Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Translation Technology and AI

CAS Translation Technology and AI - professional translation in the age of artificial neural networks

Durch die jüngsten Fortschritte in maschinellem Übersetzen ist das professionelle Übersetzen einem tiefgreifenden Wandel unterworfen. Mensch und Computer interagieren beim Übersetzen in immer stärkerem Masse. Übersetzerinnen und Übersetzer müssen deshalb mit der Funktionsweise, den Möglichkeiten und den Grenzen von Computer-unterstütztem Übersetzen möglichst gut vertraut sein. Dieser neue CAS bietet einen Einblick in die neusten Entwicklungen der Übersetzungstechnologie und der Künstlichen Intelligenz. Die Teilnehmenden lernen deren praktische Auswirkungen einzuschätzen, damit sie auf die anstehenden Veränderungen angemessen reagieren können.

Der CAS wird gemeinsam mit dem Institut für Computerlinguistik der UZH angeboten.

Auf einen Blick

Abschluss : CAS in Translation Technology and AI (12 ECTS)

Start : 15.10.2021

Dauer : 2 Semester

Kosten : CHF 6'500.00

Durchführungsort : 

Zentrum für Weiterbildung der UZH, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich und ZHAW, Theaterstrasse 15c, 8400 Winterthur

Unterrichtssprache : Deutsch
Der Kurstag "Spoken Language Processing" im 2. Modul wird in Englisch unterrichtet.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Übersetzerinnen und Übersetzer im Beruf mit Freude am «Life-long Learning», die sich für die Berufspraxis der Zukunft mit den aktuellen Entwicklungen in der Übersetzungstechnologie und relevanten Forschungserkenntnissen einen Wissensvorsprung verschaffen wollen.

Zugelassen werden Personen mit einem Hochschulabschluss auf Masterstufe in angewandter Linguistik oder einem sprachwissenschaftlichen Fach sowie Berufserfahrung. Personen mit einem Bachelorabschluss und Berufserfahrung können nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen ebenfalls zugelassen werden.

Ziele

Die Teilnehmenden werden vertraut mit der Funktionsweise von modernen Übersetzungswerkzeugen und insbesondere neuronalen maschinellen Übersetzens durch anschauliche Beispiele und praktische Übungen. Eine Einführung in die Programmiersprache Python ermöglicht das Schreiben kleiner Programme und stärkt das Verständnis für die algorithmische Verarbeitung von Sprache. Durch Hintergrundlektüre und Kursprojekte erarbeiten sich die Teilnehmenden die Fertigkeiten für den Einsatz der aktuellen Methoden in ihrem beruflichen Umfeld.

Methodik

Vorlesungen, praktische Übungen mit CAT-Tools und maschinellen Übersetzungssystemen, Programmierübungen, Gruppendiskussionen, Abschlussarbeit zu einem selbstgewählten Projekt (unter Betreuung eines CAS-Dozierenden).

Unterricht

Der Unterricht findet freitags oder samstags, 9.00 - 17.00 Uhr statt.

Modul 1: Computer-Aided Translation and Basic Programming (6 ECTS)

Modul 2: Machine Translation and AI (6 ECTS)

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Institut für Computerlinguistik der Universität Zürich

Anmeldung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
15.10.2021 auf Anfrage weiterbildung@ifi.uzh.ch