Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Ausbreitung des Adlerfarns am Zielhang Calanda

Auf einen Blick

Beschreibung

Der relativ hochwüchsige und für Weidetiere giftige Adlerfarn (Pteridium aquilinum L.) erhöht das Brandrisiko und verkleinert die naturschützerische und landwirtschaftliche Qualität des seit vielen Jahrzehnten militärisch genutzten Zielhangs Calanda bei Chur. Aufwand und Wirkung der zwei Bekämpfungsmassnahmen (1.) Mähen und (2.) Ausreissen werden in einem mehrjährigen Versuch koordiniert und überprüft. Mit Vegetationsaufnahmen sollen zudem die Auswirkungen der Adlerfarndeckung resp. der Adlerfarnbekämpfung auf die floristische Vielfalt untersucht werden.