Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Das Coronavirus-Panel für KMU

Die Stimme der KMU in der Coronavirus-Krise

Die Ausbreitung des Coronavirus im Frühling 2020 stellte die Wirtschaft vor grosse Herausforderungen. Anfangs täglich, später mit tieferer Häufigkeit berichten die Medien über die finanziellen Auswirkungen auf Unternehmen. Dabei handelt es sich hauptsächlich um grosse Firmen. Zwar wird auch über kleine und mittlere Unternehmen (KMU) berichtet, jedoch oft nur exemplarisch. Die langfristigen Auswirkungen auf die KMU bleiben schwer einschätzbar. Unabhängig davon, ob sich das Coronavirus erneut stärker ausbreiten wird oder nicht.

Mit diesem Panel beabsichtigen die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) und das Institut für Financial Management (IFI), den KMU in der aktuelle Situation eine hörbare Stimme zu geben. Dieses Panel untersucht und veröffentlicht in regelmässigen Abständen die finanzielle Lage der KMU und zeigt neben den Problembereichen die Auswirkungen der vom Bund erlassenen Massnahmen auf die KMU auf. Es soll dabei ein Beitrag für eine zielgerichtete Unterstützung der KMU durch die Öffentlichkeit und vor allem die kantonalen und nationalen Behörden geleistet werden. Aus diesem Grund steht bei der Erhebung der veröffentlichten Daten die Aktualität im Vordergrund.

Haben Sie Fragen zu diesem Panel? Dann melden Sie sich beim Projektverantwortlichen (andreas.schweizer@zhaw.ch).