Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Der Trend Nearshoring

Der Entscheid über Outsourcing und Offshoring wird für den Erfolg von Unternehmen in der Schweiz immer wichtiger. Vor allem im Dienstleistungs- und IT-Sektor stehen die Schweizer Unternehmen aufgrund des Kostendrucks und der Verfügbarkeit von Fachkräften vor grossen Herausforderungen. In diesem Zusammenhang wird Nearshoring für Firmen immer interessanter.

Nearshoring beschreibt den Prozess der Auslagerung einiger Geschäftsaktivitäten an geografisch nahe gelegene Standorte. Für viele Unternehmen ist es von grösster Bedeutung, ihre Offshoring-Destinationen so zu wählen, dass die Kosteneffizienz gewährleistet und gleichzeitig die Arbeitsabläufe über die Grenzen hinweg sichergestellt werden. Es reicht also nicht aus, einfache Kostenfaktoren zu berücksichtigen, sondern es sollten auch eine breitere Palette von Faktoren, wie z.B. institutionelle oder soziale Faktoren, bei der Wahl von Nearshoring-Standorten in Betracht gezogen werden.

Das International Management Institute, das Center for EMEA Business und die Wirtschaftsverbände swissICT und Information Security Society Switzerland (ISSS) als Umsetzungspartner haben den Nearshoring-Trend näher untersucht. Im Mittelpunkt steht der Länderauswahlprozess aus Sicht von Schweizer IT-Unternehmen und die zugrunde liegende Attraktivität verschiedener Regionen Europas als Standort für ein IT-Service-Center.

Als Ergebnis wurde ein SML Center for EMEA Business IT Service Nearshoring erstellt. Anhand verschiedener Parameter verschafft dieser einen fundierten Einblick in mögliche Nearshoring-Destinationen und deren Vor- und Nachteile. Der IT Nearshoring Index soll Unternehmen bei ihrer Nearshoring-Entscheidung helfen. Er kombiniert eine Vielzahl von Faktoren zu einem gesamten Nearshoring-Index. Unternehmen können diese Richtlinie nutzen, um ihre Evaluation auf eine begrenzte Anzahl von Standorten zu konzentrieren.

Nearshoring Index

Der ZHAW SML Nearshoring Index zeigt die Attraktivität der Regionen in Europa für Schweizer IT-Unternehmen. Der Index kann Werte zwischen 0 und 100 annehmen, wobei eine höhere Zahl eine attraktivere Region darstellt. Die Regionen sind gemäss ihrem Nearshoring Index gefärbt, wobei hellgelbe Farben weniger attraktive und dunkelrote attraktivere Regionen kennzeichnen.

Der ZHAW SML Nearshoring Index ist der Zusammenschluss von 5 gewichteten Faktoren: Arbeitsmarktfaktoren, Wirtschaftsfaktoren, institutionelle Faktoren, Standortfaktoren und soziale Faktoren. In der interaktiven Grafik kann jeder Faktor im Dropdown-Menü separat ausgewählt werden.

Zusätzlich haben wir einen Kosteneffizienzindex integriert, der die Kostenkomponenten deutlich höher gewichtet als der ZHAW SML Nearshoring Index. Die Top 10 Regionen für den ausgewählten Index oder Faktor sind in der Tabelle aufgeführt.

Link zum interaktiven Nearshoring Index

Rang Region Land Index
1 London Grossbritannien 69
2 Südostengland Grossbritannien 65.2
3 Bayern Deutschland 64.8
6 Berlin Deutschland 64.4
4 Dänemark Dänemark 64.4
5 Ostengland Grossbritannien 64.4
7 Baden-Württemberg Deutschland 64.2
8 Nordrhein-Westfalen Deutschland 64.1
9 Hamburg Deutschland 63.8
10 Irland Irland 63.7

Selbstverständlich unterstützt das Center for EMEA Business Unternehmen bei ihrem Nearshoring-Prozess durch einen ganzheitlichen Ansatz. Wir beraten Unternehmen, um Schlüsselfaktoren für ihre Offshoring-Entscheidung zu ermitteln und den Nearshoring-Index entsprechend anzupassen. Dieser firmenspezifische und personalisierte Nearshoring-Index ist in der Lage, optimale Nearshoring-Standorte festzulegen. Darüber hinaus unterstützen wir Unternehmen bei der Standortevaluation durch Standortrisikoeinschätzungen.

Das Center for EMEA Business aktualisiert den IT Nearshoring Index jährlich.