Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Fachkräftemangel: strategische Implikationen für eine Schweizer Klinik

Auf einen Blick

Beschreibung

Das Thema Fachkräftemangel ist in aller Munde und betrifft sämtliche Akteur:innen im und ausserhalb des Gesundheitswesens. Es braucht Lösungsvorschläge und Strategien, um dieser Problematik entgegenzuwirken. Beispiele sind das Angebot von flexiblen Arbeits(zeit)modellen seitens der Organisationen, Weiterbildungsangebote und attraktive Arbeitsbedingungen. Für die Organisationen ist es von grosser Relevanz, sich mit dieser Thematik auseinanderzusetzen, um langfristig entsprechend reagieren zu können. Die Schweizer Klinik in diesem Projekt ist sich der Veränderung bewusst. Gesucht wird eine mittel-bis langfristige strategische Antwort im Umgang mit dem Fachkräftemangel. Daher wurde das Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie angefragt, innerhalb der Klinik auf strategischer Ebene (Geschäftsleitung und Verwaltungsrat) ein gemeinsames Verständnis zum Thema Fachkräftemangel zu schaffen. Weiter galt es, die klinik-spezifischen Herausforderungen und bereits getroffenen Massnahmen herauszuarbeiten, um dann strategische Handlungsoptionen zu finden, wie das Thema die nächsten Jahre angegangen werden soll. Mittels der Methode der «Szenarienbasierten Strategieentwicklung» wurden wichtige strategische Handlungsfelder im Umgang mit dem Fachkräftemangel abgeleitet.