Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

EcoStrippAir: Wartungssystem für das Entlacken von Flugzeugen

Im Projekt ECOSTRIPPAIR wird ein ökologisches Wartungssystem für Flugzeuge entwickelt, welches in der Lage ist, sehr effizient und schonend eine Flugzeugoberfläche ohne Chemikalien und zu 85% vollautomatisch von den verschiedenen Deckbelägen zu befreien. Auf diese Weise fallen harte Arbeitsbedingungen weg, die zu langfristigen Erkrankungen beim Personal führen, und es können kost­spielige Schäden an Flugzeugoberflächen vermieden werden.

Das Entlacken von Flugzeugen und Flugzeugteilen bei einer Reparatur oder einem Eigentumswechsel ist vor dem (erneuten) Streichen beziehungsweise Lackieren notwendig, um Korrosion zu verhindern oder die aerodynamische Qualität zu überwachen (ca. 25 Flugzeuge / Jahr / Wartungszentrum). Das Kernstück des hier neu angewandten Prozesses ist ein Strahlverfahren, welches mit trockener Weizenstärke als Medienstrahl arbeitet.

Ein Roboter bewegt ein System bestehend aus einem Strahlkopf (Stripping Head), welcher die Weizenstärke mit Druckluft ausbringt, gleichmässig kraftgeregelt der Flugzeugoberseite entlang. Damit die Weizenstärke nicht aus dem System austreten kann, ist ein geschlossener Kreislauf mit einer Medienzu- und Abführungseinrichtung vorgesehen. Die für den Prozess nötige präzise Vorlauf­geschwindigkeit des Strahlkopfs ist abhängig vom Reinigungsprozess und wird mittels eines im Kopf integrierten Bildverarbeitungssystems ermittelt und vom Roboter in Echtzeit umgesetzt.

ECOSTRIPPAIR Demofilm

ECOSTRIPPAIR Video auf Youtube

Projektdetails

Projektreferenz: E9633

Finanzierung: Eurostars

Projektstart: 2015

Projektlaufzeit: 24 Monate

Links zu unseren Projektpartnern:

Das Projekt in der Presse

Maisianer im Sanstrahltest (PDF 331,9 KB) (Rationell reinigen Schweiz, 20.09.2018)