Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Informationen zum Coronavirus

Aktuelle Situation an der ZHAW

Stand: 4.06.2020

Studium: Bis zum 31. Juli 2020 finden an der ZHAW kein Präsenzunterricht und keine Präsenzprüfungen statt. Dies betrifft auch Prüfungen von Kooperationsangeboten mit anderen Hochschulen, die an der ZHAW stattfinden.

Weiterbildung: Bis zum 31. Juli 2020 finden an der ZHAW kein Präsenzunterricht und keine Präsenzprüfungen statt.

Die Aussetzung bis 31. Juli 2020 betrifft lediglich die Präsenz-Veranstaltungen und den Präsenz-Unterricht. Der Hochschulbetrieb als solches läuft weiter. Das Studium und die Weiterbildungsangebote der ZHAW werden – wo immer möglich – online durchgeführt. Weitere Informationen dazu finden Sie im Intranet.

Zutritt zur ZHAW: Der Zutritt zu Gebäuden ist nur für Personen mit einer gültigen CampusCard erlaubt. Personen ohne gültige CampusCard dürfen nur von Mitarbeitenden der ZHAW eingelassen werden, wenn ein Aufenthalt an der ZHAW unabdingbar ist. Auf dem öffentlich zugänglichen Areal der Hochschule ist die 2-Meter-Distanz-Regel einzuhalten. Ansammlungen von Personen sind zu vermeiden.

Ergänzende Informationen einzelner Departemente

Weitere, departementsspezifische Informationen finden Angehörige der ZHAW auch im Intranet.

Kostenlose Beratungsangebote für alle

Hochschulbibliothek

Digitales Arbeiten von zuhause

Unterricht im Herbstsemester 2020

An der ZHAW findet ab dem Herbstsemester 2020 sowohl das Studium als auch die Weiterbildung mit Präsenzunterricht, ergänzt durch Elemente des Online-Studiums, statt. Dies ermöglicht es der ZHAW, die Vorteile beider Unterrichtsformen optimal zu nutzen. Die Studiengangleitungen werden den Unterricht in Zusammenarbeit mit den Dozierenden flexibel an die aktuelle Situation anpassen und gleichzeitig die Qualität der Aus- und Weiterbildung sicherstellen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei den entsprechenden Studiengang- und Weiterbildungssekretariaten. Die von Bund und Kanton geforderten Auflagen werden jederzeit berücksichtigt.

Allgemeine Informationen

Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat das Coronavirus zu einer gesundheitlichen Notlage von internationaler Tragweite erklärt. Die ZHAW beobachtet die Situation fortlaufend und orientiert sich an den Informationen und Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) sowie des Kantons Zürich und setzt deren Weisungen um. Ebenso verfügt die ZHAW über einen Pandemieplan, der im Ereignisfall umgehend eingesetzt wird.

Informationen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG)

Verhaltensregeln des BAG
Verhaltensregeln des BAG (aktualisiert am 11.3.2020)

BAG Infoline Coronavirus
+41 58 463 00 00, täglich 24 Stunden

Informationen zur aktuelle Situation in der Schweiz
BAG Website «Neues Coronavirus»

Hygieneregeln
BAG Kampagne «So schützen wir uns»

Informationen des Kantons Zürich

Die wichtigsten Informationen und Hinweise zur Situation im Kanton Zürich betreffend Coronavirus.
Zur Website der Gesundheitsdirektion

Informationen für Besucherinnen und Besucher der ZHAW

Es gelten die Verhaltensempfehlungen der Bundesamts für Gesundheit (BAG) und der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich.

Informationen für Studierende und Mitarbeitende

Es gelten die Verhaltensempfehlungen der Bundesamts für Gesundheit und der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich. Weiterführenden Informationen finden Sie im Intranet der ZHAW.

Kontakt

Fragen zu Veranstaltungen
Bitte wenden Sie sich direkt an den Veranstalter, der beim jeweiligen Veranstaltungshinweis aufgeführt ist.

Medienanfragen
Wenden Sie sich bitte schriftlich an medien@zhaw.ch