Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Pflegerische Anlauf- und Beratungsstelle in der Region Baden

Auf einen Blick

  • Projektleiter/in : Lorenz Imhof, Edith Saner
  • Projektteam : Regula Dell\Anno-Doppler, Yvonne Feri, Therese Schneider, Silvia Schorno, Susanne Suter-Riederer, André Zoppi
  • Projektstatus : abgeschlossen
  • Drittmittelgeber : Dritte (Baden Regio)
  • Projektpartner : BadenRegio
  • Kontaktperson : Susanne Suter-Riederer

Beschreibung

Projekt abgeschlossen


Das Anfang 2008 im Kanton Aargau in Kraft getretene Pflegegesetz sieht vor, dass die Gemeinden für die Sicherstellung der Angebote der Langzeitpflege zuständig sind, so auch für Dienstleistungen im Bereich Information, Beratung und Vermittlung. Pflegerische Anlauf- und Beratungsstellen dienen Personen und ihren Angehörigen zur Information über das Versorgungsangebot, zur Beratung, Vermittlung und Sicherstellung der Kontinuität von benötigten Dienstleistungen. Im Sinne des Grundsatzes „ambulant vor stationär“ sollen stationäre Strukturen entlastet werden. Gemeindenahe Angebote sollen gefördert werden. Dazu gehört als erster Schritt eine situationsgerechte und umfassende Information und Beratung, zur Entlastung von nachsorgenden stationären und ambulanten Institutionen. Zurzeit wird dies von verschiedensten Fachstellen wahrgenommen. Der Gemeindeverband Baden Regio mit 20 Mitgliedsgemeinden hat beschlossen, den Ist-Zustand bestehender Informations-und Beratungsdienstleistungen und den Bedarf an Beratung und Information zu erheben und konkrete Vorschläge zum Aufbau einer Anlauf- und Beratungsstelle zu erarbeiten.


Weiterführende Informationen