Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Integriertes Risikomanagement

Das CAS Integriertes Risikomanagement gibt einen fundierten Überblick über die aktuellen Risikomanagement-Normen. Dazu gehört an erster Stelle die ISO 31000:2018, die seit 2009 die Leitnorm für sämtliche ISO-Normen im Bereich Sicherheits- und Risikomanagement ist.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies ZHAW in Integriertes Risikomanagement (10 ECTS)

Start:

14.03.2024

Dauer:

Kosten:

CHF 4'900.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Inkl. ausführlicher Kursunterlagen

Durchführungsort: 

ZHAW, Gebäude MT, Technopark Trakt A, Winterthur, Technoparkstrasse 2, 8401 Winterthur  (Auf Google Maps anzeigen)

Unterrichtssprache:

Deutsch

Die Verknüpfung meiner bisherigen beruflichen Erfahrungen mit dem praktischem Wissenstransfer der Ausbildung - exakt dies wird an der ZHAW geboten.

Pascal A. Praudisch, Bereichsleiter, Kessler & Co AG, Zürich

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Das CAS Integriertes Risikomanagement ist branchenunabhängig und richtet sich primär an:

  • Kader in Unternehmen, Versicherungen, Verwaltung und Schutzorganisationen
  • Mitglieder der Geschäftsleitung und des Verwaltungsrates
  • Verantwortliche des Sicherheits-, Risiko-, Qualitäts-, Projekt-, IT- und Umweltmanagements
  • Vertreter/innen aus den Bereichen Consulting und Controlling

Ziele

Die Studierenden

  • kennen die wichtigsten aktuellen Risikomanagement-Normen.
  • verstehen das Risikomanagement-System und den Risikomanagement-Prozess.
  • kennen die wichtigsten Risikoanalyse-Methoden.
  • können exemplarische Fallbeispiele und Problemstellungen nachvollziehen.
  • können ihr Wissen in einem grösseren Kontext einbetten.
  • können praxisorientierte Risikomanagement-Problemstellungen analysieren, Lösungswege entwickeln und diese beurteilen.

YouTube-Datenschutzhinweis

Dieses Video kommt von YouTube. Mit dem Abspielen kann YouTube Ihr Surf-Verhalten mitverfolgen.

Inhalt

Das CAS Integriertes Risikomanagement ist der Basis-Zertifikatslehrgang des Master of Advanced Studies Integrated Risk Management (MAS IRM) und des Diploma of Advanced Studies Integrated Risk Management (DAS IRM). Das CAS Integriertes Risikomanagement kann ausserdem an den MAS Compliance des Zentrums für Wettbewerbs- und Handelsrecht der SML angerechnet werden. Die Bedingungen finden Sie in der Studienordnung des MAS Compliance.

Das CAS Integriertes Risikomanagement gibt einen fundierten Überblick über die aktuellen Risikomanagement-Normen. Dazu gehört an erster Stelle die ISO 31000:2018, die seit 2009 die Leitnorm für sämtliche ISO-Normen im Bereich Sicherheits- und Risikomanagement ist. Weiter wird auch der nationale Standard ONR 49000:2014 behandelt. Diese Norm ist eine praxisorientierte Umsetzung der ISO 31000. Die ONR 49000:2014 ist eine Risikomanagement-Norm, die in der Schweiz auch von der Swiss Association for Quality (SAQ) unterstützt und verbreitet wird.

Sämtliche Risikomanagement-Normen, die in diesem CAS als Arbeitsgrundlage dienen, weisen einen integrierten Managementansatz auf, d.h. sie nehmen Bezug auf Qualitäts-, Arbeitssicherheits-, IT- und Umweltmanagement. Die Vernetzung des Risikomanagements mit anderen Management-Systemen ist zentraler Bestandteil des vorliegenden Weiterbildungskonzeptes. Darum werden im Basiskurs – und auch bei den anderen CAS – diese Schnittstellen-Bereiche explizit thematisiert.

Das CAS Integriertes Risikomanagement orientiert sich an den aktuellen (inter)nationalen Risikomanagement-Normen und vermittelt einen Ansatz, der praxis- und zukunftsorientiert ist.

Grundlagen

  • Integriertes Risikomanagement (IRM): Entstehung, Überblick über wichtige Normen und Standards (ISO 31000:2018; ONR 49000:2014)
  • Einfluss von Zielen und Kontext der Organisation auf das Risikomanagement
  • Rahmen des Risikomanagements nach ISO 31000:2018 mit Rolle und Aufgaben der obersten Leitung, Integration, Risikopolitik und Risikokultur
  • Risikomanagement-Prozess nach ISO 31000:2018 mit Identifikation, Analyse, Bewertung und Behandlung von Risiken

Vertiefung

  • Rechtliche Anforderungen an das Risikomanagement von Schweizer Unternehmen; Management von Compliance- und Haftungsrisiken
  • ICT Risikomanagement, Cyber Security & Krisenmanagement, Information Security
  • Quantitative und qualitative Methoden der Risikobeurteilung (z.B. PHA [Preliminary Hazard Analysis], FMEA [Failure Mode and Effects Analysis])
  • Ansätze zur Überprüfung der Wirksamkeit des Risikomanagements
  • Risikofinanzierung: Möglichkeiten und Grenzen der Versicherbarkeit von Risiken
  • Human Factor: Ursachen, Auswirkungen und Lösungsansätze im Zusammenhang mit menschlichen Fehlleistungen
  • Kommunikation als zentrales Element jedes gelebten Risikomanagement-Systems

Vernetzung

  • Integration von Managementsystemen (z.B. Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Compliance Management, Informationssicherheits-Management, Kontinuitätsmanagement, etc.) zu integrierten Managementsystemen: Ansätze, Chancen und Herausforderungen
  • Reifegradmodelle (Maturitätsmodelle) zur Weiterentwicklung und Verbesserung von Risikomanagement-Systemen
  • Resilienz als neuer Ansatz im Risikomanagement

Mehr Details zur Durchführung

Das CAS Integriertes Risikomanagement dauert insgesamt rund 24 Wochen. Drei Hauptaktivitäten finden in dieser Zeit statt:

  • Kontaktstunden: Die Studierenden besuchen während 12 Wochen jeweils am Donnerstag 9:00-17:00 die Vorlesungen, Übungen und Workshops.
  • Selbstständige Projektarbeit: Im Anschluss an die Kontaktstunden arbeiten die Studierenden während rund 12 Wochen an ihrer Projektarbeit. Die Studierenden werden während der Projektarbeit in fachlicher und methodischer Hinsicht durch einen Betreuer (Coach) begleitet..
  • Einer der folgenden Termine für die Abgabe und Präsentation der Projektarbeit ist verbindlich einzuplanen: Donnerstag, 05.09.2024 oder Donnerstag, 12.09.2024

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Auszug Dozierendenliste:

  • Christian Brauner, MSc, Freiberuflicher Risikomanager, Brauner Riskmanagement
  • Jan Karbe, eidg. dipl. PR-Berater, Mediencoach, Journalist SAJ, Inhaber „Centerline Communications“
  • Eugen Leibundgut, MSc ETH, RM Risk Management AG, Partner & Member of the Executive Board
  • Alexander Loistl, Legal Counsel bei Vetropack Holding AG
  • Ruth Häusler, ZHAW School of Engineering, ZAV Zentrum für Aviatik
  • Axel Sitt, Manager Risk & Resilience, Eraneos Switzerland AG
  • Angela Zeier-Röschmann, ZHAW School of Management and Law, Co-Leiterin Institut Risk & Insurance
  • Christian Zipper, Studienleiter MAS IRM, ZHAW School of Engineering, INE Institut für Nachhaltige Entwicklung

Anmeldung

Zulassungskriterien

Zulassungsbedingungen für Personen mit Hochschulabschluss

Die Zulassung zum Lehrgang setzt voraus:

  • Abschluss (Diplom, Lizentiat, Bachelor- oder Masterabschluss) einer staatlich anerkannten Hochschule beziehungsweise einer der Vorgängerschulen.
  • 2 Jahre qualifizierte Berufserfahrung zum Zeitpunkt des Starts der Weiterbildung.

Zulassungsbedingungen für Personen ohne Hochschulabschluss

Die Zulassung zum Lehrgang setzt voraus:

  • Nachweis eines Abschlusses in der höheren Berufsbildung (Tertiär-B): Berufsprüfung BP (eidgenössischer Fachausweis) oder Höhere Fachprüfung HFP (eidgenössisches Diplom) oder Höhere Fachschule HF. In Ausnahmefällen können weitere Personen zugelassen werden, wenn sich deren Befähigung zur Teilnahme aus einem anderen Nachweis ergibt.
  • 3 Jahre qualifizierte Berufserfahrung zum Zeitpunkt des Starts der Weiterbildung in einem der folgenden Bereiche: Risiko-, Sicherheits-, Qualitäts-, Projekt-, IT- oder Umweltmanagement, Controlling oder Consulting.
  • Bestehen eines Zulassungsgesprächs.

Anmeldeinformationen

Wir führen keine Wartelisten und bieten keine Platzreservationen an.

Sollte bei der vorangehenden Durchführung ein Platz frei werden, berücksichtigen wir die Reihenfolge gemäss Anmeldeeingang.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
14.03.2024 14.02.2024 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Infomaterial bestellen

Broschüre bestellen

Broschüre