Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Institute of Materials and Process Engineering (IMPE)

Das Institute of Materials and Process Engineering (IMPE) verfügt über umfassende Kompetenzen in Materialwissenschaften und Verfahrenstechnik, deren Kombination die Entwicklung von innovativen Materialien, Beschichtungen und Herstellungsverfahren sowie von Prozessen und Anlagen ermöglicht.

Über uns

Das IMPE begleitet seine Projektpartner in enger Kooperation von der Idee über die Entwicklung bis zur Implementierung in der Produktion. Das Forschungsteam besteht aus Ingenieurinnen, Materialwissenschaftern und Chemikerinnen, die ihre umfangreichen Erfahrungen in die gemeinsamen Projekte einfliessen lassen.

Das IMPE ist in sieben Laborbereichen organisiert, die innerhalb der School of Engineering und der ZHAW gut vernetzt sind und deren Mitarbeitende eng zusammenarbeiten.

Der Fokus der Aktivitäten der rund 50 Mitarbeitenden in Forschung und Entwicklung liegt auf den Schwerpunkten

Werkstoffe
Gebündelte Kompetenz von klassischen Werkstoffen bis zu Verbundwerkstoffen und weiteren Hightech-Materialien unter einem Dach.

Oberflächentechnik
Schnittstellen zwischen Werkstoffen und ihrer Umwelt: Beschichtungen, funktionelle Oberflächen und Klebstofftechnologie.

Verfahrensentwicklung
Funktionelle Materialien für die Verfahrenstechnik – Verfahrensentwicklung zur Herstellung neuer Materialien und für die Umwelttechnik.

Dem IMPE steht eine hochmoderne Infrastruktur für Prüfung, Analytik und Charakterisierung von Materialien, Oberflächen und Beschichtungen sowie Anlagen und Apparate für Verfahrens- und Prozesstechnik zur Verfügung.

Durch nationale und internationale Kooperationen werden die Kompetenzen des IMPE ständig erweitert. 

Aktuelles

Studium und Weiterbildung

Das IMPE Institute of Materials and Process Engineering ist an folgenden Studien- und Weiterbildungsangeboten beteiligt:

Publikationen

Keine Verbindung

  • Keine Verbindung zur Datenbank. Bitte versuchen sie es später noch einmal.