Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Alex Mathis

  Alex Mathis

Alex Mathis
ZHAW Life Sciences und Facility Management
Grüental
8820 Wädenswil

+41 (0) 58 934 59 16
alex.mathis@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

• Lecturer for horticulture: teaching vegetable production and agro technique
• Senior horticulturist, faculty member for research and development

Lehrtätigkeit in der Weiterbildung

CAS Food Quality Insight

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

• Cultivation and market of niche vegetable
• Developing cultivation systems such as aquaponic production
• Applied molecular biotechnology in horticulture
• Irrigation of desert farm land
Composting
Agroecology

Aus- und Fortbildung


1972 - 1980 Secondary school (mathematisches Gymnasium), Basel
1980 Graduation (Matura C), Basel
1980 - 1981 University of Basel, Dept.of Natural Sciences: bachelor of arts in biology
1981 - 1983 Apprenticeship in agriculture
1984 Practical course in ecotechnology at Ciba Geigy in Basel.
1985 – 1988 Apprenticeship in agro biology
1988 Practical course in vegetable production, Basel
1988 – 1991 Studies at the University of Applied Sciences Zürich-Wädenswil, Bachelor of Science, Major in Horticulture

Beruflicher Werdegang

2004 Head of the research project (CTI):
"Entwicklung von Anbauverfahrenfür Allium ursinu m L. (Bärlauch"

2007 Head of the research project (CTI):
"Sortimentsentwicklung und Markteinführung exotischer Gemüsearten aus
biologischer Produktion"

2010-2012 Head of the research project (CTI-Project)"Development and market launch of biodegradable plant pots made of plant fibres”

Projekte

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

  • ; ; ; ().

    Torf und Torfersatzprodukte im Vergleich

    : Eigenschaften, Verfügbarkeit, ökologische Nachhaltigkeit und soziale Auswirkungen.

    Wädenswil: im Auftrag der Branchenverbände JardinSuisse Unternehmerverband Gärtner Schweiz und VSGP Verband Schweizer Gemüseproduzenten als Träger der Stiftung Gartenbau.

Beiträge, nicht peer-reviewed