Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Entwicklung web-basierter Massnahmen zur Unterstützung des Verhaltensänderungsprozesses im Kontext nachhaltiger Konsum

Auf einen Blick

  • Projektleiter/in : Verena Berger
  • Projektstatus : abgeschlossen
  • Drittmittelgeber : Stiftung (Stiftung Suzanne und Hans Biäsch zur Förderung der Angewandten Psychologie)
  • Projektpartner :
  • Kontaktperson : Verena Berger

Beschreibung

Um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, können auf verschiedenen Ebenen Veränderungen angestossen werden – auf politischer, unternehmerischer oder individueller. Auf individueller Ebene sind Konsumenten diejenigen, die mit ihrem Verhalten einen Beitrag zu einem nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen leisten können. Mit zunehmender Digitalisierung, wie der Nutzung von Apps im Alltag, ergeben sich neue Chancen, die breite Bevölkerung für Nachhaltigkeitsthemen zu begeistern und sensibilisieren. Da massgeschneiderte, onlinebasierte Interventionen erfolgsversprechend sein können, um nachhaltiges Verhalten zu fördern, werden auf „dynamischen“ Verhaltensmodellen abgestützt, web-taugliche Massnahmen zur Förderung nachhaltigen Konsums abgeleitet und experimentell auf ihre Wirksamkeit hin geprüft. Bei der Massnahmenkonzeption steht die Verwendung sozialer Einflüsse (soziale Normen und Vergleiche) im Fokus, die mit spielerischen Elemente (Gamification) verknüpft werden.