Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Führung und Zusammenarbeit in Non-Profit-Organisationen

Verantwortungsvoll führen und zukunftsorientiert gestalten.
Führen ist herausfordernd. Wer Mitarbeitende, eine Projektgruppe, ein Team oder eine ganze Einrichtung leitet, übernimmt Verantwortung, gestaltet Prozesse, treibt Veränderungen voran und möchte die Organisation als Ganzes weiterbringen: das alles in einem Spannungsfeld unterschiedlicher Erwartungen.

Mitarbeitende unterstützen und sich selber managen.
Führungskräfte sind Dienstleister für ihre Organisation und ihre Mitarbeitenden. Sie wählen Fachkräfte aus, gestalten Entscheidungsprozesse, lösen Probleme und organisieren die Zusammenarbeit im Team zur Erreichung von Zielen. Wer sich wirkungsvoll für seine Organisation einsetzt, muss immer auch die eigenen Ressourcen im Blick haben. Führung beginnt mit Selbstführung.

Von anderen Perspektiven lernen.
Der CAS vermittelt den Teilnehmenden umfassendes Grundlagenwissen und praxisnahe Methoden für die Führung von Personen und Teams. Die heterogen zusammengesetzte Gruppe von Teilnehmenden stellt sicher, dass unterschiedliche Perspektiven, Kulturen und Führungsansätze in die Diskussionen und Gruppenarbeiten einfliessen. Theoretische Impulse, der Austausch in der Gruppe, das Lernen an Fallbeispielen und die Reflexion des individuellen Führungsverständnisses sind wichtige Elemente der Weiterbildung. Die Teilnehmenden werden unterstützt von Dozierenden mit breiter Führungs- und Beratungserfahrung aus dem Non-Profit- und dem Profit-Sektor.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Führung und Zusammenarbeit in Non-Profit-Organisationen (15 ECTS)

Start: 13.01.2021, 27.08.2021

Dauer: 20.5 Unterrichtstage (164 Kontaktstunden)

Kosten: CHF 8'300.00

Durchführungsort: 

ZHAW Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Unterrichtszeiten/-unterlagen: 

Unterrichtszeiten sind von 08.45 bis 16.45 Uhr. Aus Gründen der Nachhaltigkeit werden die Unterrichtsunterlagen in der Regel nicht ausgedruckt, sondern auf der E-Learning-Plattform Moodle zugänglich gemacht.

«Mich fasziniert das Matching von persönlichen und organisationalen Zielen.»

Frank Wittmann, Studienleiter

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der CAS wendet sich an Führungskräfte – insbesondere an Team-, Abteilungs- und Bereichsleitende aus Organisationen im Sozial-, Gesundheits- und Bildungsbereich sowie aus Firmen. Wir sprechen initiative Menschen an, die sich darauf freuen, ihre Handlungs- und Denkmuster zu hinterfragen und die sich von einer lebendigen Lernatmosphäre inspirieren lassen wollen.

Ziele

Der CAS befähigt die Teilnehmenden, ihre Führungsaufgaben kompetent und erfolgreich wahrzunehmen. Er vermittelt theoretisches Wissen und praktische Tools zur Selbstführung sowie zur Führung von Mitarbeitenden und Teams. Anhand von ausgewählten Führungsthemen vertiefen die Teilnehmenden ihr Know-how und entwickeln ein eigenes Führungsverständnis. Reflexion und Feedbacks unterstützen sie dabei, ihre Handlungskompetenzen im Führungsalltag zu erweitern.

Porträtbild von Jörg Schilter
«Auf das Netzwerk aus den Weiterbildungen greife ich immer wieder gerne zu. Es wurde schon einige Male zum wichtigen Türöffner in der Projektarbeit und ermöglichte den Zugang zu wertvollem Know-how.»

Jörg Schilter, Leistungsgruppenleiter Asyl- und Flüchtlingskoordination Uster

Inhalt

Modul 1: Führungsgrundlagen und -theorien (5 ECTS)

  • Führung: Von der Theorie zur Aktion
  • Führungsdilemmata
  • Arbeitsrecht
  • Abschlusskolloquium

Modul 2: Personalführung und Teamentwicklung (5 ECTS)

  • Kommunikation in alle Richtungen
  • Personalentwicklung und Inklusionsmanagement
  • Leadership Solution Lab
  • Agile und kollegiale Führung
  • Citylight
  • Kollegiale Beratung

Modul 3: Selbstführung (5 ECTS)

  • Selbstführung
  • Auftrittskompetenz

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit oder einer verwandten Disziplin an einer Hochschule (bzw. deren Vorgängerinstitution). Neben einer mindestens zweijährigen Berufserfahrung nach Abschluss der Ausbildung ist zudem Führungserfahrung in der Linie erforderlich. Wer die formalen Voraussetzungen nicht erfüllt, kann im Rahmen eines Äquivalenzverfahrens aufgenommen werden. Nähere Angaben: www.zhaw.ch/sozialearbeit/wb-zulassung.

Anmeldeinformationen

Start August 2021:

Detaillierte Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung sind ab ca. September 2020 verfügbar.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
13.01.2021 06.11.2020 Anmeldung
27.08.2021 04.06.2021

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre