Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

varcu – virtual and augmented reality curation

Die Software «varcu» wird in der Graphischen Sammlung ETH Zürich seit Dezember 2020 für die Planung von Ausstellungen verwendet. Während Veranstaltungen können Besucherinnen selber digital Ausstellungen gestalten.

Auf einen Blick

Beschreibung

In diesem Projekt wird die aus einer Bachelorarbeit entstandene Software «varcu» von ZHAW-Absolventinnen zu einem Produkt weiterentwickelt. Mit «varcu - virtual and augmented reality curation» können Ausstellungen in Virtual und Augmented Reality geplant und betrachtet werden. Die Software ist auf Museen und Kultureinrichtungen ausgerichtet. Speziell an dem Produkt ist, dass es AR und VR Technologie in einer Anwendung kombiniert anbietet.
Parallel zur Entwicklung von «varcu» wird eine Firma (siehe www.freisicht.ch) aufgebaut. Was die Firma auszeichnet ist, dass Know-How sowohl in der Softwareentwicklung als auch im Museumswesen vorhanden ist und den Kunden angeboten werden kann.

Weiterführende Informationen