Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Evaluation II Familystart Zürich

Beurteilung des webbasierten Anmelde- und Vermitt-lungsprozesses sowie ein Vergleich der Vermittlungszei-ten 2020 mit den Daten der ersten Evaluation

Auf einen Blick

Beschreibung

Durch die kürzer werdenden Spitalaufenthalte nach der Geburt verlagert sich ein Teil der Wochenbettbetreuung in den spitalexternen Bereich. Der Verein Familystart Zürich setzt seine Mittel für die Vermittlung von Wochenbett-betreuungen, das Fördern eines gesunden Lebensstarts, das effiziente Auslasten der vorhandenen Ressourcen der Hebammen und für die Nachwuchsförderung ein. Die erste externe Evaluation durch die ZHAW 2017 hat gezeigt, dass der Verein Familystart Zürich einen wertvollen Beitrag leistet die Grundversorgung von Mutter und Kind im Wochenbett zu Hause sicherzustellen.

Hintergrund
Die Leistungen von Familystart Zürich umfassen einen auf einer Webapplikation basierten Anmelde- und Vermittlungsprozess. Die Evaluation dieses Prozesses sowie die Eruierung von Weiter-entwicklungsmöglichkeiten sind für die Qualitätssicherung, die Qualitätsverbesserung und die optimale Nutzung der Ressourcen des Vereins wichtig.

Ziele
Eruierung von:
- Benutzererlebnis der Webapp und Prozess-beurteilung durch die Stakeholder
- Visionen der Stakeholder für Weiterentwick-lungsmöglichkeiten der Dienstleistungen
- Vermittlungszeiten von Familystart Zürich 2020 und Vergleich mit den Ergebnissen der
       Evaluation 2018.

Design
Um diese Ziele zu erreichen, werden quantitative und qualitative Erhebungs- und Auswertungsmethoden angewandt. Das Projekt ist zur Beantwortung der verschiedenen Fragestellungen in zwei Module unterteilt.

Methode
Die zwei Module unterscheiden sich in ihren spezifischen Zielen und Methoden:

Modul 1, Evaluation des Anmelde- und Vermittlungsprozesses und Weiterentwicklungs-möglichkeiten
Ziele: Eruierung von:
- Benutzererlebnis der Webapp und Prozess-beurteilung durch die Stakeholder
- Visionen der Stakeholder für Weiterentwick-lungsmöglichkeiten der Dienstleistungen
Methode: Qualitative teilstrukturierte Einzelinterviews mit Frauen/Paaren, Hebammen, VertreterInnen von Partnerspitälern und der Geschäftsstelle von Familystart Zürich, die audioaufgezeichnet, transkribiert und inhaltsanalytisch ausgewertet werden.

Modul 2, Vermittlungszeiten
Ziele:
- Eruierung der Vermittlungszeiten von Fa-milystart Zürich in 2020
- Vergleich mit Ergebnissen der Evaluation von 2017
Methode: Deskriptive Statistik der routinemässig erhobenen Anmeldedaten 2020 von Familystart Zürich

Nutzen
In den letzten Jahren wurde intensiv an den Anmelde- und Vermittlungsprozessen gearbeitet, mit dem Ziel diese für alle Stakeholder effizient zu gestalten. Die Evaluation wird zeigen wie diese Prozesse erlebt werden sowie Weiterentwicklungsmöglichkeiten eruieren welche Familiystart Zürich nutzen kann um ihr Dienstleistungsangebot weiter auszubauen.
Noch während der Datenerhebung der ersten Evaluation 2017 hat der Verein an der Verkürzung der Vermittlungszeiten gearbeitet. Eine erneute Evaluation dieser Zeiten und ein Vergleich mit der ersten Evaluation sollen die Auswirkungen der Veränderungen in diesem Bereich zeigen.