Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Zulassung Bachelor Kommunikation

Zum Studium sind Sie grundsätzlich zugelassen, wenn Sie einen der folgenden Schulabschlüsse mitbringen:

  • Berufsmatura
  • gymnasiale Matura
  • Fachmatura

Wer eine eidgenössisch anerkannte Berufsmatura oder Fachmatura hat, wird ohne weitere Praxiserfahrung in das erste Semester aufgenommen, vorausgesetzt, die Eignungsabklärung ist bestanden. Bei der gymnasialen Matura erwarten wir ein volles Jahr Erwerbstätigkeit für die Zulassung zum Studium. Die Tätigkeit muss nicht zwingend im Kommunikationsbereich ausgeübt worden sein, doch sind Erfahrungen in diesem Bereich von Vorteil. Die Berufserfahrung muss spätestens bei Studienbeginn vollständig belegt werden.

AbsolventInnen anderer Ausbildungsgänge können aufgenommen werden, wenn sie sich über gleichwertige schulische und berufliche Kenntnisse ausweisen. Über die Anerkennung ausländischer Abschlüsse entscheidet die Studiengangleitung gemäss den an der ZHAW geltenden Richtlinien.

Bei Personen mit ausländischem Schulabschluss verläuft das Anmeldeverfahren gleich wie für KandidatInnen aus der Schweiz. Als Hilfestellung empfehlen wir ausländischen KandidatInnen jedoch, vor der Anmeldung ihren Studienberechtigungsausweis mit den Vorgaben von swissuniversities abzugleichen. In diesem Flussdiagramm (PDF 187,0 KB) werden Sie durch den Prozess zur Bewertung ausländischer Vorbildungsausweise geführt. Die dort erläuterten Kriterien und Schritte werden zudem im Merkblatt für Bewerberinnen und Bewerber aus dem Ausland erklärt.

Die Anmeldekosten sind für BewerberInnen aus dem Ausland die gleichen wie für SchweizerInnen. Die Studiengebühren können allenfalls höher ausfallen. Es gibt keine Platzbeschränkung für ausländische Studierende.

Aufnahmeverfahren

Über die für jedes Fachhochschulstudium geltenden Zulassungsbedingungen hinaus ist eine überdurchschnittliche Eignung und Neigung für Kommunikationsberufe für den Erfolg in Studium und Arbeitswelt entscheidend. Deshalb lassen wir vor Studienbeginn von Expertinnen und Experten für Selektionsverfahren und Fachleuten aus der Kommunikationspraxis eine Eignungsabklärung durchführen.

Die Teilnahme an dieser Eignungsabklärung ist verbindlich für die Zulassung zum Studium und kostet CHF 600.-. Die Eignungsabklärung besteht aus schriftlichen (4 Stunden) und mündlichen Teilen (eine halbe Stunde) und erfasst das Voraussetzungsprofil der Kandidatinnen und Kandidaten für die Weiterentwicklung beruflicher Kompetenz. Damit stützt es eine Prognose über Erfolg in Studium und Beruf.