Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Studierende unterstützen Produktinnovation bei GF Piping Systems

Maschinentechnik-Studierende der ZHAW School of Engineering haben an einem Innovationsprojekt des Industriepartners GF Piping Systems teilgenommen. Ziel der Studierenden war es, den Prototyp eines Rohrschälers für das Unternehmen zu entwickeln. Die besten fünf Gruppenarbeiten wurden mit je CHF 1'500 Preisgeld belohnt.

Die Firma GF Piping Systems stellt für eine Vielzahl von Anwendungen Rohrleitungssysteme aus Kunststoff her – unter anderem solche, die mittels Elektroschweissverfahren verbunden werden. Da die Rohre bei der Lagerung und beim Transport verschiedenen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind, müssen sie für den Einsatz vorbereitet werden. Mit einem Rohrschäler wird die oberste Schicht Kunststoff abgetragen, damit ein sicheres Schweissergebnis erzielt werden kann. In einem Innovationsprojekt haben Maschinentechnik-Studierende der ZHAW School of Engineering ihre eigenen Lösungsvorschläge für Rohrschäler entwickelt.

Die Studierenden stellten ihre finalen CAD-Modelle und Dokumentationen dem Industriepartner in einer Online-Schlusspräsentation vor. «Im Rahmen des Programms haben die Studierenden in kurzem Zeitraum kreative und innovative Produktideen entwickelt», sagt Mona Vogt, Junior Product Manager Utility Systems bei GF Piping Systems. «Diese sind für uns als Unternehmen sehr wertvoll und stellen einen wichtigen Schritt in der Produktentwicklung dar.» Stephan Koll, Dozent an der ZHAW School of Engineering ergänzt: «Es stellt sich bei den Studierenden eine ganz andere Dynamik und Motivation ein, wenn die Aufgabe aus der Industrie kommt. Dies fördert das Engagement erheblich, sehr gut durchdachte und umsetzbare Lösungen zu erarbeiten.»