Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Dr. Madeleine Camprubi Hüser

Dr. Madeleine Camprubi Hüser

ZHAW School of Management and Law
Abteilung Business Law
Gertrudstrasse 15
8401 Winterthur

+41 (0) 58 934 62 14
madeleine.camprubihueser@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW

Dozentin School of Management and Law, Zentrum für öffentliches Wirtschaftsrecht

https//www.zhaw.ch/de/sml/institute-zentren/zow/

Lehrtätigkeit in der Weiterbildung

CAS Öffentliches Verfahrensrecht

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Allgemeines Verwaltungsrecht, Verwaltungsverfahrensrecht, Individualrechte, Zeit und Recht, Rechtsetzungslehre, Internationale Rechts- und Amtshilfe, Wirtschaftsstrafrecht, Sanktionenrecht, Energierecht

Aus- und Fortbildung

2017: Venia Legendi für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Zürich
2007/08: Research Fellow, Universität Leiden/NL
2006/07: Research Fellow, Universität Oxford/GB
2002: Anwaltsprüfung, Kanton Zürich
1999: Doktorat, Rechtswissenschaftliche Fakultät Universität Zürich, summa cum laude, Preis Walther Hug
1994: Lizentiat, Rechtswissenschaftliche Fakultät Universität Zürich
1987: Matura A, Collège des Creusets Sion, summa cum laude

Beruflicher Werdegang

2019-2022: Rechtsanwältin in mittelgrosser Wirtschaftskanzlei, Zürich
2015-2018: Sprachcoach, Corporate clients
2010-2014: Eigenes Übersetzungsbüro für juristische Texte, Frankfurt a.M.
2001-2005: Oberassistentin Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Zürich
2000-2001: Mitarbeiterin in grosser Wirtschaftskanzlei, Zürich
1998-2000: Gerichtsschreiberin am Bundesgericht, I. Öffentlich-rechtlicher Abteilung
1997-1998: Selbstständige Übersetzerin für juristische Texte
1994-1997: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl Prof. Dr. Weber-Dürler, Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Zürich

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

Monografien
- Ungeschriebene Grenzen der Rückwirkung von Rechtssätzen in der Schweiz. Unter besonderer Berücksichtigung der Rückwirkungsformel des Bundesgerichts (Habilitationsschrift Zürich 2017, Bern 2020)
- Kassation und positive Anordnungen bei der staatsrechtlichen Beschwerde. Wirkungen und Grenzen des Grundrechtsschutzes in Praxis und Theorie, Zürcher Diss., Zürich 1999 (Preis Walther Hug)

Aufsätze
- mit Teichmann, F.: Rechtshilfe bei instrumentalisierten oder durch Korruption beeinflussten Strafverfahren, Zeitschrift für Internationale Strafrechtswissenschaft 1/2022, 361 ff.
- mit Teichmann, F.: Grenzen des Rechtsschutzes bei der akzessorischen Rechtshilfe in der Schweiz: Theorie vs. Realität, Zeitschrift für Internationale Strafrechtswissenschaft 1/2022, 127 ff.
- mit Teichmann, F.: Einreiseverbote von fedpol zur Wahrung der inneren und äusseren Sicherheit – ein verfahrensrechtlicher Balanceakt, Sicherheit & Recht 01/2022, 3 ff.
- mit Teichmann, F.: Höchstmass für Geldstrafen im Lichte der lex mitior, AJP 09/2021, 1157 ff.
- mit Teichmann, F. und Gerber, L.: Le droit au suicide médicalement assisté. Regard sur le droit suisse, du Bénélux et de la Cour EDH, sui generis 2021 (https://doi.org/10.21257/sg.175)
- mit Teichmann, F.: Regelung der Sterbehilfe in der Schweiz und Deutschland. MedR, 39 (2021), 141 ff.
- mit Teichmann, F.: Neuste Praxis des Bundesgerichts zum Siegelprivileg von Anwälten im Kontext des GwG, Forumpoenal 1/2021, 37 ff.
- mit Teichmann, F.: Teilweise retrospektive/nachträgliche Gesamtstrafenbildung in der Schweiz und in Deutschland, Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 2020, 167/12, 733 ff.
- mit Teichmann, F.:/Gerber, Leonard: La répartition des affaires entre les juges, Richterzeitung weblaw „Justiz, Justice, Giustizia“ 2020/4.
- mit Teichmann, F.: Problematik der teilweisen retrospektiven Konkurrenz – Zusammenspiel von Art. 49 Abs. 1, Abs. 2 und Art. 46 Abs. 1 Satz 2 StGB nach der neueren Bundesgerichtspraxis, Forumpoenale 3/2020, 209 ff.
- mit Teichmann, F.: Baustelle Suizidhilfe: Herausforderungen für den Gesetzgeber und die Justiz, Pflegerecht 1/2020, 22 ff.
- mit Teichmann, F.: Der Anspruch auf rechtmässige Spruchkörperbesetzung nach Art. 30 BV – Neure Tendenzen in der Bundesgerichtspraxis und Bedeutung für die Strafverteidigung, Forumpoenale 1/2020, 42 ff.
- mit Teichmann, F.: Sterbehilfe: Der Handlungsspielraum der Ärzteschaft in der Schweiz aus strafrechtlicher Sicht, Neue Kriminalpolitik 2020, 32/1, 75 ff.
- mit Teichmann, F.: Money laundering through consulting firms, CEJ 2020/5/2, 60 ff.
- mit Teichmann, F.: Schutz urteilsunfähiger Personen bei Gentests unter besonderer Berücksichtigung der Strafbestimmungen nach nGUMG, Jusletter 02.09.2019
- mit Teichmann, F.: Rechtliche Konsequenzen von Vaterschaftstests ohne Zustimmung der Mutter nach GUMG und StGB, AJP 5/2019, 528 ff.
- Kontrahierungszwang gemäss BGE 129 III 35: Ein Verstoss gegen die Wirtschaftsfreiheit. Zugleich ein Beitrag zur Diskussion über die Grundrechtsbindung von öffentlichen Unternehmen, Aktuelle Juristische Praxis 4/2004, S. 384 ff.
- Kontrolle und Rückweisung von Teilnehmern einer Konferenz gegen das Weltwirtschaftsforum 2001 in Davos. Verschärfung der Praxis zur Anfechtbarkeit von Verwaltungsverordnungen, AJP 5/2003, S. 587 ff.

Kommentarbeiträge
In: Christoph Auer / Markus Müller / Benjamin Schindler (Hrsg.), Kommentar zum Bundesgesetz über das Verwaltungsverfahren (VwVG), 2. Aufl., Zürich 20219:
- Art. 61 VwVG / Beschwerdeentscheid / Inhalt und Form
- Art. 62 VwVG / Beschwerdeentscheid / Änderung der angefochtenen Verfügung
- Art. 80 - 82 VwVG / Schluss- und Übergangsbestimmungen

In: Isabelle Häner / Markus Rüssli / Eva Schwarzenbach (Hrsg.), Kommentar zur Zürcher Kantonsverfassung, Zürich 2007:
- Art. 7 KV / Dialog
- Art. 39 KV / Politisches Engagement
- Art. 114 KV / Integration
- Vorbemerkungen zu Art. 135 – 145
- Art. 135 / Inkrafttreten
- Art. 136 / Umsetzung der Verfassung
- Art. 137 / Weitergeltung bisheriger Rechtsakte
- Art. 138 / Grundrechte und Rechtspflegeverfahren

Herausgabe
Angst und Streben nach Sicherheit in Gesetzgebung und Praxis. Analysen und Perspektiven von Assistierenden des Rechtswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich, Zürich 2004

Rezensionen
- Martin Kayser, Grundrechte als Schranke der schweizerischen Verfassunggebung, Diss. Zürich, Zürich 2001, in ZBl 104/2003, S. 110 ff.
- Kathrin Amstutz, Das Grundrecht auf Existenzsicherung. Bedeutung und inhaltliche Ausgestaltung des Art. 12 der neuen Bundesverfassung, Dissertation Bern 2002, in ZBl 104/2003, S. 670 ff.
- Barbara Ludwig Rudolf, Das Verbot der unmenschlichen und erniedrigenden Behandlung und Strafe nach Art. 3 der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK), Diss. Basel 2003, NZZ 5./6. März 2005
- Patrick Sutter/Ulrich Zelger (Hrsg.), 30 Jahre EMRK-Beitritt der Schweiz Erfahrungen und Perspektiven, St. Gallen 2005, in NZZ 23. Juli 2005