Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS DaF/DaZ Sprachförderung für Erwachsene

Haben Sie Freude an Sprachen und am Umgang mit Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen? Möchten Sie lernen, wie man in der Erwachsenenbildung sprachlich-kulturelle Kompetenzen fördern kann? Mit diesem CAS erwerben Sie theoretische und methodisch-didaktische Grundlagen, um Deutsch als Fremd- und Zweitsprache für Erwachsene zu unterrichten.

Info­veran­staltungen

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies ZHAW in DaF/DaZ Sprachförderung für Erwachsene (15 ECTS)

Start:

13.09.2024

Dauer:

Kosten:

CHF 7'800.00

Bemerkung zu den Kosten: 

In diesem Preis sind Kopien sowie die Betreuung während des Praktikums inbegriffen.

Durchführungsort: 

ZHAW Angewandte Linguistik, Theaterstrasse 15c, 8401 Winterthur  (Auf Google Maps anzeigen)

Unterrichtssprache:

Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Dieser CAS-Lehrgang richtet sich an

  • Interessierte, die Deutsch als Fremd- und/oder Zweitsprache für Erwachsene im In- und Ausland unterrichten möchten,
  • Lehrpersonen unterschiedlicher Fachrichtungen, die sich mit Fragen der Sprach- und Kulturvermittlung vertieft auseinandersetzen und weiterbilden möchten,
  • Personen, die das Diploma of Advanced Studies «DAS Lehrer/in für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache» anstreben.

Ziele

Der CAS-Lehrgang vermittelt Ihnen

  • Kenntnisse über die wesentlichen Fachbegriffe und theoretischen Grundlagen für den Unterricht in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache,
  • Wissen um die methodischen und didaktischen Konzepte der Vermittlung sprachlicher Fertigkeiten und wie man sie im Unterricht anwendet.
  • die Fähigkeit, Ihren Unterricht erwachsenen- und zielgruppenorientiert planen und gestalten, sowie ihn kritisch reflektieren zu können,
  • konkrete Einblicke in den DaF/DaZ-Unterricht mit Erwachsenen durch Unterrichtsbeobachtung und Praktikumslektionen.

Inhalt

Mit dem CAS Sprachförderung DaF/DAZ für Erwachsene erhalten Sie das professionelle Rüstzeug, um in der Sprach- und Kulturvermittlung von Deutsch als Fremd- bzw. Zweitsprache tätig zu sein.

Der CAS-Lehrgang umfasst fünf Lernbereiche, die jeweils mit einem Leistungsnachweis abschliessen:

  • Modul 1:                                       
    Grundlagen und Kontextwissen
    Linguistische Grundlagen, Konzepte und Methoden des DaF/DaZ-Unterrichts
  • Modul 2:
    Methodik und Didaktik DaF/DaZ
    Kompetenzförderung im DaF/DaZ-Unterricht: Lesen, Hören, Sprechen, Schreiben
  • Modul 3:
    Heterogenität und Ressourcenorientierung
    Sozial- und Übungsformen, Lernerorientierung, Binnendifferenzierung
  • Modul 4:
    Testen, Beurteilen und Evaluieren
    Leistungsmessung, Fehlerkorrektur, Unterrichtsbeobachtung und -beurteilung
  • Modul 5:
    Wissenschaftliches Arbeiten
    Theoriegeleitete Abschlussarbeit mit Praxisbezug

Im CAS-Lehrgang sind die zwei fide-Module «Bildungsarbeit mit Erwachsenen (BAE)» und «Fremd- und Zweitsprachendidaktik FZD» integriert; diese gelten als Teilabschluss für das Zertifikat «Sprachkursleiter/in im Integrationsbereich». Weitere Informationen finden Sie unter www.fide-info.ch.

Lesen Sie auf dem Blog «Language matters» ein Interview mit einem CAS-Absolventen

Methodik

Kontaktunterricht (14 Kurswochenenden), Selbststudium, Einzel- und Gruppenarbeiten, Hospitationen in DaF/DaZ-Kursen, Kurzpraktikum und Abschlusslektion

Mehr Details zur Durchführung

Der CAS dauert zwei Studiensemester und umfasst 14 Kurswochenenden (28 Kurseinheiten). Der Präsenzunterricht findet in der Regel am Freitagabend und Samstagvormittag statt. Der Unterricht wird ergänzt durch Phasen des selbstständigen Arbeitens. Der Lehrgang endet mit der Abgabe der Abschlussarbeit.

Beratung und Kontakt

  • Anmelde- und Kursinformation

    Carolin Schmalz-Gabriel
    +41 (0) 58 934 42 50 (Montag  –  Donnerstag)
    weiterbildung.ilc@zhaw.ch

  • Co-Studienleitung

    Susanne Paul
    Dozentin für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

  • Co-Studienleitung

    Dr. Martin Businger
    Leiter Kurswesen Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
    Dozent im BA Sprachliche Integration

Veranstalter

Anmeldung

Zulassungskriterien

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit sprachlich-kulturellem und/oder pädagogischem Schwerpunkt oder für Praktiker:innen ohne Hochschulabschluss bei entsprechendem Kompetenznachweis
  • Praxiserfahrung im Unterrichten von Deutsch als Fremd- und/oder Zweitsprache ist empfehlenswert, wird aber nicht vorausgesetzt
  • Für Teilnehmende nicht deutscher Muttersprache ist der Nachweis sehr guter Sprachkenntnisse (C2) notwendig.

Eine Aufnahme ohne Hochschulabschluss ist bei entsprechender Praxiserfahrung möglich. Über die Aufnahme wird seitens der Studiengangleitung individuell entschieden.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
13.09.2024 16.06.2024 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads