Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Nachhaltigkeitsstrategie ZHAW

Die ZHAW nimmt ihre Mitverantwortung in Bezug auf die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft in all ihren Kernbereichen wahr: Sie betreibt Forschung im Bereich Nachhaltige Entwicklung, vermittelt Wissen und bereitet Studierende darauf vor, Gegenwart und Zukunft so zu gestalten, dass nachfolgende Generationen die sozialen, ökonomischen und ökologischen Herausforderungen verantwortungsbewusst und reflektiert bewältigen können.

Nachhaltige Entwicklung – ein gemeinsamer Weg

Seit dem 1. November 2019 hat die ZHAW mit Urs Hilber einen eigenen Beauftragten «Nachhaltige Entwicklung». Der Leiter des Departements «Life Sciences und Facility Management» ist überzeugt, dass das Thema Nachhaltigkeit mit seinen drei Facetten «ökonomisch», «ökologisch» und «sozial» sowie die Erreichung der Sustainable Development Goals SDG zu den aktuell wichtigsten Aufgaben unserer Gesellschaft gehören. Konkret sagt er: «Das Erreichen der Ziele bedingt eine Verhaltensänderung von jedem Einzelnen; jede und jeder von uns kann einen Beitrag leisten.» Als Beauftragter «Nachhaltige Entwicklung ZHAW» leitet Urs Hilber die Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie innerhalb der ZHAW. Zudem vertritt er die ZHAW zum Thema Nachhaltigkeit nach aussen, beobachtet und antizipiert nationale sowie internationale Entwicklungen und garantiert den Informationsaustausch nach innen und aussen. Bei seiner neuen und anspruchsvollen Aufgabe setzt Urs Hilber auf Vernetzung, Verständnis und Partizipation, denn für ihn steht fest: «Der gemeinsame Weg ist wichtig!»

Urs Hilber

«Zu den besonders anspruchsvollen Aufgaben der nachhaltigen Entwicklung gehört es, in einer Welt des nicht nachhaltigen materiellen Überflusses, Verhaltensänderungen bei uns selber zu erreichen. Mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie erzielen wir dann Wirkung, wenn sich viele von uns gemeinsam auf diesen Weg machen.»

Urs Hilber, Leiter Departement «Life Sciences und Facility Management» und Beauftragter «Nachhaltige Entwicklung ZHAW»

Vernetzung und Austausch

Als Leiter ZHAW-Nachhaltigkeitsprogramme ist Francesco Bortoluzzi gemeinsam mit Urs Hilber, ZHAW-Beauftragter für Nachhaltige Entwicklung, für die Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie an der ZHAW verantwortlich. Dazu stellt Bortoluzzi die notwendigen Vernetzungen inner- und ausserhalb der ZHAW her, pflegt diese Netzwerke und bringt die Köpfe hinter den bisherigen Projekten im Bereich Nachhaltige Entwicklung in einem Ausschuss – bestehend aus Management, Mitarbeitenden und Studierenden – zusammen. Ausserdem stellt er sicher, dass die richtigen Voraussetzungen für partizipative Aktivitäten geschaffen werden, damit die ZHAW sowohl als nachhaltige Gemeinschaft als auch als echtes Laboratorium für nachhaltige Lösungen funktionieren kann.

«Die Departemente der ZHAW verfügen mit ihren Projekten und Forschungsprogrammen über eine erstaunliche Expertise in zahlreichen Bereichen der Nachhaltigen Entwicklung. Diese Möglichkeit nutzen wir, um damit auf einem gemeinsamen Weg voranzuschreiten.»

Francesco Bortoluzzi, Leiter ZHAW-Nachhaltigkeitsprogramme

Partizipation als Kernprinzip

An der ZHAW verfügen wir in all unseren Fach- und Leistungsbereichen über ausgewiesene Kompetenzen, um uns für eine zukunftsfähige Gesellschaft einzusetzen. Wir erforschen und entwickeln zukunftstaugliche Lösungen und bilden und sensibilisieren die Studierenden auf die Herausforderungen Nachhaltiger Entwicklung. Als langfristiges Ziel steht für die ZHAW die inter- und intragenerationelle soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit im Vordergrund. Dabei gilt es die ökologischen Grenzen der Nutzung natürlicher Ressourcen zu respektieren. Diese Querschnittsaufgabe erfordert Reflexion, Aushandlung und Kompromissfindung auf allen Entscheidungs- und Handlungsebenen. Deshalb ist Partizipation an der ZHAW ein Kernprinzip der Nachhaltigen Entwicklung.

«Die ZHAW setzt mit der Nachhaltigkeitsstrategie auch da an, wo ihre Kernkompetenzen liegen: Umsetzbares Wissen den Studierenden mitgeben, damit diese Nachhaltigkeit in den Berufsalltag und in die Gesellschaft integrieren können.»

Nico Frommherz, Masterstudent Umwelt und Natürliche Ressourcen

Nachhaltigkeit als Handlungsprinzip

Die Nachhaltige Entwicklung erfordert an der ZHAW kulturelle, organisationale, infrastrukturelle, curriculare und didaktische Entwicklungen sowie Kompetenzentwicklung und Verhaltensanpassungen bei Mitarbeitenden und Studierenden. So adressiert die Nachhaltigkeitsstrategie nicht nur Bildung und Forschung, Wissenstransfer und Dienstleistungen, sondern auch den Campus, Betrieb und die Governance. Die Nachhaltigkeitsstrategie ist langfristig und partizipativ angelegt und verbindet Top-down- und Bottom-up-Initiativen. In ihrem Bestreben orientiert sich die ZHAW an der Agenda 2030 des EDA mit ihren siebzehn Sustainable Development Goals. Nachhaltige Entwicklung ist für uns an der ZHAW aber mehr als eine Strategie: Sie stellt ein zu lebendes Handlungsprinzip und eine gegenüber allen Anspruchsgruppen bestehende Verantwortung dar.

«Mit der Nachhaltigkeitsstrategie der ZHAW stärken wir das Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil bei Mitarbeitenden und Studierenden, setzen Forschungsergebnisse in Taten um und tragen so zum notwendigen Systemwandel bei.»

Regina Betz, Professorin für Energie- und Umweltökonomik, ZHAW School of Management and Law

Mit ihrer Nachhaltigkeitsstrategie betritt die ZHAW kein Neuland. Die Strategie ermöglicht vielmehr eine vertiefte Weiterentwicklung der bisherigen Leistungen. Zudem ermöglicht sie allen ZHAW-Angehörigen eine tiefere und vernetzte Auseinandersetzung mit dem Bereich Nachhaltige Entwicklung – einem Bereich, in dem die ZHAW in den letzten zehn Jahren viel geleistet und erreicht hat und der in der Hochschulstrategie der ZHAW seit 2015 festgelegt ist. Nichtsdestotrotz besteht Handlungsbedarf, weshalb die Nachhaltigkeitsstrategie ZHAW mit konkreten Zielen und Massnahmen erarbeitet wurde.

Nachhaltige Entwicklung auf höchster Ebene verankert

Mit ihrer Nachhaltigkeitsstrategie ZHAW setzt die Hochschulleitung ein klares Zeichen und verankert die Nachhaltige Entwicklung auf höchster Ebene. Die Nachhaltigkeitsstrategie bezieht sich auf alle Leistungsbereiche. Sie enthält motivierende, partizipativ erarbeitete Ziele und Massnahmen für Lehre und Weiterbildung, Forschung, Wissenstransfer, Dienstleistungen, Betrieb sowie Governance. Die komplette Nachhaltigkeitsstrategie ZHAW kann hier nachgelesen werden:

Nachrichten im Bereich Nachhaltigkeit

Veranstaltungen im Bereich Nachhaltigkeit