Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Zulassung Bachelor Kommunikation

Zulassungsbedingungen

Zum Studium des Bachelor Kommunikation werden Sie zugelassen, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  1. Maturitätszeugnis (gymnasiale Maturität, Fachmaturität, Berufsmaturität bzw. ein ausländisches Äquivalent)
  2. Bestehen der Eignungsabklärung

Der Nachweis berufspraktischer Erfahrung (Praxisjahr) ist keine Zulassungsbedingung für den Bachelor Kommunikation.

Bewerbende, die ihre Ausbildung in der Schweiz absolviert haben, müssen die Maturität in dem Bildungsweg erwerben, den sie im Rahmen ihrer bisherigen Ausbildung eingeschlagen haben. Ausnahmen von diesem Grundsatz gelten für folgende Abschlüsse der höheren Berufsbildung:

Bei Fragen dazu, melden Sie sich bitte beim Studiengangsekretariat.

Falls Sie eine ausländische Studienberechtigung im Ausland oder in der Schweiz erworben haben (z. B. Abitur oder International Baccalaureate), reichen Sie für die Prüfung der Gleichwertigkeit die vom Studiengangsekretariat angeforderten Unterlagen ein. Die Prüfung der Gleichwertigkeit richtet sich nach der Richtlinie zur Zulassungsprüfung zum Bachelorstudium und erfolgt nach der Anmeldung. Für weitere Fragen wenden Sie sich an das Studiengangsekretariat.

Die Anmeldekosten sind für BewerberInnen aus dem Ausland die gleichen wie für SchweizerInnen. Die Studiengebühren können allenfalls höher ausfallen. Es gibt keine Platzbeschränkung für ausländische Studierende. Mehr Informationen für Studieninteressierte aus dem Ausland können Sie dem Merkblatt Bewerberinnen und Bewerber aus dem Ausland entnehmen.

Aufnahmeverfahren

Zusätzlich zu den formellen Zulassungsbedingungen für ein Bachelorstudium erfordert der Studiengang Kommunikation eine überdurchschnittliche Eignung und Neigung für Kommunikationsberufe. Diese ist entscheidend für den Erfolg in Studium und Arbeitswelt. Deshalb lassen wir vor Studienbeginn von Expertinnen und Experten für Selektionsverfahren und Fachleuten aus der Kommunikationspraxis eine Eignungsabklärung durchführen.

Die erfolgreiche Teilnahme an dieser Eignungsabklärung ist Voraussetzung für die Zulassung zum Studium und kostet CHF 600. Die Eignungsabklärung besteht aus einem schriftlichen (4 Stunden) und einem mündlichen Teil (45 Minuten) und erfasst das Voraussetzungsprofil der Kandidatinnen und Kandidaten für die Weiterentwicklung beruflicher Kompetenz. Damit stützt es eine Prognose über Erfolg in Studium und Beruf.