsökonomie Winterthur (NGW) bezweckt die Förderung der Gesundheitsökonomie im umfassenden Sinne. Zur Erreichung dieses Zweckes gründete und unterstützt das NGW das Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie an der ZHAW School of Management and Law.

Es verbindet Personen, Firmen und Institutionen welche im Gesundheitswesen als Entscheidungsträger und Meinungsbildner tätig sind. Die Mitglieder bringen dazu Wissen, Erfahrung, Beziehungen und soziale Kompetenz aktiv zur Erreichung der Vereinsziele ein. 

Veranstaltungen

Event Datum Zeit Ort
Mitgliederversammlung Montag, 29. April 2019 11:15 - 13:30 Uhr Lunch im KSW
Generalversammlung Montag, 17. Juni 2019 18:00 Uhr Club zur Geduld
Mitgliederversammlung Montag, 14. Oktober 2019 11:15 - 13:30 Uhr Lunch im KSW
WIG-Herbstanlass Donnerstag, 7. November 2019 18.00 Uhr ZHAW Aula der SML, Volkartgebäude