Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Prof. Dr. Daniel Perrin

Prof. Dr. Daniel Perrin

Prof. Dr. Daniel Perrin
ZHAW Angewandte Linguistik
Theaterstrasse 15c
8400 Winterthur

+41 (0) 58 934 60 67
daniel.perrin@zhaw.ch

Persönliches Profil

Leitungsfunktion

  • Direktor/in Departement Angewandte Linguistik

Tätigkeit an der ZHAW als

Professor für Angewandte Linguistik

www.zhaw.ch/linguistik

Lehrtätigkeit in der Weiterbildung

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Textlinguistik, Methodologie der Angewandten Linguistik, Textproduktionsforschung, Medienlinguistik. Anwendungsfelder: Professionelle Kommunikation, Öffentliche Kommunikation, Journalistische Kommunikation, Mediale Kommunikation.

Zeitschriften- und Reihenherausgeberschaften
2014 – ...       Mitherausgeber der Reihe De Gruyter Handbook of Applied Linguistics
2010 – ...       Mitherausgeber der Zeitschrift InJAL, International Journal of Applied Linguistics
2008 – 2009  Fachredaktor der InJAL, International Journal of Applied Linguistics
2004 – ...       Herausgeber der Reihe Writing – Media – Profession. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften

Aus- und Fortbildung

2016
Weiterbildung: swissuniversities Higher Education Management
2011
Habilitation in Angewandter Linguistik; Universität Bern, Schweiz. Titel: The linguistics of newswriting.
1997
Doktorat in Linguistik; Universität Bern, Schweiz. Titel: Journalistische Schreibstrategien optimieren.
1995
Lizenziat in Linguistik und Kommunikations- und Medienwissenschaft; Universität Bern, Schweiz. Titel: Zwölf Strategien für funktionales Medientexten.
1987
Lehrdiplom für Sekundarstufe; Universität Bern, Schweiz
1981
Berufsausbildung Nachrichtenjournalismus; Schweizer Radio DRS, Bern.

Beruflicher Werdegang

2017–2020
Präsident AILA International Association of Applied Linguistics.

2017
Gastprofessor an der School of Foreign Languages, Shanghai Jiao Tong University, China.

2014–2017
Vizepräsident AILA International Association of Applied Linguistics.

2014-...
Mitherausgeber der Reihe Handbook of Applied Linguistics des Verlags De Gruyter.

2014
Gastprofessor am Germanistischen Institut, Universität Giessen, Germany.

2014
Gastprofessor an der School of Journalism and Communication Studies, Peking University, China.

2013
Gastprofessor an der Faculty of Languages and Linguistics, University of Malaya, Kuala Lumpur, Malaysia.

2012
Gastprofessor am Center for Writing Studies, University of Illinois at Champaign–Urbana.

2012
Diensttuender stellvertretender Leiter des Departements Angewandte Linguistik an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

2012–...
Mitglied des Herausgeberbeirats AJMS International Journal of Applied Journalism and Media Studies.

2010–...
Mitherausgeber InJAL International Journal of Applied Linguistics.

2008–2011
Generalsekretär AILA International Association of Applied Linguistics.

2008–2010
Fachredaktor InJAL International Journal of Applied Linguistics.

2007–2009
Mitglied des Herausgeberbeirats SCOMS Studies in Communi­cation Sciences.

2006–2014
Beirat GAL, Deutsche Gesellschaft für Angewandte Linguistik.

2005–2009
Präsident VALS-ASLA, Vereinigung für Angewandte Linguistik in der Schweiz.

2001–2009
Beirat SGKM, Schweizerische Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft.

2001–2017
Leitung IAM Institut für Angewandte Medienwissenschaft der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Jahresbudget CHF 9 Mio. Geschäftsbereiche Wirtschafts-, Wissenschafts-, Kultur- und politische Kommunikation. Bachelorstudiengang Journalismus/Organisationskommunikation, MAS in Communication Management & Leadership.

2000–2017
Professor für Medienlinguistik am Departement Angewandte Linguistik der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

1999
Entwicklung des ersten akademischen Ausbildungsprogramms für Journalismus und Organisationskommunikation in der Schweiz, am Departement Angewandte Linguistik der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

1999
Gründer der Forschungsstelle Berufliches Schreiben FBS der Universität Bern. Forschung, Publikationen, Tagungungsorganisation. Finanzierung über Drittmittel, vorwiegend Dienstleistungen.

1999–2001
Textchef des «Tages-Anzeigers», verantwortlich für Sprache und Dramaturgie der Zeitung. Entwicklung und Durchführung eines breit angelegten Projekts zur Qualitätssicherung, als Vorstufe zur In-Haus-Ausbildungsstätte "Medienforum" des Medienhauses tamedia.

1996–2000
Studienleiter am Medienausbildungszentrum MAZ, Luzern: Leitung und Weiterentwicklung der Produkte Nachdiplomstudium Journalismus, Online-Journalismus, Fachjournalismus, interne Weiterbildung.

1987–1996
Mitbegründer und Mitglied der Geschäftsleitung der Crossmedia-Agentur Network AG in Schlieren. Aus dem Portfolio: ABB, Credit Suisse, ETH Zürich, Lotus Engineering, Microsoft, Orell Füssli, SBB, Swisscom, Swisslife, Winterthur Versicherungen, Züirch Versicherungen, Zürcher Bahnhofstrasse.

1984–1996
Sprachlehrer Hotelleriesuisse und Schweizerischer Kaufmännischer Verband.

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

  • ; ().

    Falsch verbunden?

    : Das schonungslose Telefonbuch.

    Bern: Benteli.

  • ().

    Diamantenburger mit Sabrina

    : Computerkrimis.

    Zürich: SJW.

Beiträge, peer-reviewed

Beiträge, nicht peer-reviewed

  • ().

    Roundtable: Cross-cultural communication

    : The case of multilingualism and media.

    In: Applied linguistics in a globalizing Asia. 3rd East Asia AILA and 2016 ALAK International Conference. Gwangju, South Korea: Honam University.

  • ().

    Translation in the news. An instance of non-professional practice?

    : Multi- semiotic writing and translation in the newsroom.

    In: 3rd International Conference on Non-Professional Interpreting and Translation. Winterthur: Zurich University of Applied Sciences.

  • ().

    “On fait un peu le laboratoire et on verra les risques”

    : Emergence as a driver of change in transcultural news flows.

    In: 14th International Pragmatics Conference. International Pragmatics Association (IPRA). Antwerp: University of Antwerp.

  • ().

    Commentator

    : AILA East Asia Symposium.

    In: JACET 54th International Convention. Kagoshima: Kagoshima University.

  • ().

    Der Beitrag der Angewandten Linguistik zur Energiewende

    .

    In: Energiedialog Tagung. Winterthur: Zurich University of Applied Sciences.

  • ().

    Doing narratives

    : Why we cannot but tell into our stories.

    In: Exploratory workshop on narrative in science. Weissbad: Center for Narrative Studies in Science.

  • ().

    Herausforderungen der dialogischen Kommunikation

    .

    In: Der Wert von Sprachen(n) für Organisationen. Konferenz. Winterthur: Zurich University of Applied Sciences.

  • ().

    Literatur und Professionalität. Wer nicht mitmischt, bleibt auf der Strecke?

    : Katharina Hacker trifft Daniel Perrin.

    In: Gesprächsreihe Literatur und ihre Vermittler. Stuttgart: Literaturhaus Stuttgart.

  • ; ().

    Multi-semiotic writing in the newsroom

    .

    In: 14th International Pragmatics Conference. Language and adaptability. Antwerp: University of Antwerp.

  • ().

    Panel

    : Communication as translation.

    In: Language, discourse and action in professional practice. 5th International Conference of Applied Linguistics and Professional Practice (ALAPP). Milano: Università degli Studi Milano.

  • ().

    Roundtable: Combining research frameworks in applied linguistics

    .

    In: Language, discourse and action in professional practice. 5th International Conference of Applied Linguistics and Professional Practice (ALAPP). Milano: Università degli Studi MilanoMilano.

  • ().

    Ideen kann man trainieren

    .

    20minuten, 15. Februar 2013. 21.

  • ().

    Ethnography

    : Understanding practitioners’ perspectives. Workshop input.

    In: Mediating the past: Memory practices between social cohesion and fragmentation.. Workshop. (14. März 2012). Braunschweig: European Science Foundation (ESF).

  • ().

    Logging professionals at their workplace: An update after ten years of software design

    : Konferenzvortrag.

    In: 11th International Conference of the EARLI-SIG Writing 2008. Konferenz. (10. Juni 2008). Potsdam: Universität Potsdam.

  • ().

    Kommunikationscoaching WWF Schweiz

    : "Mit Erfolgen begeistern" .

    In: . (2. Februar 2006). Bern: WWF Schweiz.

  • ().

    Professionelles Texten ohne Reibungsverlust

    : Schreibwerkstatt.

    In: Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft. (10. November 2006). Köln: Kölner Journalistenschule.

  • ().

    Storytelling

    : Schreibcoaching.

    In: Kreativteam von Polyconsult Bern.. (12. September 2006). Bern: Polyconsult Bern.

  • ().

    Swiss Virtual Campus S-3-029

    : Digital repository of shareable learning objects introducing to communication and media studies.

    Teilprojekt Medienlinguistik.

  • ().

    Medienanalyse und Schreibcoaching für die Redaktion "One" der Credit Suisse

    : Workshop und Coaching.

    In: "Storytelling im Wandel der Institutionskultur". (7. September 2005). Credit Suisse: intern.

  • ().

    Professionelles Texten ohne Reibungsverlust

    .

    In: Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft. Schreibwerkstatt . (10. November 2005). Köln: Journalistenschule für Politik und Wirtschaft.

  • ().

    Qualitätsmanagement in der Textproduktion

    .

    In: Kreativteam von Polyconsult Bern. Schreibcoaching. (11. Februar 2005). Bern: Polyconsult Bern.

  • ().

    Redaktionscoaching im Schnittfeld von angewandter Sprach- und Medienwissenschaft und Beratung

    : Vortrag.

    In: Studiengang Journalismus und Unternehmenskommunikation. Gastvortrag . (19. Mai 2005). Graz: FH Graz.

  • ().

    Schreiben unter Druck

    .

    In: Kuratorium für Journalistenausbildung Salzburg. Schreibwerkstatt. (3. November 2005). Salzburg: Österreicher Journalistenschule.

  • ().

    Medienanalyse und Schreibcoaching für die Redaktion von cashTV

    : Redaktionsstrategien optimieren.

    In: . (6. Juli 2004). Zürich: Cash AG.

  • ().

    Wissenschaftliches und populärwissenschaftliches Schreiben

    : Schreibtraining für ETH/WSL.

    In: . Birmensdorf: ETH Zürich.

  • ; ().

    Grundkurs Mediensprache

    : Training und Coaching für Journalistinnen und Journalisten des Schweizer Fernsehens DRS.

    In: . Zürich: Schweizer Fernsehen DRS.

  • ().

    Zielfindung, Planung, Steuerung und Kontrolle der Textproduktion

    .

    In: . Schreibcoaching für das Kreativteam von Polyconsult Bern. (3. September 2003). Bern: Polyconsult Bern.

  • ().

    Schreiben als Konfliktmanagement

    .

    Flash extra. Sonderheft des Magazins des Verbandes Schweizer Presse. 55-59.

  • ().

    Texten fürs Web

    : Ein neues Medium braucht einen neuen Schreibstil..

    Berner Zeitung, 28.5.2002. p. 10.

  • ().

    Beitragsreihe: Werkstatt kreatives Schreiben

    .

    In: Sage und Schreibe. Die Fachzeitschrift für Medienberufe. (S. 25-31 Heft 9/98, S. 35-41 Heft 10/98, S. 25-31 Heft 11/98, S. 27-33 Heft 12/98). Hamburg: Universität Hamburg.

  • ().

    Den Link finden

    : Kriterien für Auswahl und Einsatz von Hypermedia- Lernsoftware.

    Schweizer Lehrerinnen- und Lehrerzeitung, 5, 97. 14-19.