Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Lateral führen in der Praxis

Anmelden

Lateral führen bedeutet, führen ohne Vorgesetztenfunktion und formale Machtbefugnis. Laterale Führungspersonen sind somit mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. In diesem Kurs setzen sich laterale Führungskräfte mit ihrer Rolle und den spezifischen Herausforderungen auseinander und entwickeln eine selbstsichere, souveräne Haltung.

Der Weiterbildungskurs ist der Basis-Kurs des CAS Laterale Führung (flex) – Führen ohne Macht.

*****

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie die Informationen zur Durchführung der Weiterbildung aufgrund der Corona-Pandemie.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Lateral führen in der Praxis

Start: 25.11.2021, 07.04.2022, 06.10.2022

Dauer: 2 Präsenztage. Ab 2022 +1 Netzwerktreffen (3 h), 1 Tag Shadowing

Kosten: CHF 1'800.00

Durchführungsort: 

IAP Institut für Angewandte Psychologie und Grossraum Zürich und online (Netzwerktreffen)

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der Kurs richtet sich an Personen, die eine Führungsposition ohne (disziplinarische) Macht bzw. Weisungsbefugnis haben und wirksamer lateral führen möchten. Insbesondere eignet sich der Kurs für Projektleitende, Teamleitende, Fachkader und Experten/-innen.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • setzen sich explizit mit ihrer Rolle als laterale Führungskraft auseinander.
  • reflektieren ihre derzeitige Führungssituation und -kompetenzen.
  • erkennen ihren Handlungsspielraum im organisationalen Spannungsfeld.
  • erhalten Impulse zu aktuellen, beruflichen Fragestellungen und Herausforderungen und erarbeiten konkrete Lösungsansätze.
  • erkennen die Wirkmechanismen der lateralen Führung (Verständigung, Macht und Vertrauen).
  • bearbeiten mit Kursteilnehmenden eigene Fälle aus der Praxis und erhalten individuelles Feedback zu ihren Anliegen und ihrer Rolle.
  • gewinnen Sicherheit in der Ausübung ihrer Funktion als laterale Führungsperson.

Inhalt

Der Alltag lateraler Führungskräfte ist geprägt von Überzeugungsarbeit, Beziehungsmanagement und einem souveränen Umgang mit Interessenskonflikten. Es gilt, den Spagat zwischen den Erwartungen und Ansprüchen von Auftraggebern, Vorgesetzten und Mitarbeitenden zu meistern und trotzdem handlungsfähig zu bleiben. Es geht darum, tonangebend zu sein, ohne sich im Ton zu vergreifen.

Dieser Kurs bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich mit der Bedeutung von lateraler Führung auseinanderzusetzen. Die Teilnehmenden reflektieren ihr Erleben und Verhalten als laterale Führungskräfte, werden sich ihrer Kompetenzen bewusst und erkunden ihren Handlungsspielraum.

Methodik

  • Kurze theoretische Inputs zu grundlegenden und praxisrelevanten Führungsthemen
  • Anknüpfung von theoretischen Inputs und allgemeinen Modellen an aktuell Erlebtes
  • Gruppen- und Einzelübungen
  • Bearbeitung eigener Fälle aus der Praxis
  • Kollegiales “Shadowing on the job“

Unterricht

Kursdaten 2021 – Online-Durchführung:
25./26. November 2021

Kursdaten 2022:
7./8. April 2022
Netzwerktreffen 12. Mai 2022 (16-19 Uhr online)

6./7. Oktober 2022
Netzwerktreffen 10. November 2022 (16-19 Uhr online)

Workload (ab 2022):

  • 2 Präsenztage
  • Netzwerktreffen zum Shadowingprozess (3 Stunden online)
  • 2x einen halben Tag Shadowing: Begleitung eines Peers in seinem/ihrem Organisationskontext und vice versa (selbstorganisiert im Kurs)

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
25.11.2021 ausgebucht – Warteliste
07.04.2022 Anmeldung
06.10.2022 Anmeldung