Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Parameter Estimation

Flugsimulatoren können für viele verschiedene Zwecke verwendet werden. Davon dürfte die Anwendung in der Ausbildung von Piloten die meistbekannte sein. Piloten können dank Simulator jegliche Szenarien, von grundlegenden Verfahren bis hin zu Triebwerksausfällen, ohne Risiko trainieren, um für den eventuellen Ernstfall gewappnet zu sein. Neben der Pilotenausbildung können Flugsimulationen auch für die Entwicklung und die genaue Abstimmung von Flugregelungssystemen (Autopiloten, Stability Augmentation Systems, etc.) oder die Vorhersage von Flugperformance und Handling Characteristics in der Entwicklung eines neuen Flugzeuges verwendet werden.

Dabei ist jeweils eine mathematische Beschreibung, bzw. ein Modell, des zu untersuchenden Systems die Grundlage jeder Flugsimulation. Je nach Anwendung beinhaltet dieses Modell mehrere Sub-Modelle, zum Beispiel ein aerodynamisches Modell, ein Modell des Antriebsstrangs, ein Modell von Masse und Trägheit, ein Modell des Fahrwerks und der Interaktion mit dem Boden, und viele weitere. Der Schlüssel zu einem guten Modell ist die korrekte Evaluation von spezifischen Parametern, welche das dynamische Verhalten eines Flugzeuges definieren.

Angebot

Das Zentrum für Aviatik hat Erfahrung in der Entwicklung von aerodynamischen Modellen aus Flugversuchsdaten. Dies beinhaltet:

  • Definition von Manövern und Testpunkten einer Flugversuchskampagne,
  • Spezifizierung der Instrumentierung,
  • Support während einer Flugversuchskampagne,
  • Verarbeitung, Filtering und Kalibration von Flugversuchsdaten,
  • Rekonstruktion von Flugpfaden (Data Compatibility Check),
  • aerodynamische Parameterschätzung
  • Validierung des aerodynamischen Modells.

Das Zentrum für Aviatik hat Erfahrung mit state-of-the-art Methoden zur Parameterschätzung und kann Industrie- oder Forschungspartner bei ihren individuellen Problemstellungen unterstützen. Das Zentrum für Aviatik kann eine EASA- oder FAA FSTD-Qualifikation unterstützen.