Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Labor ReDSim

Flugforschung im Simulator

Labor- und Systembeschreibung

Der an der ZHAW entwickelte Forschungs- und Entwicklungsflugsimulator ReDSim (Research and Didactics Simulator) absolvierte am 17. März 2011 seinen Jungfernflug und ist seither stetig ausgebaut und weiterentwickelt worden. 

Die gesamte mechanische Auslegung und der grösste Teil der Software wurden von Mitarbeitenden des Zentrum für Aviatik und Studierenden entwickelt und umgesetzt. Der Forschungssimulator ist mit seiner Technologie auf dem neusten Stand und beinhaltet beispielsweise ein sogenanntes Control Loading System und ein visuelles System mit einem Blickfeld von 180-Grad.

ReDSim dient in der Lehre und für unsere externen Partner als Labor in verschiedenen Bereichen und ist dank seiner Systemarchitektur äusserst flexibel einsetzbar.

  • Universelle Plattform: Mit ReDSim können jegliche Flächenflugzeuge simuliert werden, vom Unmanned Aerial Vehicle über Segelflugzeuge bis zum Business Jet. Das ReDSim-System erlaubt die Erprobung verschiedener Flugzeug-Konfigurationen im virtuellen Raum. Damit stellt der Simulator ein äusserst wertvolles Werkzeug für die Flugzeugerprobung und das Flugzeugdesign dar.
  • Control Loading System (CLS): Das ausgereifte CLS erlaubt die komplette Simulation der Steuerkette. Von den aerodynamischen Momenten an den Steuerflächen über die mechanischen Eigenschaften der Kontrollkette des zu simulierenden Flugzeuges. Alle Effekte, die Einfluss auf die Kontrollkräfte und die Steuerbarkeit des Flugzeuges, haben können mit simuliert werden.
  • Generisches Cockpit: Das generische Cockpit bietet eine Standardumgebung und bildet keinen spezifischen Flugzeugtypen ab. Durch das generische Cockpit können unterschiedliche Flugzeugtypen simuliert werden. Auf Wunsch werden mechanische Änderungen am Cockpit durchgeführt.
  • Konfigurierbare Displays: Die Instrumente im Cockpit werden auf fünf Displays dargestellt und sind frei gestaltbar. Das Zentrum für Aviatik nutzt den ReDSim aus diesem Grund auch für Forschungsarbeiten im Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion.

Anwendungen

ReDSim wird einerseits in der Lehre als Labor zur Ergänzung der Vorlesungen eingesetzt. Andererseits fungiert ReDSim als Plattform für Projekt- und Bachelorarbeiten in verschiedenen Bereichen. Daneben kommt ReDSim auch bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten und in Dienstleistungsprojekten für externe Industriepartner zur Anwendung.

Impressionen

Seitenansicht ReDSim
ReDSim-Cockpit
Übersicht der Räumlichkeiten
Detailansicht ReDSim-Cockpit