Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Strukturstabile Stadtbaumsubstrate mit Pflanzenkohle

Feldversuch am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen in Wädenswil

Auf einen Blick

Beschreibung

Stadtbäume erreichen an ihrem Standort einen Bruchteil ihrer natürlichen Lebensdauer. Für die Ökosystemdienstleistungen, die klimatischen Bedingungen und für die Ästhetik sind Stadtbäume als grüne Infrastruktur einer Stadt wichtige Vegetationsformen. Nach rund 50 Standjahren oder einem Brusthöhenumfang von 40cm erreichen Stadtbäume ihre volle ökologische Leistungsfähigkeit. Dies ist insofern problematisch, da viele Stadtbäume nach 20-40 (60) Standjahren aufgrund suboptimalen Standortbedingungen ersetzt werden. Um die für die Stadt wichtigen Leistungen erbringen zu können, muss die Standzeit und Lebensdauer der Bäume erheblich erhöht werden.


Die Zielsetzungen dieses Projektes sind:


  • Ein strukturstabiles Stadtbaumsubstrat zu entwickeln
  • Das Substrat in einem Feldversuch auf die Praxistauglichkeit zu testen
  • Das Wuchsverhalten insbesondere der Baumwurzeln zu messen und zu bewerten


Die Substrate von urbanen Pflanzungen, insbesondere von Strassenbäumen sind schon heute und werden auch in Zukunft massiven Belastungen und Wechselwirkungen ausgesetzt sein. Die Belastungen werden in innerstädtischen Gebieten unter anderem aufgrund städtebaulicher Nachverdichtung weiter zunehmen. Das Substrat soll urbane Grünräume in ihrer Vitalität und Wüchsigkeit unterstützen, gleichzeitig aber auch als Tragschicht im Strassenbau eingesetzt werden können. Während physikalische Parameter weitestgehend genormt sind, sind bei den chemischen Daten noch keine umfassenden Kenntnisse vorhanden.


Folgende Ergebnisse wurden bisher erzielt:


  • Das Substrat entspricht den Bedingungen des Tiefbaus und kann strukturstabil, schichtweise eingebaut werden
  • Nährstoffe können mit einem geringen Anteil von organischer Substanz im Substrat gebunden werden
  • Der Zuwachs der Bäume im Wurzel -und Kronenbereich entspricht dem herkömmlicher Bäume in konventionellem Substrat
  • Wurzeln lassen sich mit differenziertem Einbau des Substrates lenken


Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass die sehr sorptionsfähige Pflanzenkohle den organischen Kohlenstoff und die Nährstoffe langfristig stabilisiert. Die Nährstoffgehalte sind im ersten Standjahr im Vergleich zu marktfähigen Substraten relativ gering. Dennoch haben die Testbäume in der Anwuchsphase keine Mangelerscheinungen gezeigt.


Publikationen