Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Pre- und Post-Editing von maschinellen Übersetzungen

Maschinelle Übersetzung (MÜ) hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Bestandteil von professionellen Übersetzungsprozessen entwickelt. Durch neue Technologien hat sich die Qualität der maschinellen Übersetzung spürbar verbessert und heute wird MÜ in vielen Bereichen erfolgreich eingesetzt.

Doch was steckt hinter den MÜ-Systemen? Die KursteilnehmerInnen erhalten eine Übersicht über die Geschichte der MÜ und die verschiedenen Ansätze, die in der MÜ über die Jahre verwendet wurden. Darüber hinaus werden die folgenden praxisrelevanten Fragen erörtert:

  • Wie gut sind die MÜ-Systeme tatsächlich? Verschiedene Methoden zur Evaluation von MÜ werden vorgestellt und kritisch diskutiert.
  • Welche neuen Tätigkeitsfelder bieten sich durch die MÜ für Übersetzende?
  • Pre-Editing: Wie lässt sich die Qualität der MÜ durch angepasste Ausgangstexte verbessern?
  • Post-Editing: Wie unterscheidet sich das Post-Editing maschineller Übersetzungen von der Korrektur menschlicher Übersetzungen? Wie viel Post-Editing ist genug?
  • Wie kann MÜ bereits jetzt in bestehende Übersetzungsprozesse sinnvoll integriert werden? Verschiedene Schnittstellen zwischen CAT-Tools und MÜ werden gezeigt.

Alle Themen werden zunächst theoretisch eingeführt und dann anhand von praktischen Übungen angewendet und vertieft.

Der Kurs ist Teil des umfangreicheren Weiterbildungskurses Sprachtechnologie und Pre- und Post-Editing von maschinellen Übersetzungen und kann an den CAS Übersetzen angerechnet werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung

Start: 04.04.2020

Dauer: 1 Kurstag (9.30 - 17.00 Uhr)

Kosten: CHF 420.00

Durchführungsort: 

ZHAW, Theaterstrasse 15c, 8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Übersetzer/innen sowie andere Interessierte mit Übersetzungspraxis.

Ziele

TeilnehmerInnen können die Stärken und Schwächen maschineller Übersetzung einschätzen. Die TeilnehmerInnen machen erste Erfahrungen mit den Prozessschritten Pre-Editing und Post-Editing von maschinellen Übersetzungen und dem Zusammenspiel von MÜ und anderen Übersetzungswerkzeugen.

Inhalt

  • Maschinelle Übersetzung: Geschichte, Entwicklungen und Status Quo
  • Evaluation von maschinellen Übersetzungen und maschinellen Übersetzungssystemen
  • Pre-Editing: Schreiben für die maschinelle Übersetzung
  • Post-Editing: Revision von maschinellen Übersetzungen
  • Der Übersetzungsprozess: MÜ und CAT-Tools in der Praxis

Beratung und Kontakt

  • Bei inhaltlichen Fragen:

    Dr. Martin Kappus

  • Bei Fragen rund um Organisation und Anmeldung:

    Sekretariat Weiterbildung
    Telefon: +41 (0)58 934 61 61
    weiterbildung.linguistik@zhaw.ch 

Veranstalter

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Der Kurs ist ausgebucht. Falls Sie sich auf die Warteliste setzen lassen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: weiterbildung.linguistik@zhaw.ch.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
04.04.2020 21.02.2020