Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Software Systems

We Transform Ideas into Software

Schnelle gesellschaftliche, wirtschaftliche und technologische Veränderungen erfordern ein hohes Tempo bei der Entwicklung und Wartung von Softwaresystemen. Daher entwickelt die Forschungsgruppe Software Systems (SWS) neuartige Methoden und Werkzeuge, um die Softwareentwicklung zu automatisieren und qualitativ hochwertige Softwareprodukte zu gewährleisten. Darüber hinaus sind wir Experten in der Anwendung von empirischem Software Engineering, um die erfolgreiche Entwicklung und Übertragung unserer Forschungsprodukte für und in die Industrie sicherzustellen. Aktuell fokussieren wir uns dabei auf folgende Themen:

Diese Themen bearbeiten wir zusammen mit externen Wirtschaftspartnern innerhalb von nationalen und internationalen Projekten. Unsere Forschungskompetenz fliesst auch in den Studiengang Informatik ein und wird in Modulen wie dem Softwareprojekt, der Programmierung, dem Software-Engineering, der Web-Entwicklung und verschiedenen Wahlmodulen wie dem Rapid Software Prototyping für die Ingenieurwissenschaften (an dem auch Studenten aus anderen Studiengängen wie Avionik und Maschinenbau teilnehmen) an die Studierenden weitergegeben.

Forschungsthemen

Automatisierte Software-Generierung

Model-Driven Engineering (MDE) ermöglicht die automatische Generierung von Software durch die Verwendung von Modellen (z.B. als Diagramme dargestellt), die die Geschäftslogik von Informationssystemen, Datenstrukturen, Geschäftsregeln, grafische Benutzeroberfläche usw. spezifizieren. MDE-Ansätze sichern durch Unterstützung des Requirements Engineering die Qualität des Codes, erlauben eine hohe Entwicklungsgeschwindigkeit, die Trennung der Geschäftslogik von den zugrunde liegenden Plattformtechnologien, usw. Wir haben umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung von MDE-Methoden und Werkzeugen, die objektorientierte und domänenspezifische Modellierungssprachen unterstützen.

Automatisierung des Software Development Life Cycle

Wir erforschen und entwickeln state-of-the-art Methoden und Tools zur Unterstützung der Automatisierung des Software Development Life Cycles, von Continuous Integration bis zu Continuous Deployment. Als Kern dieses Forschungsthemas wenden wir Tools zur virtuellen Zusammenarbeit im Software Engineering, im Traceability Engineering und in der Test-Automatisierung an.

Virtual Software Engineering Lab

Das Virtual Software Engineering Lab bietet die technische Ausstattung, um die Anwendung, der in der SWS-Gruppe entwickelten Forschungsprototypen, im realen Kontext zu untersuchen. Das Labor verfügt über einen interaktiven Projektor und diverse Touch-Geräte zur Evaluierung neuer Modellierungssprachen, kollaborativer Methoden oder flexibler Modellierungswerkzeuge. Im Labor ist zudem ein Doppelroboter, Microsoft HoloLens und Google Glass, sowie Drohnen integriert, um die Virtualität im Software Engineering besser zu erforschen. Diverse Geräte für empirisches Software Engineering wie Mikrofone und Kameras sind ebenfalls vorhanden.

Studentenarbeiten