Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Umwälz- und Förderpumpen – Vertiefung

Dieser Weiterbildungskurs vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse, um eine Anlage zu planen, die Umwälz- oder Förderpumpen benötigt. Sie lernen, Pumpen auszuwählen, sie vor Ort zu installieren und ihre Inbetriebnahme zu planen oder daran teilzunehmen. Der Weiterbildungskurs beleuchtet detailliert die Art und Weise, wie Pumpen getestet werden sowie die Planung von Installationen, die Pumpen beinhalten. Speziell werden die möglichen Auswirkungen der Förderung von anderen Flüssigkeiten als Wasser betrachtet.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Kursbestätigung (2 ECTS)

Start:

06.09.2023

Dauer:

Kosten:

CHF 900.00

Durchführungsort: 

Unterrichtssprache:

  • Deutsch
  • Eine separate Durchführung in englischer oder französischer Sprache kann auf Wunsch organisiert werden.

Weiterer Kurs: 

Dieser Weiterbildungskurs ist die Fortsetzung des Grundlagenkurses «WBK Umwälz- und Förderpumpen – Grundlagen».

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Dieser Weiterbildungskurs richtet sich an Personen, die

  • Anlagen planen, die Umwälz- oder Förderpumpen enthalten,
  • die Anschaffung von Pumpen planen,
  • verantwortlich sind für Installationen, die Pumpen beinhalten,
  • verantwortlich sind für die Inbetriebnahme von Installationen, die Pumpen enthalten.

Zudem richtet sich dieser Weiterbildungskurs auch an Hersteller und Vertreiber von Pumpen.

Die Teilnehmer sollten über das Wissen verfügen, welches im «WBK Umwälz- und Förderpumpen – Grundlagen» vermittelt wird. Der «WBK Umwälz- und Förderpumpen – Vertiefung» ist die Fortsetzung des Grundlagenkurses.

Ziele

Die Teilnehmer erwerben theoretische und praktische Kenntnisse über die Auslegung, Auswahl und den Betrieb von Umwälz- und Förderpumpen. Dieses Wissen ermöglicht den Kursteilnehmern, Pumpen mit einer erhöhten Zuverlässigkeit zu kaufen und zu betreiben. Ein besonderes Augenmerk wird auf Kriterien gelegt, die für die Auswahl einer geeigneten Pumpe für eine bestimmte Aufgabe massgeblich sind. In diesem Vertiefungskurs wird ein Schwerpunkt auf folgende Aspekte gelegt:

  • Wichtige Aspekte für die Auslegung einer Pumpe,
  • Zusammenhang zwischen Pumpentyp und Einsatzgebiet (z.B. viskose Medien, Zweiphasenpumpen, Betriebsgrenzen),
  • Wechselwirkung zwischen Pumpe und System, in welchem sie arbeitet.

Inhalt

Der Weiterbildungskurs «Umwälz- und Förderpumpen – Vertiefung» besteht aus 5 Unterrichtseinheiten.

1. Mechanische Komponenten

Inhalt

  • Wellenkupplungen
  • Lager / Lagergehäuse
  • Dichtungssysteme
  • Rohrkräfte

Lernziel

  • Sie kennen die mechanischen Komponenten einer Pumpe und begreifen die Anforderungen, denen sie ausgesetzt ist.

2. Abnahme von Pumpen

Inhalt

  • Wie testet man eine Pumpe
  • Kriterien nach internationalen Normen
  • Empfehlungen für die Anordnung des Prüfstandes
  • Umrechnung der Prüfergebnisse auf die Bedingungen vor Ort

Lernziel

  • Sie kennen die Voraussetzung für Abnahmemessungen an Pumpen.

3. Planung von Pumpenanlagen

Inhalt

  • Empfehlungen für Saug- und Ansaugrohre
  • Ansaugdesign für vertikale Pumpen
  • Druckstösse in Systemen
  • Überwachung und Steuerung

Lernziele

  • Sie kennen dynamische Phänomene in Pumpenanlagen sowie die saugseitigen Anforderungen an Pumpen.
  • Sie verstehen die Überwachung und Steuerung von Pumpen.

4. Pumpen für spezielle Medien

Inhalt

  • Leistungskorrekturfaktor (viskose Flüssigkeiten, geladene Flüssigkeiten, Flüssigkeiten mit Feststoffen oder Gas)
  • Überlegungen zur Werkstoffauswahl
  • Überlegungen zu Betriebsgrenzen

Lernziel

  • Sie verstehen die Anforderungen, wenn ein anderes Fluid als Wasser gefördert werden soll.

5. Probleme und Störungsbehebung

Inhalt

  • Leistungsdaten
  • Betriebsgrenzen
  • Vibrationen (Quellen, Reaktionen, Resonanzprobleme etc.)

Lernziel

  • Sie kennen typische Probleme, die beim Betrieb von Pumpen auftreten können.

Methodik

Der Unterricht zu den theoretischen Aspekten wird mit praktischen Beispielen illustriert und jede Kurseinheit durch theoretische und/oder praktische Übungen angereichert. Darüber hinaus wird den Teilnehmern eine umfangreiche Liste von Referenzen (Literatur, Papiere, E-Learning-Material) zu den verschiedenen Aspekten abgegeben.

Mehr Details zur Durchführung

Der Unterricht wird als Blockunterricht an 2½ Tagen durchgeführt. Unterrichtszeiten: 08:30-12:00 Uhr und 13:30-16:30 Uhr.

Durchführungsdaten:
06.09.2023                  13.30 - 16.30 Uhr
07.09./08.09.2023       08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr

Der Kurs kann auf Wunsch auch als separate Durchführung im Blockunterricht an 2½ Tagen durchgeführt werden. 

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Das Team der Dozierenden besteht aus ausgewiesenen Fachpersonen mit Kompetenzen im akademischen und praktischen Bereich. Hier ein Auszug der Dozierendenliste:

  • Dr. Philippe Dupont
  • Prof. Dr. Frank Tillenkamp
  • Dr. Zhengji Zhang
  • Paul Meuter

Anmeldung

Zulassungskriterien

Die Zulassung zum Weiterbildungskurs «Umwälz- und Förderpumpen – Vertiefung» setzt grundsätzlich einen Hochschulabschluss (Fachhochschule, HTL, HWV, Uni, ETH) voraus. Es können aber auch Praktikerinnen und Praktiker mit vergleichbarer beruflicher Kompetenz zugelassen werden, wenn sich die Befähigung zur Teilnahme aus einem anderen Nachweis ergibt.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
06.09.2023 06.08.2023 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre